Dienstag, 4. Dezember 2012

Leserückblick November 2012

Hallo ihr Lieben,
das Jahr ist nun fast schon wieder vorbei - die Zeit rast nur so dahin und nun steht doch schon wieder der Leserückblick ins Haus. Ich bin gespannt, was ich diesen Monat so geschafft habe :-)
Also auf geht`s:

Gelesen wurde:
1. Hanni Bayers - Ein Jahr in San Francisco, 190 Seiten, ♥♥♥♥
2. Julia Kröhn - Lara und das Vermächtnis der Hebamme, 253 Seiten, ♥♥♥♥♥
3. Jan Hellstern - Kinder des Bösen, 332 Seiten, ♥♥♥♥♥
4. Thomas-Josef Wehlim - Kapitulationen, 151 Seiten, ♥♥♥♥
5. Wiebke Lorenz - Alles muss versteckt sein, 352 Seiten, ♥♥♥♥♥
6. Eowyn Ivey - Das Schneemädchen, 464 Seiten, ♥♥♥♥♥
7. Elke Hussel - Stadium vierzehn, 80 Seiten, ♥♥♥
8. Jando - Sternenreiter, 131 Seiten, ♥♥♥♥
9. Thilo Corzilius - Der Herr der Laternen, 147 Seiten, ♥♥♥♥♥
10. Jose Panigua - Der Kolibri, der seinen Schnabel verlor, 48 Seiten, ♥♥♥♥♥
11. Christiane Geldmacher - Love@Miriam, 219 Seiten, ♥♥♥♥
12. Birgit Ebbert - Ego-Trip: Computerrallye durch das Leben, 127 Seiten, ♥♥♥♥♥
13. Lena Gorelik- Lieber Mischa, 185 Seiten, ♥♥♥♥
14. Ulrich Bien – Trainiere.Dein.Gedächtnis, 193 Seiten, ♥♥♥♥♥
15. Nicole Aigner – Die Cinderella Strategie: Die 7 Schlüssel zum Liebesglück, 223 Seiten, ♥♥♥♥♥
16. Nina Deissler – Flirt Talk, 205 Seiten, ♥♥♥♥
17. Sam Childers - Machine gun preacher, 225 Seiten, ♥♥♥♥♥
18. Boris Pfeiffer -  Diebe in der Nacht, 127 Seiten, ♥♥♥♥♥
19. Stephanie Madea - Lyon, 253 Seiten, ♥♥♥♥♥
20. Lisa T. Bergren - Waterfall I, 335 Seiten, ♥♥♥♥
21. Joanne Dahme - Creepers: Der Fluch der Hexe, 268 Seiten, ♥♥♥♥
22. Julia Crouch - Hautnah, 480 Seiten, ♥♥♥

Ich bin grade selbst total geflasht und weiß nicht, wie ich das gemacht habe :-) Aber ich bin zufrieden. 
Und jetzt schaue ich mir dann mal die Zahlen an. Das wären dann diesen Monat 4.988 Seiten - hammer *grins* Somit komme ich bis jetzt auf 40.026 gelesene Seiten in 2012!

Bei den Monatshighlights wird es etwas schwer, bzw. ich habe drei ganz ganz tolle Bücher gelesen, die ich eich auch gerne ans Herz legen möchte und das wäre zum einen Thilo Corzilus "Herr der Laternen", dann Stephanie Madeas "Lyon" und auch Sam Childers "Machine gun preacher" - drei ganz unterschiedliche Bücher, aber alle sehr nachhaltig!

Wie war euer Lesemonat denn so und gibt es ein Buch, dass ich dieses Jahr unbedingt noch lesen muss?


1 Kommentar: