Mittwoch, 24. August 2011

Rezension: Wartan Bekeredjian - Die rote Schleife

Wartan Bekeredjian - Die rote Schleife


Was geht in dir vor, wenn du HIV-positiv bist?

Klappentext:
Max ist wie gelähmt, als die Diagnose aus Dr. Schirmers Mund zu ihm dringt: Max ist HIV-positiv! Wie soll er das Unbegreifliche begreifen? Aids, das passiert doch nur anderen, aber ausgerechnet ihn soll es erwischt haben? Und Doro! Hat er etwa seine Freundin angesteckt, ohne es zu wollen? Als Max sich seinem besten Freund Leon anvertraut, wendet sich dieser von ihm ab. Max ist verzweifelt. Doch allmählich bekommt er wieder Boden unter die Füße. Schritt für Schritt tastet er sich voran und findet schließlich seinen Weg - hinein ins Leben.

Inhalt:
"Max, der HIV-Test ist positiv!" Sein Herz blieb mit einem Mal stehen, mit gepressten Lippen hielt er den Atem an. Er musste sich verhört haben. Pfeiffer`sches Drüsenfieber war das EBV, das hatte Dr. Schirmer sicher gemeint. Als er dem Arzt aber in die Augen schaute, wusste Maximilian, dass er sich nicht verhört hatte. "HIV?", flüsterten seine Lippen."

Max liegt mit einer Angina im Krankenhaus und kann bald schon wieder nach hause. Doch dann kommt bei einer Routine-Blutuntersuchung heraus, dass Max HIV-positiv ist. Und es scheint als würde seine ganze Welt zusammenbrechen....

Meinung:
Wartan Bekeredjian hat mit seiner Erzählung "Die rote Schleife" ein aufrüttelndes und nachdenklich stimmendes Jugendbuch geschrieben.
Bekeredjians Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, was aber wesentlich wichtiger ist - er schafft es die Gefühle und die abgrundtiefe Verzweiflung von Max fühlbar zu machen.

Eine wichtige und lehrreiche Geschichte, ohne belehrend zu wirken. Der Autor führt dem Leser die Gefahr vor Augen, wie leicht man sich mit HIV infizieren kann, aber auch wie leicht es ist sich davor zu schützen.

Das Buch wirkt authentisch und realistisch aufgrund der Reaktionen seines sozialen Umfelds. Die Eltern die ihn auffangen, seine Freundin, die zwar zu ihm hält, aber Berührungsängste entwickelt und Angst hat sich auch infiziert zu haben und dann wäre da noch Leon, Max bester Freund, der sich erst einmal zurück zieht und Zeit für sich braucht um zu begreifen.

Auf dem Cover sehen wir Max und seine Freundin, die rote Schleife und das Virus.

"Die rote Schleife" ist ein aufrüttelndes und lehrreiches Buch, dass sich wunderbar als Schullektüre eignet!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich bei Edition Zweihorn !

Produktinformation:
Wartan Bekeredjian - Die rote Schleife, 2010 erschienen bei Edition Zweihorn
94 Seiten, 5,95 €

Zum Autor:
Wartan Bekeredjian, Jahrgang 1976, wurde in Korbach geboren. Er studierte in Heidelberg Medizin und ist seit 2004 als Arzt tätig. Zurzeit lebt und arbeitet er in Karlsruhe.
Geschichten schreibt er seit seiner frühen Jugend. Seine ersten Veröffentlichungen waren im Kinderbuchbereich. Mit "Die rote Schleife" legt er sein Debüt im Jugendbuchbereich vor.

Lehrer, die neuen interessanten Lektürestoff suchen sollten sich auf der Internetseite, des kleinen aber feinen, Verlag mal umschauen und auch alle anderen die sich mit Büchern, in denen es um weitverbreitete Probleme geht (Sucht, Mobbing, Gewalt), auseinander setzen wollen sind bei der Edition Zweihorn gut aufgehoben!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen