Donnerstag, 2. Juni 2011

Rezension: Debora Zachariasse - Flüsterherz

Debora Zachariasse - Flüsterherz


Geschichte einer ganz besonderen Freundschaft

Klappentext:
In meinem Kopf herrscht noch immer Stille, aber ich spüre wieder etwas. Plötzlich sehe ich Tibby vor mir, mit ihrem warmen Lachen, bei dem die Sonne aufgeht.
Und Easys meergrüne Augen, in denen ich nur zu gerne versinke. Doch jetzt ist Tibby fort und ich frage mich, ob ich sie hätte zurückhalten können.

Alles was bleibt, ist diese Stille und die Erinnerung an einen magischen Sommer.

Inhalt:
"War es nicht auch ein Stück weit deine Schuld?", flüsterte das Buch. Die Frage lässt mich nicht mehr los. Ich hatte es doch kommen sehen. Warum habe ich nicht mehr dagegen unternommen? Plötzlich packt mich die Wut. Auf mich, auf das Buch, auf Tibby, auf alle. Das Buch sollte mir helfen, aber es hilft absolut nicht."

Anna bekommt eine neue Mitschülerin, Tiberia kurz Tibby. Tibby ist ganz anders als ihre anderen Freundinnen: Sie lebt unbeschwerter, sie wächst in einem alten Haus mit einem wunderschönen Garten auf, ihre Eltern lassen ihr alle Freiheiten. Ihre Mutter hat eine Modeboutique und ihr Vater, Jeff, tourt meistens mit seiner Band durchs Land. Doch auch wenn man es nicht auf den ersten Blick sieht, hat Tibby Probleme und fühlt sich einsam...

Meinung:
Debora Zachariasse hat mit "Flüsterherz" ein unwahrscheinlich berührendes, schockierendes und fesselndes Jugendbuch geschrieben.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und locker leicht zu lesen, man fliegt förmlich durch Annas und Tibbys Geschichte. Die angenehm kurzen Kapitel fördern den Lesefluß zusätzlich.
Das Buch wird aus zwei Perspektiven erzählt: zum einen erlebt der Leser, die Geschichte von Annas und Tibbys Freundschaft vom ersten Moment an, als Rückblick, zum anderen bekommen wir zwischen den Kapiteln manchmal Abschnitte zu lesen, die in der realen Gegenwart spielen. Hier offenbart uns Anna ihre Ängste und Gefühle. Diese Stellen werden auch optisch hervorgehoben. Der Text ist kursiv gedruckt und über dem Text finden wir einen kleinen Anubis abgebildet.

Zachariasse schafft es die Umgebung und die Begebenheiten lebendig werden zu lassen. Der Leser findet sich z.B. in Tibbys Garten wieder, man sieht die Vielfalt der Pflanzen vor sich - und kann vor allen Dingen das Geißblatt riechen. Bravo!

Auch die Charaktere überzeugen den Leser sehr schnell von sich. Mit Anna und Tibby, ihrer Freundschaft und Familien prallen zwei Welten aufeinander, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten! Annas Familie ist von vorne bis hinten durchorganisiert, jeder hat Aufgaben im Haushalt zu erfüllen und die Eltern kümmern sich um die schulischen Leistungen ihrer Kinder. Bei Tibby sieht das alles ganz anders aus, Tibbys Mutter ist von früh bis spät im Laden, oftmals ist der Kühlschrank leer und Tibby muss sich um alles kümmern. Ihr Vater Jeff tourt meistens mit seiner Band durch die Länder, und wenn er mal zuhause ist spricht er eher dem Alkohol und Hasch zu. Für Tibbys Probleme in der Schule interessiert sich niemand, bis auf Anna und die Lehrer.
Das Leben um welches Anna Tibby am Anfang noch beneidet, wird zu einem riesengroßen Problem...

Weitere, vor allen Dingen, für Anna wichtige Charaktere sind ihre Freundinnen und Easy. Ihre Freundinne, die so leben wie sie, um die sie sich nicht sorgen muss und unbekümmert sein kann. Und Easy, ein lieber und netter Junge, der Anna in allen schwierigen Situationen zur Seite steht.

Debora Zachariasse schenkt uns mit "Flüsterherz" eine Geschichte, die man so schnell nciht vergessen wird. Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe und Glück, aber auch Trauer und Hilflosigkeit.

Das Cover des Buches sieht wunderschön aus. Es wirkt auf den Leser wie eine "Kritzelseite" aus einem Schulheft, oder vielleicht doch wie Annas Flüsterbuch?

Ich lege dieses Buch allen jungen und junggebliebenen Lesern ans Herz, die sich einer schönen und zugleich schmerzhaften Geschichte über Freundschaft öffnen möchten!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich beim Coppenrath Verlag!!

Produktinformation:
Debora Zachariasse - Flüsterherz, 2011 erschienen beim Coppenrath Verlag
340 Seiten, 14,95 €

Kommentare:

  1. Schön, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat wie mir. Es war für mich auf jeden Fall eine totale Überraschung, denn einen so guten Roman hatte ich nicht erwartet.

    AntwortenLöschen
  2. Es war wirklich richtig gut ...und das schöne an Büchern ist doch, dass sie uns immer wieder überraschen können ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Wieder mal eine Tolle Rezension. Ich hab lange überlegt, ob ich es mir kaufen soll, aber nach der Rezension kaufe ich es demnächst. Danke. Lg Diti

    AntwortenLöschen