Dienstag, 15. Januar 2013

Rezension: Petra Oelker - Ein Garten mit Elbblick

Petra Oelker - Ein Garten mit Elbblick

Historischer Kriminalroman 

Inhalt:
Hamburg 1895: Henrietta Winfield kehrt zur Beerdigung ihres Vaters nach Hamburg zurück. Doch dieser Todesfall soll nicht der einzige Schicksalsschlag im Leben der jungen Frau bleiben. Wenig später bekommt sie die Information, dass ihr Ehemann, der sich unter einem falschen Namen in Hamburg aufhielt, ermordet aufgefunden wurde.
Um sich zu erholen verbringt sie einige Zeit bei ihren Verwandten, doch einige ihrer Äußerungen verschaffen Henrietta alles andere als Erholung...

Meinung:
Als erstes möchte ich den wirklich sehr detaillierten und hamburgverliebten Schreibstil von Frau Oelker erwähnen. Sie versteht es definitiv das vergangene Hamburg vor den Augen des Lesers auferstehen zu lassen und beschreibt auch die gesellschaftlichen Eigenarten und Veränderungen sehr gut.

Die Entwicklung und Darstellung der Charaktere hat mir auch sehr gut gefallen, man kann mit ihnen Fühlen und die Handlungen nachvollziehen. Jedoch bin ich ein wenig enttäuscht, was den kriminalistischen Hintergrund dieses Romanes angeht - es war mir persönlich einfach etwas zu wenig, zu ungenau.
Wenn man "Ein Garten mit Elbblick" nur als historischen Roman ansieht, kann er definitiv punkten, sobald man das Buch aber unter dem Aspekt historischer Kriminalroman liest, verliert das Buch ein wenig an seinem Reiz, obwohl es handwerklich ein wirklich tolles Buch ist.

Erklärend möchte ich noch hinzufügen, dass ich mich ja sowieso immer mit historischen Büchern etwas schwer tue und es da wahrscheinlich einfach viel passendere Leser als mich gibt. Dennoch wollte ich einen Versuch wagen, da ich vor nicht allzulanger Zeit mit Anja Marschalls "Fortunas Schatten" wirklich einen grandiosen historischen Kriminalroman gelesen habe.

Ich würde "Ein Garten mit Elbblick" begeistern Hamburgliebhabern und Freunden von historischen Romanen empfehlen, denn die werden wirklich Spaß mit diesem Buch haben!

Wertung:
♥ ♥ ♥

Für die Bereiststellung bedanke ich mich ganz herzlich bei Petra Oelker und dem Rowohlt Verlag! Wie immer geht an dieser Stelle auch ein Dank an das beste Bücherforum Lovelybooks!

Produktinformation:
Petra Oelker - Ein Garten mit Elbblick, 2012 erschienen im Rowohlt Verlag
400 Seiten, 9,99 €

1 Kommentar:

  1. hallo, ist immer wieder komisch, wie unterschiedlich die Bücher bewertet werden.. Mich hat `Ein Garten mit Elbblick` sehr gut unterhalten. Vielleicht kommt es auch manchmal auf die eigene Verfassung an, in der man sich gerade befindet..Oft hab ich nur Lust auf Krimis und dann wieder nur Lust auf Historisches..Als ich das Buch gelesen habe, hat es mir richtig gut gefallen..Aber es wäre ja auch öde, wenn wir alle die gleiche Meinung hätten...:-) L.G. Annette

    AntwortenLöschen