Samstag, 18. Juni 2011

Rezension: Als ich meine Mutter im Sexshop traf, herausgegeben von Robert Neuendorf

Als ich meine Mutter im Sexshop traf: Die intimsten und peinlichsten Beichten der Welt, herausgegeben von Robert Neuendorf


Training für die Lachmuskeln

Inhalt:
"Ich habe mich neulich ganz fürchterlich mit meinem Freund gezofft. Als er weg war, habe ich aus Rache mit seiner Zahnbürste die Kloschüssel geschrubbt und die Bürste wieder ins Glas gestellt. Das hat mich total befriedigt. Aber seit er sie benutzt hat, will ich ihn nicht mehr küssen und er kapiert natürlich überhaupt nicht, warum. Ich hab ihm auch gleich darauf eine neue Zahnbürste gekauft und es liegt jetzt schon über 2 Wochen zurück, aber ich ekel mich immer noch. Ich denke, ich werde ihn verlassen."


Meinung:
"Als ich meine Mutter im Sexshop traf", herausgegeben von Robert Neuendorf, ist eine Sammlung von unterschiedlichen Beichten, die die "Sünder" auf der Internetseite beichthaus.com abgelegt haben.
Das Buch ist in verschiedene Themenbereiche unterteilt: "Sex, Liebe, Flirt & Beziehung", "Freunde, Feinde, Nachbarn und die liebe Familie", "Freizeit, Neurosen, Peinlichkeiten & der eklige Rest" sowie "Schule, Arbeit, Uni & Kollegen".

Die meisten Beichten sind wirklich sehr amüsant. Ich musste mich beim lesen manchmal ziemlich zurückhalten, da ich morgens im Zug nicht in schallendes Gelächter ausbrechen wollte. Ein Vorteil der morgendlichen Lektüre war aber auf jeden Fall, dass ich meine Arbeitskollegen im Laufe des Tages immer mal wieder mit einer ausgewählten Beichte zum lachen bringen konnte!

Bei einigen Beichten wird man aber auch nachdenklich, vor allen Dingen bei denen die unter das Thema "ekliger Rest" fallen. Man fragt sich, notgedrungen, ob Personen im eigenen Freundes- und Bekanntenkreis auch so komische Angewohnheiten haben und ob einem selbst auch schon mal so etwas ekliges angetan wurde.

Nichts destotrotz ein unterhaltsames Buch, das die Lachmuskeln trainiert und für gute Laune sorgt!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich beim mvg Verlag!

Produktinformation:
Als ich meine Mutter im Sexshop traf, herausgegeben von Robert Neuendorf, erschienen 2009 im mvg Verlag
213 Seiten, 12,90 €

Kommentare:

  1. Das ist ja wohl mal der ausgefallenste Titel, den ich je gehört hab. Super Rezi! LG, Katarina :)

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön ;-) Ich kann mir ja auch nicht helfen, aber ich liebe diese Art von Büchern, kurzweilig und lustig ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezension. Das Buch klingt auch sehr, sehr lustig. Lg Diti

    AntwortenLöschen
  4. Toll, wieder was für meinen SuB, denn ich will's unbedingt lesen! XD

    AntwortenLöschen
  5. @Diti:Das Buch ist uach sehr lustig ;-)
    @C: Das muss man auch unbedingt lesen! Habe mich die Tage mal auf beichthaus.com verirrt, da ist es auch ganz nett ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Wir können ja mal privaten Büchertausch bzw. -verleih veranstalten. ^^

    AntwortenLöschen