Sonntag, 4. März 2018

Furchtbarer Winter...

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es seit langem noch mal ein "Geblubber" von mir. Es stehen noch einige Rezensionen aus, weil ich die letzte Woche (leider) sehr viel zum lesen gekommen bin. Wieso leider, meine Kinder sind allesamt nacheinander krank geworden. Im Januar hatten wir die unvermeidbare Grippe, nach zwei Tagen Ruhe ging es dann bei allen dreien los mit Magen-Darm...natürlich gefolgt von Mama und Papa. Bis alles wieder in Ordnung war, waren die Kinder zweieinhalb Wochen nicht im Kindergarten. Nach vier Tagen Kindergarten weinte mein Sohn vorletzte Woche Donnerstag nachmittags ganz arg undich habe eine Schwellung in der Leiste bemerkt - also ab ins Krankenhaus. Der erste Leistenbruch wurde mit 7 Wochen operiert, nun steht die nächste nach drei Jahren an. Und in der gleichen Nacht ging es wieder los mit der Husterei. Erst Paul, dann Klara, dann Friedrich. Alle Nächte lag ich mit den Kindern in meinem Bett, lesend damit ich immer da war, wenn ein Hustenkrampf sie wieder geweckt hat und sie so weinen mussten. Am Montag waren wir beim Kinderarzt und bei allen wurde wieder eine Bronchitis diagnostiziert. Vor allen Dingen meine Tochter baute aber immer mehr ab, drei Tage lang Fieber, sie hat kaum gegessen und zum trinken musste ich sie zwingen. Weil ich dann noch den Verdacht auf Scharlach hatte, waren wir am Donnerstag nochmal beim Kinderarzt. Klara konnte schon niemanden mehr ertragen, außer mich und ganz schwach war sie auch. Die Diagnose war dann Lungenentzündung bei Klara und bei meinem 14 Monate alten Friedrich. Da ich es mit dem zusammen nehmen nicht so habe, saß ich in der Praxis mit meinem Kind auf dem Schoss und musste erst mal weinen. Wir standen so kurz vor dem Krankenhaus - aber meine liebe Kinderärztin hat gesagt, dass ich das schaffe. Das wir das jetzt so gut es geht ambulant versuchen. Salbutamol, Kortisonspray, Antibiotika und Schleimlöser. Mit drei Kindern je sechsmal am Tag inhalieren....
Aber wir haben es geschafft. Die Medikamente haben so gut angeschlagen, morgen gehen wir zur Kontrolle. Ich weiß, dass wir es nicht geschafft haben, aber das schlimmste haben wir überstanden...
Ich habe uns schon gesehen, wie wir den 3. Geburtstag meiner Zwillinge im Krankenhaus verbringen...
Nächsten Freitag, am 09.03. bereichern die beiden großen mein (unser) leben schon drei Jahre! Danke dafür!
Ich liebe das Muttersein und ich liebe meine Kindern, aber bevor ich Mutter wurde hatte ich um niemanden so viel Angst und habe noch nie so geliebt - das ist manchmal schon beängstigend...
Ihr süßen, wilden Motten - ich liebe euch überalles! ♥ Und hoffe, dass wir nach der Leisten-OP von Paul erst einmal Ruhe haben!

Liebe Grüße

Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google https://policies.google.com/privacy?hl=de
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von sabrinas.buchwelt.blogspot
https://sabrinas-buchwelt.blogspot.de/p/datenschutz.html

Bei Fragen wende Dich bitte an sabrina.konrad@mail.de