Mittwoch, 21. September 2011

Rezension: Heike Wanner - Für immer und eh nicht

Heike Wanner - Für immer und eh nicht


Oder: warum uns ein perfekter Mann nicht glücklich macht...

Klappentext:
Eigentlich hatte Theresa schon jede Hoffnung aufgegeben, ihren Traummann zu finden. Oder überhaupt einen Mann. Und dann steht er plötzlich vor ihr, der Traummann, komplett mit Schloss, Pferden und blendendem Aussehen. Sogar Schuhe kauft er gern, und mit ihrer Mutter versteht er sich auch hervorragend. Ist so ein Mann ein Geschenk des Himmels? Oder ist so viel Perfektion eher die Hölle auf Erden?

Inhalt:
"Eva hat mir einen Rat gegeben." Er kratzte sich verlegen am Kinn. "Schon wieder Eva", bemerkte sie amüsiert. "Dann ist sie wohl auf Mission Impossible? Interessante Musikwahl." "Wie bitte?" Er löste seinen Blick vom Display. "Du hast für Eva "Mission Impossible" als Erkennungston gewählt." Er schmunzelte. "Den hat sie sich selbst ausgesucht. Genauso wie Gabriel die Melodie von "Glory, Glory, Halleluja!"

Adam und Eva haben mal wieder einen handfesten Streit, in dem es darum geht, dass eine Frau niemals mit einem Mann glücklich und zufrieden sein kann. Kurzer Hand wettet Eva mit ihrem Mann, dass es doch funktionieren kann - und das Projekt "Engel für Single (EfüSi)" ist geboren. Die Versuchsperson ist Theresa Neumann, die von einem adligen, charmanten Mann mit Pferden träumt...

Meinung:
"Für immer und eh nicht" ist mein erstes Buch von Heike Wanner und sie konnte mich mit ihrer tollen Idee und der Umsetzung überzeugen.
Wanners Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, hat eine sommerliche Leichtigkeit in sich und ist irgendwie fluffig weich - zum hineinfallen lassen. Auch ihr Humor ist einfach wundervoll und ließ mich ein ums andere Mal schmunzeln oder laut los lachen.

Die Grundidee zum Buch ist wirklich herzallerliebst: der perfekte Mann, ein vom Chef persönlich abgezogener Schutzengel, soll eine von der Liebe enttäuschte Frau glücklich machen und Adam und Eva damit beweisen, dass Mann und Frau sehr wohl glücklich miteinander leben können.

Die Charaktere sind mit genauso viel Liebe ausgearbeitet, wie die Geschichte an sich. Theresa, die sich enttäuscht von ihrem Ex-Verlobten in die Arbeit stürzt - und gesegnet mit einer verrückten Familie - wünscht sich einen gut aussehenden und betuchten Mann, der optimalerweise auch noch Pferde besitzt. Doch als sie all dies vor die Nase gesetzt bekommt fühlt sie sich nicht wirklich glücklich und ist manchmal einfach nur genervt. Ich verstehe sie da voll und ganz!
Theresa ist eine hilfsbereite und freundliche junge Frau, die der Leser gleich ins Herz schließt. Ebenso wie ihren überzogen männlichen Bruder, seinen Kollegen und Familienfreund und ihre nervtötenden aber liebenswerten Eltern.

Jetzt komme ich zu meinem einzigen Kritikpunkt: Der Leser merkt ziemlich schnell wo der Hase lang läuft bzw. wo die wahre Liebe hinfällt. Bis auf die Feinheiten war mir der Ausgang der Geschichte nach der Hälfte des Buches klar. Das ist natürlich nicht der Optimalfall, aber hier war ich trotzdem irgendwie glücklich,  konnte ich mir doch sicher sein, dass Theresa die richtige Entscheidung trifft.
Und vielleicht verstehen nach der Lektüre von "Für immer und eh nicht" mehr Frauen, wieso oftmals Barbie und Ernie einfach viel besser zusammenpassen...

Das Cover ist in einem hellen blau gehalten, das Wasser darstellen soll. Ebenfalls sehen wir zwei Goldfische und einen Angelhaken. Vielleicht soll es sinnbildlich das Sprichwort "sich einen dicken Fisch an Land ziehen" darstellen - ich bin mir aber nicht sicher.

"Für immer und eh nicht" ist ein seichter Gute-Laune-Frauenroman, der mit einer liebenswerten Geschichte und interessanten Charakteren überzeugt - traumhaft schön und kurzweilig!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung und die Leserunde bedanke ich mich ganz herzlich bei Heike Wanner, dem Ullstein Verlag und Lovelybooks! Es war wieder einmal sehr schön!

Produktinformation:
Heike Wanner - Für immer und eh nicht, Juli 2011 erschienen im Ullstein Buchverlag
311 Seiten, 8,99 €

Zur Autorin:
Heike Wanner, geboren 1967, arbeitet als Angestellte bei einer Fluggesellschaft und lebt in der Nähe von Frankfurt. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn.

1 Kommentar:

  1. bin deine Neue Leserin Schau mal bei mir vorbei!
    http://angiibuchlounge.blogspot.com

    AntwortenLöschen