Donnerstag, 1. März 2018

Erik O. Lindström - Meja Meergrün (3) und das versunkene Schiff

Erik O. Lindström - Meja Meergrün (3) und das versunkene Schiff

Ein gefährliches Abenteuer und neue Freunde...


Klappentext:
Meja Meergrün kann es kaum erwarten: Bald ist der Winter vorbei und die ersten warmen Sonnenstrahlen erleuchten die Unterwasserwelt - und das feiern die Lyckhaver immer mit einem großen fest! Doch mitten in den Vorbereitungen merkt Meja, dass jemand fehlt: Wo sind denn die Tintenfischlehrerin Frau Bläck und ihre Schülerinnen geblieben? Schwipp - schwapp, macht sich das Meermädchen auf die Suche...und landet vor einem düsteren alten Schiffswrack. Keine Frage, dass darin allerlei Gefahrenlauern. Jetzt muss Meja zeigen, was in ihr steckt!

Meinung:
Für mich war das nun der erste band um das quirlige Meermädchen Meja und das war für mich jetzt auch kein Problem, dass ich die Vorgängerbände nicht kenne - aber wir werden sie bestimmt noch hinterher lesen.

Ich bin zwar schon erwachsen, aber bei vielen Dingen werde ich wieder Kind und das gilt auch für Bücher, in denen es um Meerwesen jeglicher Art geht. Hier muss ich auch direkt sagen, dass die Covergestaltung wirklich toll ist und man sich dann schon darauf freut in das Buch und Mejas neustes Abenteuer abzutauchen. Die schönen Glitzerpartikel, das geheimnisvolle Schiff im Hintergrund und die lächelnde Meja - wirklich toll!

Der Schreibstil lässt sich sehr gut lesen, so dass man immer noch ein Kapitel weiter lesen möchte. natürlich ist der Schreibstil nicht zu anspruchsvoll, sondern der Altersgruppe angepasst - dafür wird aber alles wirklich toll beschrieben. Die ganze Unterwasserwelt mit ihren Bewohnern und dem "Schiffsfriedhof". Ebenfalls toll finde ich die ganze Geschichte, dass Mejas Eltern auf Forschungsreise sind und ihre Kümmerkröte Padson. Hier sind einfach unheimlich viele tolle Ideen und Charaktere zusammengeführt worden.

Die tollen Illustrationen, ohne die das Buch nicht das gleiche wäre, sind von Wiebke Rauers. Auch hier ist neben dem etwas unkonventionellen Meermädchen Padson mit seiner großen Brille mein Favorit!

Zudem ist die Aussage hinter dem Buch auch nicht unwichtig. Es geht um Freundschaft, dass man sich um einander kümmern und sorgen muss und dass man zusammen alles schaffen kann!

Mir hat "Meja Meergrün und das versunkene Schiff" sehr gut gefallen. Eine sagenhafte Unterwasserwelt, tolle Charaktere und - für ein Kinderbuch - auch eine wirklich spannende Geschichte!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Erik O. Lindström - Meja Meergrün (3) und das versunkene Schiff, im März 2018 erschienen bei Coppenrath
128 Seiten, 12,99 €

Reihe:
Meja Meergrün (1)
Meja Meergrün (2) rettet den kleinen Delfin
Meja Meergrün (3) und das versunkene Schiff


Kommentare:

  1. Hallo Sabrina,
    die Kinderbuchreihe kenne ich :-)
    Ich habe den ersten Teil davon gelesen und fand ich total süß.
    Der Coppenrath-Verlag gehört sowieso zu einem meiner liebsten Verlage :)
    Herzliche Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Coppenrath bringt wirklich tolle Bücher raus :-) Und ArsEdition auch ...wir lieben Kinderbücher ....ich habe aber noch ein paar Schätze, die ich in den nächsten Wochen vorstellen werde :-)

      Löschen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google https://policies.google.com/privacy?hl=de
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von sabrinas.buchwelt.blogspot
https://sabrinas-buchwelt.blogspot.de/p/datenschutz.html

Bei Fragen wende Dich bitte an sabrina.konrad@mail.de