Mittwoch, 3. April 2013

Rezension: Andrea Tillmanns - Das magische Trio (1) Geister im alten Gemäuer

Andrea Tillmanns - das magische Trio (1) Geister im alten Gemäuer

Die drei Walpurgisgeborenen

Inhalt:
"Tatsächlich gefiel Judith das alte Herrenhaus nicht sonderlich, als es endlich in Sicht kam. Es wirkte vernachlässigt und wenig imposant, obwohl sie ja wusste, dass darin ein komplettes Internat mit hunderten von Schülern untergebracht war. Verdrossen starrte Judith aus dem Fenster."
(S. 7)

Judith wird von ihren Eltern auf ein Internat geschickt. Sie meinen, dass sie zu wenig Zeit für ihre Tochter haben und es so besser für sie ist. Am Anfang ist Judith jedoch nicht dieser Meinung, jedoch findet sie schnell Anschluss bei Sarah und Marie. Und dann entdecken sie auch noch eine Gemeinsamkeit - sie haben magische Fähigkeiten...

Meinung:
Andrea Tillmanns hat mit "Das magische Trio (1) Geister im alten Gemäuer" ein spannende und magische Internatsgeschichte geschrieben, die ich euch heute gerne etwas genauer vorstellen möchte.

Andrea Tillmanns Schreibstil ist sehr gut und angenehm zu lesen. Der Schreibstil ist der Zielgruppe angepasst, so dass man keinerlei Probleme hat in das Buch einzusteigen und am Ball zu bleiben. Sie beschreibt die drei Mädchen sehr farbenfroh und detailliert, so dass man direkt eine Bindung zu ihnen aufbauen kann und bei ihren Abenteuern mitten drin ist.

Judith findet sich relativ schnell im Internat zu recht, was natürlich an ihren offenen und freundlichen Mitschülerinnen und neuen Freundinnen, Sarah und Marie, liegt. Bei einer vorgeschobenen Strafarbeit erzählt ihnen eine Lehrerin, dass sie magische Fähigkeiten besitzen und eine alte Prophezeiung vorraussagt, dass sie ihr Internat vor bösen Gefahren retten müssen.
Als erstes sind die Mädchen auch gar nicht begeistert von diesen Aussichten, wissen sie noch nicht um welche Gefahren es sich handelt, welche Fähigkeiten sie besitzen und wie sie es mit bösen Mächten aufnehmen sollen. Doch nach und nach treten ihre Fähigkeiten ans Licht und sie lernen sie zu trainieren und damit umzugehen und das auch genau zum richtigen Zeitpunkt. Denn bei den Ausgrabungen der Archäologie-AG, wird mehr freigelegt als alten Mauern und Kerker.

Ich kann nicht genau sagen, ob es noch weitere Bücher des "magischen Trios" geben wird, dennoch lassen einige Aussagen in diesem Buch doch darauf hoffen, dass die drei Junghexen Judith, Sarah und Marie noch weitere Gefahren bannen und überstehen müssen - und ich würde mich auch sehr darüber freuen, den kleinen Kobold Felix noch einmal wieder zu treffen. 

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich beim Südpol Verlag!

Produktinformation:
 Andrea Tillmanns - Das magische Trio (1) Geister im alten Gemäuer, Februar 2013 im Südpol Verlag erschienen
200 Seiten, 12,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen