Montag, 27. Mai 2013

Rezension: Hanna Dietz – Gefährliche Gedanken (1) Zu schön zum sterben

Hanna Dietz – Gefährliche Gedanken (1) Zu schön zum sterben

Ein toller Auftakt zu einer neuen Jugendbuchreihe? - Hoffentlich!

Inhalt:
Natascha fliegt wegen ihrer ehemals besten Freundin von der Schule, und bekommt nur aufgrund der Verbindungen ihres reichen Vaters einen Platz an einer katholischen Mädchen-Elite-Schule. Doch auch hier wird es nicht langweilig, macht Natascha doch direkt am ersten Tag eine schreckliche Entdeckung. Sie findet eine Mädchenleiche, die ganz plötzlich wieder verschwindet. Hinnehmen kann Natscha das natürlich nicht....

Meinung:
Hanna Dietz hat schon einige Frauenromane geschrieben und „Gefährliche Gedanken“ ist nun ihr erster Ausflug in den Jugendbuchbereich. Und ich finde hier passt Hanna Dietz und ihre Ideen wunderbar hin!

Hannas Schreibstil ist einfach nur toll! Sie beschreibt die Situationen, Handlungen und Charaktere sehr bildlich, farbenfroh und authentisch. Natascha und ihr Leben wird für den Leser greifbar und man ist als Leser mittendrin in der Geschichte.
Spannung, Humor, Liebe und Action erwartet uns – und das alles in einer tollen Mischung.

Hanna kommt aus reichem Haus und ist dennoch sehr bodenständig geblieben, nicht wie viele ihrer neuen Mitschülerinnen, die mit ihrem Geld – oder dem ihrer Eltern protzen müssen. Sie ist ein ganz normales Mädchen mit ganz normalen Problemen. Ok, das Problem mit dem Bodyguard hat nicht jedes junge Mädchen – aber eigentlich will sie Enzo ja auch nur loswerden. Was ich überhaupt nicht verstehen kann, hat mich dieser prachtvolle junge Mann, der nicht nur Muskeln, sondern auch Herz und Hirn hat, direkt in seinen Bann gezogen!

Wenn Natascha sich etwas in den Kopf gesetzt hat, zieht sie das auch durch. Das ist zwar nicht immer gesund für sie und sie muss ganz oft mit Konsequenzen rechnen, dennoch halten diese das neugierige Mädchen nicht auf. Sie bleibt an der Mädchenleiche dran und versucht Licht ins Dunkel zu bringen und auch ihren Sinn für die Gerechtigkeit und die Wahrheit setzt sie auf äußerst sympathische Weise um.

Was soll ich noch schreiben, außer, dass mich Hanna Dietz und Natascha absolut verzaubert und gefesselt haben und ich schon sehr neugierig auf die Folgebände bin, die hoffentlich nicht all zulange auf sich warten lassen!

„Gefährliche Gedanken – Zu schön zum sterben“ ist ein herausragendes Jugendbuch, dass spannend, actionreich und voller Emotionen ist. Glaub mir – Natscha wird auch dich in ihren Bann ziehen!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Hanna Dietz – Gefährliche Gedanken – Zu schön zum sterben, im Januar 2013 im Arena Verlag erschienen,
360 Seiten, 12,99 €



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen