Samstag, 21. Februar 2015

Rezension: K.T .Milner – Ritter Reloaded. Die Tafelrunde kehrt zurück.

K.T .Milner – Ritter Reloaded. Die Tafelrunde kehrt zurück.

Spannendes Ritterabenteuer für Kinder und Jugendliche in der Moderne


Warum wollte ich das Buch lesen?
Ich bin natürlich ein Fan von Kinder- und Jugendbüchern, wie man immer wieder sieht. Ganz besonders gut gefallen mir immer die Bücher aus dem Kerle Verlag und deshalb habe ich mich auf dieses spannende Abenteuer ganz besonders gefreut.


Inhalt:
Michaels Leben verändert sich an dem Tag, an dem seine Mutter Hector heiratet. Nicht nur, dass er immer noch nicht über den Verlust seines Vaters hinweg gekommen ist, nein nun bekommt er auch noch einen Stiefbruder, den er nicht leiden kann und lernt Merlin kennen. Merlin, der große Zauberer aus der Artus-Sage, sieht aus wie ein Bettler und erzählt Michael, dass er gegen Mordred kämpfen muss. Was für ein verrückter Tag....

Meinung:
K.T. Milners moderne Tafelrunde-Geschichte „Ritter reloaded“ gefällt mir sehr gut. Man findet ohne Probleme in den Schreibstil und das Buch hinein und auch mit den Charakteren kommt man schnell klar und weiß, wen man wo einzuordnen hat.

Auch optisch gefällt mir das Buch sehr gut. Das Cover von „Ritter reloaded“ gefällt mir sehr gut und nach ein paar Kapiteln weiß man auch ganz klar, wer da auf dem Cover abgebildet ist. Die Höhle in der die Kinder sich befinden wirkt mystisch und ein wenig unheimlich. Alles in allem sehr stimmig und schön. Was mir auch sehr gut gefällt ist die Tatsache, dass jedes Kapitel mit einem passenden schwarz-weiß Bildchen eingeleitet wird (Wappen, Schild etc...).

Wie oben schon angesprochen bin ich sehr gut mit dem Schreibstil klar gekommen. Natürlich ist er der Zielgruppe angepasst und von daher für uns Erwachsene, sowieso leicht verständlich und gut zu lesen. Was ebenfalls den Lesefluss fördert sind die kurzen Kapitel, die aber fast alle sehr spannend enden, so dass man unbedingt immer noch ein paar Seiten lesen muss.

Was den Inhalt und die Bezüge zur Arthus-Saga angehen, muss ich eingestehen, dass ich da wahrlich keine Fachfrau bin und die typischen Klassiker noch nicht gelesen habe, dennoch bin ich mir sicher, dass ich sagen kann, dass es alles in einem etwas weiteren Rahmen erzählt wird. Aber das muss ja nicht schlecht sein. Ganz im Gegenteil denke ich, dass in diesem Buch mit ganz viel Phantasie gearbeitet wird – und aus diesen Gründen müssen unsere modernen Tafelritter auch ganz viele spannende Abenteuer bestehen und gegen viele phantastische und unheimliche Wesen kämpfen!

„Ritter reloaded“ möchte ich allen kleinen Abenteurern ans Herz legen und es ist bestimmt auch ein tolles Buch für kleine Lesemuffel. Eine abenteuerliche Geschichte voller Phantasie und Moral – ganz toll!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen