Mittwoch, 6. Februar 2013

Rezension: S.J. Kincaid - Insignia: Die Weltenspieler

S.J. Kincaid - INSIGNIA Die Weltenspieler

Könnt ihr euch den 3. Weltkrieg vorstellen?

Inhalt:
Tom Lebensbedingungen sind eigentlich alles andere als optimal. Er reist mit seinem spielsüchtigen Vater durch Amerika und ist selbst auch oft in den Casinos anzutreffen. Ebenfalls lebt er in den Kriegswirren des 3. Weltkriegs, der mittlerweile im Weltall ausgefochten wird. Sein Leben änderst sich jedoch komplett, als er die Ausbildung im "Spire" beginnt, der Eliteschule des Pentagons...

Meinung:
"Insignia - Die Weltenspieler" ist der Auftakt zu S.J. Kincaids neuer und ungewöhnlicher Buchreihe - das man jedoch für sich auch als abgeschlossenes Buch lesen kann.

Kincaids Schreibstil ist angenehm zu lesen, dennoch benötigt man meiner Meinung nach für "Insignia" Zeit und einen freien Kopf. So viele Inhalte und neue Technologien und auch politische Intrigen prasseln auf den Leser ein, dass man sich auf diese Buch wirklich einlassen muss, wenn man es dann aber tut erwartete einen eine spannende Science-Fiction Dystopie.

Viele Themen und Technologien wirken nicht unmöglich, da sich die Technik ja nun wirklich rasant weiterentwickelt und grade das macht das Buch unter anderem so spannend, aber auch wieder angsteinflößend. große Unternehmen, die um Rohstoffe kämpfen, computergesteuerte Kampfdrohnen - vieles liegt im vorstellbaren Bereich.
Auch das Tom, obwohl er ein nicht grade tollen familiären Hintergrund hat, aufgrund seiner Fähig-und Fertigkeiten am PC die Möglichkeit bekommt eine Ausbildung zum Weltenspieler zu absolvieren, zeigt auf wie wichtig einfach der Umgang mit einem PC in unserer heutigen Zeit ist.

Spannend sind auch all die Charaktere, auf die wir treffen und die Entwicklungen, die sie machen. Tom muss "erwachsen werden" in seinem neuen Leben geht es um so viel mehr, als darum ein paar Spiele und Geld für das nächste Essen zu gewinnen. Es geht um politische Verstrickungen, Intrigen und Macht.


Wenn ihr euch in die Zukunft begeben wollte und eine ganz anders angelegte Dystopie lesen wollt, solltet ihr euch "Insignia - Die Weltenspieler" einmal genauer ansehen.
Seid ihr mutig genug um in die Zukunft zu blicken?

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich bei S.J. Kincaid, dem Goldmann Verlag und Lovelybooks!

Produktinformation:
S.J. Kincaid - INSIGNIA Die Weltenspieler, 2012 im Goldmann Verlag erschienen
512 Seiten, 9,99 €


Kommentare:

  1. Wow, tolles Cover. Scheint echt gut zu sein, kommt mir mal auf meine Wunschliste! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Cover ist wirklich wunderschön :-) Ich bingespannt, wie es dir gefällt, falls du es dann liest :-)

      Löschen