Donnerstag, 3. Mai 2018

Ingrid Kleindienst-John - Hydrolate - Sanfte Heilkräfte aus Pflanzenwasser

Ingrid Kleindienst-John - Hydrolate - Sanfte Heilkräfte aus Pflanzenwasser

Ein weiteres Buch über Heilkräfte aus der Natur von Frau Kleindienst-John


Klappentext:
Schönheit, Gesundheit, Seelentrost

Hydrolate sind hochwirksame Pflanzenwässer, die bei der Wasserdampf-Destillation von Blüten, Blättern, Samen oder Wurzeln entstehen. In der Regel kennt man sie heute als Nebenprodukte bei der Herstellung ätherischen Öls und verwendet sie nur selten. Dabei ist das Blüten- oder Pflanzenwasser seit dem Altertum bekannt und die Wirksamkeit in der Heilkunde überliefert. Hydrolate enthalten die wasserlöslichen Stoffe einer Pflanze und nur mehr Spuren von ätherischen Öl, sind aber wesentlich konzentrierter als zum Beispiel Kräutertee.
  • Wie man Hydrolate selbst destilliert
  • Hydrolate von A bis Z
  • Anwendungsmöglichkeiten
  • Rezepte
Meinung:
Von Frau Kleindienst-John habe ich mittlerweile schon ein paar Bücher vorgestellt. Heute geht es hier um Hydrolate aus Pflanzenteilen.

Um Hydrolate selbst herstellen zu können benötigt man eine Destille, am günstigsten und wahrscheinlich auch am platzsparendsten sind Tisch-Destillen, diese gibt es bei großen Onlinehändlern schon ab 150,00 € aufwärts.

Die Autorin beginnt hier erst einmal mit einem Theorieteil. Als erstes kommt eine Tabelle, mit den verschiedenen Pflanzen, welchenTeil man verwendet, wann man sie sammelt und wofür man sie benutzen kann, sowie die Seite, wo man es im Buch findet.
Dann folgen Informationen zu Aromakultur, Hydrolaten und dem Destillationsvorgang.
Es wird alles gut erklärt und beschrieben, so dass es eigentlich keine Verständnisprobleme geben sollte. Die Informationen werden mit passenden Bildern unterstützt. Es gibt Infos zur Haltbarkeit, Inhaltsstoffen und Lagerung. Und was man hier auch ansprechen muss ist:

Dieses Buch appt!

Das Buch wird insgesamt durch vier Videos unterstützt: Kräutervorbereitung, Selber destillieren, Schritt für Schritt zum Hydrolat und am Ende noch persönliche Worte von Frau Kleindienst-John.

Nach der ganzen Theorie geht es dann zum äußerst umfangreichen Rezeptteil. Die Rezepte bzw. Pflanzen sind alphabetisch geordnet. Es beginnt bei Angelikawurzel und hört auf bei der Zypresse. Nicht alle Pflanzen und ihre Wirkungsweisen kenne ich, jedoch kann ich zum Beispiel auch sagen, dass ich auf Augentrost schwöre und ich Bindehautentzündungen meiner Kinder meist mit Augentrosttropfen heilen konnte.

Am Ende nach dem umfangreichen Rezeptteil, gibt es noch einen Extrapart für die Schönheit, Lotionen, Shampoos etc.

Alles in allem ein wirklich tolles Buch über pflanzliche Helferlein, die man ohne allzugroßen Aufwand mit einiger Übung selbst herstellen kann.

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Ingrid Kleindienst-John - Hydrolate - Sanfte Heilkräfte aus Pflanzenwasser, im Mai 2012 im Freya Verlag erschienen
180 Seiten, 19,90 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google https://policies.google.com/privacy?hl=de
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von sabrinas.buchwelt.blogspot
https://sabrinas-buchwelt.blogspot.de/p/datenschutz.html

Bei Fragen wende Dich bitte an sabrina.konrad@mail.de