Sonntag, 4. Februar 2018

Irene Matt - Nichts drin?

Irene Matt - Nichts drin?

Suizid oder Mord ? - ein Homöopathie-Krimi

Klappentext:
Nichts drin? Für die Kommissarin Alexandra Rau ist es eine Frage auf Leben und Tod. Zusammen mit ihrem kauzigen Kollegen, Isidor Rogg, ermittelt sie im Hotzenwald. Zwei ungewöhnliche Todesfälle beanspruchen ihre ganze Energie. Etwas stimmt nicht, das spürt die Kommissarin ganz genau, aber sie muss sich zunächst den Umständen beugen. Beide Fälle sollen als Suizid abgelegt werden. Isidor, dessen Hobby die Etymologie ist, erklärt ihr resigniert, Mord sei schließlich auch nur ein Mittel um zu sterben. Doch dann kommt der Zufall der erfahrenen Kommissarin zur Hilfe. Die Geschichte, die sich ihr offenbart, ist atemberaubend und beschäftigt nicht nur die Kripo und die Justiz, sondern auch mehrere medizinische Gutachter. Sollten homöopatische Globuli eine Rolle spielen?

Meinung:
Irene Matt hat mir vor "Nichts drin? nichts gesagt, jetzt habe ich den ersten Homöopathie-Krimi der Autorin gelesen und finde es verständlich, dass sie mit ihrem Buch polarisiert. Es gibt diejenigen, die ihr Buch absolut toll finden und diejenigen, die sagen, dass sie Humbug schreibt und ihre homöopathischen Ideen an die Leser weitereben will.
Ich für meinen Teil bewerte nun einfach ihren Krimi, und sehe die Homöopathie als ihr eigenes Stilmittel an - für mich ist es ein Krimi und kein Sachbuch.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, es ist unaufgeregt und nicht wild oder actiongeladen - einfache gute Ermittlungsarbeit, wie es sich für einen Krimi gehört. Die Kapitellänge ist meist auch in Ordnung, manchmal könnten sie etwas kürzer sein.
Auch wenn ich im großen und ganzen von dem Buch und er Idee begeistert bin, gab es die ein oder andere Länge, an der ich mich langhangeln musste.

Die Charaktere und ihre Entwicklung sich auch sehr gut dargestellt. Die Zusammenarbeit von Kommissarin Alexandra Rau und Isidor Rogg gefällt mir sehr gut - auch grade weil Isidor etwas speziell ist. Ich mag Charaktere mit Wiedererkennungswert!

Wie gesagt, was die Homöopathie angeht halte ich mich lieber zurück, zumal ich noch nicht so viele Erfahrungen damit gemacht habe, bei bestimmten Wehwehchen gerne auf Naturmedizin zurückgreife (Fenchelzäpchen, Augentrosttropfen etc.) , aber bei Globuli weiß, dass diese meist nicht direkt wirken, sondern es die "Verschlimmbesserung" gibt.

Alles in allem aber ein solider Lokalkrimi für Krimi- und Schwarzwaldfans ♥!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Irene Matt - Nichts drin?, im November 2017 im Verlag am Eschbach erschienen
361 Seiten, 20,00 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google https://policies.google.com/privacy?hl=de
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von sabrinas.buchwelt.blogspot
https://sabrinas-buchwelt.blogspot.de/p/datenschutz.html

Bei Fragen wende Dich bitte an sabrina.konrad@mail.de