Donnerstag, 16. Mai 2013

Rezension: Sebastian Fitzek - Nachtwandler

Sebastian Fitzek – Der Nachtwandler

Was ist Traum – was ist Wirklichkeit?

Inhalt:
In seiner Kindheit und Jugend litt Leon Nader unter Schlafstörungen. Als Schlafwandler wurde er aggressiv und hat versucht den Sohn seiner Pflegeeltern zu verletzen. Mithilfe einer psychiatrischen Behandlung und dem Einsatz von Medikamenten wurde er geheilt. Zumindest hat er das immer gedacht. Doch nun Jahre später scheint die Krankheit wieder ausgebrochen zu sein. Als dann auch noch Leons Frau Natalie spurlos verschwindet ist sich Leon sicher, dass er ihr etwas angetan hat. Um sicher zu gehen besorgt er sich eine Kamera, die er von nun ab während des Schlafens tragen wird – was er dann sieht und erfährt treiben ihn an die Grenzen seines selbst.

Meinung:
„Der Nachtwandler“ scheint zu polarisieren. Entweder man sagt einfach nur: „Wahnsinn, was hat der Fitzek sich denn da wieder für eine geniale und abgründige Geschichte ausgedacht“ oder „Man, was für ein Schmarn!“ Ich gehöre glücklicherweise zu den Lesern, die das Buch verschlungen und geliebt haben und überschaue die negativen Kritiken.


Der Schreibstil ist einfach toll. Es lässt sich sehr einfach und angenehm lesen – gleichzeitig versteht Herr Fitzek es aber auch grandios eine düstere und unheimliche Stimmung aufzubauen. Er schafft es das Grauen in Worte zu fassen – und nun mal ehrlich, was gibt es denn schlimmeres, als nicht zu wissen, was man im Schlaf getan hat? Ok, vielleicht gibt es da noch das ein oder andere, was schlimmer wäre – aber: Hallo, wer von uns würde sich denn glücklich und mit einem guten Gewissen ins Bett legen? Niemand! Genau und grade das macht schon einmal die Anziehungskraft des „Nachtwandlers“ aus.
Das Buch baut eine richtige Sogwirkung auf, die einen immer tiefer hineinzieht, genauso wie es mit Leon passiert. Die Grenzen zwischen Wahn und Wirklichkeit werden immer dünner, verblassen, verschwinden. Und das stellt Herr Fitzek wirklich wunderbar dar. Als Leser ist man einfach gespannt auf das, was wohl als nächstes geschieht, was Leon über sich herausfindet und in welche Abgründe er schauen muss.
Und dann kommt doch alles ganz anders, vollkommen unerwartet und dennoch einfach nur spitze, unheimlich, grausam – und absolut lesenswert!

Absolut spannend und unglaublich“ "Der Nachtwandler" zieht dich in einen Sog, dem du nicht mehr entkommst! Wahnsinn kann so anziehend sein – bitte weiter so tolle Bücher Herr Fitzek!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Sebastian Fitzek – der Nachtwandler, März 2013 erschienen bei Droemer Knaur
352 Seiten, 9,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen