Dienstag, 25. Juli 2017

Short-Rezi: Sven Heuchert - Dunkels Gesetz

Sven Heuchert - Dunkels Gesetz

Nicht so spannend, wie erhofft....

Sven Heucherts Krimi "Dunkels Gesetz" ist in einem belgischen Grenzort angesiedelt. Richard Dunkel, Exsöldner und jetzt Security-Angestellter in einer Chemiefabrik, entdeckt bei Achim, dem Tankstellenbesitzer ein Drogenversteck und setzt ihn unter Druck...

Angepriesen als "krimi noir" mit interessanter Handlung und ansprechendem Cover, habe ich mich auf diese kurze Geschichte eingelassen, jedoch muss ich sagen, dass die Charaktere für mich sehr blass und nichtssagend geblieben sind und auch die Story hätte noch besser ausgearbeitet sein können.

Der Schreibstil ist nicht für jeden was, mir war auch er leider zu monoton und ich habe sehr lange gebraucht mich an ihn zu gewöhnen.

Dennoch bin ich wie immer davon überzeugt, dass auch dieser Krimi, seine geneigte Leserschaft finden wird, auch wenn ich nicht dazu gehöre!

Wertung:
♥ ♥

Produktinformation:
Sven Heuchert - Dunkels Gesetz,im Juli 2017 bei Ullstein erschienen,
192 Seiten, 14,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen