Sonntag, 7. April 2013

Rezension: Monika Dockter - Wimm und der Ritter vom Löwenthron

Monika Dockter - Wimm und der Ritter vom Löwenthron

Ein spannendes, mittelalterliches Abenteuer

Inhalt:
Wimm ist der Sohn eines Bauern, doch hat er den Traum einmal Ritter zu werden und im Dienste seines Ritters Konrad zu stehen. Er hat Einfühlungsvermögen, kann gut mit den Tieren umgehen und hat ein kleines, tapferes Herz aus Gold. Doch ist und bleibt er, was ihm und seiner Familie vorher bestimmt ist, ein Bauer.

Meinung:
"Wimm und der Ritter vom Löwenthron" ist wirklich ein magisches Kinderbuch, dass uns ins Mittelalter und in die Welt von Wimm, der viel lieber, bei seinem vollem Namen, Wilhelm, genannt werden will, führt.

"Wimm und der Ritter vom Löwenthron" ist der erste Band zu einer ganzen Reihe um den Bauernjungen Wimm und seine Abenteuer.
Monika Dockter hat mich mit ihrer Geschichte wirklich verzaubern und in die Vergangenheit entführen können. Ich habe mit Wimm mitgelitten, mich mit ihm gefreut und das gemeinsame Abenteuer einfach genossen.
Ich finde, dass es sich hier wirklich wieder um ein besonderes Kinderbuch handelt. Nicht nur, dass es bestimmt für viele lesefaule Jungs ein Anreiz zum lesen ist, spannende Abenteuer eines kleinen Jungen zu lesen, der gerne Ritter werden möchte. Nein, auch weil einem das Leben im Mittelalter, die Standesunterschiede und Gefahren, die es gibt bunt und detailliert erklärt werden. Auch Begriffe, die man erst auf den fortführenden Schulen lernt, werden in Fußnoten mit wenigen Worten, leicht verständlich, erklärt.

Aber nun noch einmal zurück zur Geschichte und den wirklich schönen Charakteren, die sich Frau Dockter ausgedacht hat. Wimm, der Bauernjunge ist ein tapferer und ehrlicher Junge, der sich nichts sehnlicher wünscht als Ritter zu werden und seinem Burgherrn Ritter Konrad zu dienen. Als er das Angebot bekommt eine Ausbildung zum Jagdgehilfen zu machen, ist er dem Pagen Ekkehard, der gar nicht so ritterlich ist, ein Dorn im Auge. Und auch seine Zwillingsschwester Edda verhält sich nicht immer korrekt. Dennoch lernt sie im Laufe der Geschichte, dass Wimm ein liebenswerter Junge ist, der seinen Herren dient und fleißig arbeitet.

Sehr gut gefallen hat mir auch die Quintessenz des Buches, dass es darum geht, wie man ist und nicht, als was man geboren ist, was ja grade zur damaligen zeit einfach gängig war.  Man sollte seinem Herzen folgen und seine Träume nicht aufgeben!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich beim SCM Verlag und für die Organisation der Leserunde bei Lovelybooks mal wieder bei unserer lieben Katja!

Produktinformation:
Monika Dockter - Wimm und der Ritter vom Löwenthron, 2011 im SCM Verlag erschienen
142 Seiten, 10,95 €

Informationen zur Wimm-Reihe von Monika Dockter:
1. Wimm und der Ritter vom Löwenthron
2. Wimm und das Wappen des feuerroten Drachen
3. Wimm und das Königreich der Edelsteine
4. Wimm und die brennende Stadt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen