Dienstag, 12. März 2013

Rezension: Aidan Chambers - Worte sind nicht meine Sprache

Aidan Chambers - Worte sind nicht meine Sprache

Eine wundervolle, ruhige Geschichte über das Leben und die Freundschaft

Inhalt:
Karl ist verliebt - in Fiorella. Und Fiorella liebt Karl, doch erwartet Sie von ihm, dass er ihr Fragen beantworten soll - zu seinen Gefühlen, wie er zu ihr steht, seinen Hobbys und vielem mehr. Da gibt es nur ein kleines Problem: Karl ist Legastheniker und Worte sind nicht seine Sprache....

Meinung:
Heute möchte ich euch gerne eine ganz leise und ruhige Geschichte vorstellen. "Worte sind nicht meine Sprache" ist eine sehr tiefgründige Geschichte über die Wirren des Lebens, eine starke Freundschaft und die erste Liebe.

Aidan Chambers hat einen sehr angenehmen und leicht zu lesenden Schreibstil. Die Worte fließen einfach so vor sich hin, so dass man eine Seite nach der anderen liest. Aber nicht nur der offene und ehrliche Schreibstil macht diese Geschichte so ungewöhnlich, anders und einfach nur schön - es ist natürlich genauso sehr der Inhalt.

Zwei Geschichten, zwei Leben, die durch eine sehr ungewöhnliche Freundschaft, mit der man am Anfang niemals so gerechnet hätte, zu einem werden. Zu einem großen ganzen, dass uns einen tiefen Einblick in Karls Leben und auch in das des Autoren gibt. Man erlebt hautnah, wie sie zueinander finden, sich öffnen und sich gegenseitig helfen ins Leben zurückzufinden.
Und grade Karl ist eine wirklich interessante Persönlichkeit. Es scheint, als möchte er immer alles richtig machen und sein Umfeld zufrieden stellen. Und aus diesem Grund kommt er auch zu dem Autoren, um in seinen Augen Fiorella gerecht zu werden, und mit seiner Hilfe ihren Fragenkatalog zu beantworten.

Karl traut sich lange nicht Fiorella von seinem Problem, der Legasthenie zu erzählen. Auch andere Dinge erzählt er ihr nicht. Wieso weiß man nicht genau. Wahrscheinlich aber aus Angst, dass sie ihn nicht versteht und ihn für komisch hält und verlässt. Doch dass das ganze Lügengerüst um ihn herum und seine Antworten für Fiorella nicht immer halten kann und er sich immer mehr verstrickt, merken die beiden erst zu spät.

Ich habe jetzt schon einiges erzählt, aber wenn ihr Karl und seine Geschichte kennenlernen wollt und diese faszinierende Freundschaft miterleben, dann solltet ihr unbedingt "Worte sind nicht meine Sprache" lesen. Ihr dürft keine Spannung, Action oder ähnliches erwarten, werdet dafür aber mit einer wundervoll warmherzigen Geschichte belohnt!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich beim Knesebeck Verlag und für die Möglichkeit zu dieser Leserunde natürlich auch Lovelybooks!

Produktinformation:
Aidan Chambers - Worte sind nicht meine Sprache, übersetzt von Thomas Gunkel, Februar 2013 im Knesebeck Verlag erschienen
304 Seiten, 16, 95 €

Kommentare:

  1. Ich habe dieses Buch so sehr geliebt! :)
    Ich finde es schön wie du es beschreibst und bewundernswert wie kurz du dich dabei fassen kannst!
    Ich habe heute in der Buchhandlung einer Kollegin davon vorgeschwärmt (für ihren Sohn) und konnte einfach nicht aufhören zu erzählen!
    Besonders erwähnenswert finde ich aber auch noch, dass das Buch aus der Sicht des alten (oh wie gemein das klingt) Schriftstellers geschrieben ist.
    EIn wunderschönes Buch! :)

    Liebe Grüße
    Sanni von http://soundofclosingdoors.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen wirklich lieben Kommentar :-) Ich werde mir gleich mal deinen Blog anschauen ♥
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen