Dienstag, 20. September 2011

Rezension: Tracy Mack & Michael Citrin - Sherlock Holmes & Die Baker Street Bande (2) Das Haus der Wahrsager


Tracy Mack & Michael Citrin - Sherlock Holmes & Die Baker Street Bande (2) Das Haus der Wahrsager


Die Augen und Ohren des Meisterdetektivs

Klappentext:
"Mein Name ist Sherlock Holmes. Es gehört zu meinen Aufgaben, Dinge zu wissen, die andere Leute nicht wissen. Und was ich nicht selbst herausfinde, das finden meine Augen und Ohren auf den Straßen Londons für mich heraus."
(aus: "Der blaue Karfunkel")

Nur die wenigsten wissen, dass der berühmte Detektiv Sherlock Holmes seine Fälle nicht allein löste: Seine Augen und Ohren sind Wiggins, Ozzie, Elliot, Alfie und Pinar, genannt die Baker-Street-Bande. Im Auftrag von Sherlock Holmes mischen sie sich unauffällig unters Volk, spionieren Verstecke aus und halten in dunklen Gassen Wache.

In einem geheimnisvollen Spukhaus am Rande von London kommt Greta Berlinger unter seltsamen Umständen ums Leben, als ihr bei einer Séance plötzlich der Geist ihres verstorbenen Mannes erscheint. Und auch ihre Nichte Elsa ist plötzlich in Gefahr. Besitzt das Medium Konstantin tatsächlich übersinnliche Fähigkeiten? Was geschah wirklich bei der Geisteranrufung? Ein neues Abenteuer für die Kinder aus der Baker Street!

Inhalt:
"Elsa schlug die Augen nieder und holte tief Luft. "Wie ich bereits erklärt habe, Mr. Holmes, bin ich wegen des Todes meiner Tante Greta Berlinger hier. Obwohl sie gut sechsundzwanzig Jahre älter war als ich standen wir uns sehr nah, fast wie Schwestern."

Elsa und ihre Tante Greta Berlinger suchen das berühmte Medium Konstantin, einen Jungen mit außergewöhnlichen medialen Fähigkeiten auf. Er beschwört den Geist von Gunter Berlinger, dem verstorbenen Mann und Onkel, herauf. Daraufhin erleidet Greta Berlinger einen Herzinfarkt und stirbt. Elsa glaubt nicht an die Geistererscheinung und bittet Sherlock Holmes um Hilfe...

Meinung:
"Das Haus der Wahrsager" ist mein erstes Abenteuer von Sherlock Holmes & der Baker-Street-Bande, und es wird bestimmt nicht mein letztes gewesen sein.

Der Schreibstil des Autorenduos Tracy Mack & Michael Citrin ist angenehm und leicht zu lesen. Flüssig erzählen sie die Geschichte von Elsa Berlinger und dem Medium Konstantin. Sie beschreiben die Geschehnisse und Ortschaften detailliert und bildhaft - vor allen Dingen das Anwesen von Konstantin und seiner Familie, samt der zahlreichen Geheimnisse, die das Haus birgt.

Die Idee der Baker-Street-Bande als Augen und Ohren von Sherlock Holmes finde ich wirklich sehr gelungen. Obdachlose Kinder, die nicht weiter auffallen, wenn sie Beobachtungen anstellen.
Die Baker-Street-Bande sind: Wiggins, Ozzie, Elliot, Alfie und Pilar.
Die Jungs und Pilar sind schlau und gerissen und rühren das Herz des Lesers. Man kann nicht anders als diese Kinder für ihren Mut und ihre schnelle Auffassungsgabe zu bewundern, aber gleichzeitig wird man traurig, wenn man bedenkt, dass sie gemeinsam in einem leerstehenden Gebäude wohnen und ihre nächste Mahlzeit nicht einmal sicher gestellt ist.

Das Hauptaugenmerk des Lesers liegt ganz klar auf den Kindern, Sherlock Holmes und Dr. Watson stehen etwas mehr im Hintergrund. Sherlock Holmes entspricht voll und ganz meinem Bild von ihm, dass ich schon aus den Original Arthur Conan Doyle Erzählungen habe. Während Watson mir reichlich unsympathisch rüberkommt, da er den Kindern nicht wirklich wohlgesonnen und unfreundlich gegenüber tritt.

Wenn ihr wissen wollt, ob und wie die Baker-Street-Bande diesen Fall löst, dann stellt euch diesem übersinnlichen Abenteuer.

Das Cover zeigt das Anwesen von Konstantin und seiner Familie bei Nacht, und einen der Baker-Street-Bande im Vordergrund.

Wer Sherlock Holmes mag, wird die Abenteuer der Baker-Street-Bande lieben - abenteuerlich, spannend und unheimlich: Das Haus der Wahrsager!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Tracy Mack & Michael Citrin - Sherlock Holmes und die Baker-Street-Bande (2) Das Haus der Wahrsager, 2008 erschienen im Rowohlt Verlag
185 Seiten, 9,95 €

Über die Autoren:
Die Bestsellerautorin und Lektorin für Kinder- und Jugendliteratur, Tracy Mack, und der Rechtsanwalt Michael Citrin sind verheiratet, leben mit ihren beiden Kindern in Massachusetts und sind ausgemachte Sherlock-Holmes-Fans. Mit den Geschichten von "Sherlock Holmes & die Baker-Street-Bande" haben sie sich den Traum erfüllt, ein Stück der Sherlock-Holmes-Welt selbst zu erschaffen - aus der ganz neuen Perspektive der Kinder der Baker-Street-Bande.

Kommentare:

  1. Für welche Altersgruppe ist dieses Buch denn? Cover und Inhaltsangabe deuten ja eher auf ein Kinderbuch hin...

    LG Rekymanto

    AntwortenLöschen
  2. Die frage ist natürlich wo fängt das eine an und hört das andere auf? :-) Hm, aber du hast mich überzeugt, ich setze es auf ein Kinderbuch an :-) 10 - 12 Jahre ...aber definitiv macht es auch älter noch sehr viel Spaß!

    AntwortenLöschen