Mittwoch, 28. November 2012

Rezension: Christiane Geldmacher - Love@Miriam

Christiane Geldmacher - Love@Miriam

Ein moderner Facebook-Krimi

Inhalt:
"[28. Dezember]
Während ich also ermittle, entdecke ich auf Facebook lauter Spiele.
Harry hat die Glücksnuss aufgemacht und sein Glück ist:
Versuche nicht etwas zu entscheiden, wenn du unter Druck stehst, sondern suche dein Gleichgewicht.
Klugscheißer...mein Gleichgewicht ist vollkommen in Ordnung."
(S.13/14)

Harry liebt Miriram, aber Miriam liebt ihren neuen Freund Ben. Doch so leicht gibt Harry nicht auf und meldet sich bei Facebook an um an Miriams Leben teilhaben zu können und über alles Bescheid zu wissen. Leider sorgt sein Interesse an Miriams Leben und an ihr als Person nicht nur für Freunde...

Meinung:
Plötzlich lag da ein Päckchen in meiner Post, dass ich nicht wirklich zuordnen konnte. Na dann einfach mal aufmachen und nachschauen - und was habe ich mich gefreut ein neues Buch aus dem Bookspot Verlag!
Das Cover fand ich schon total genial, dann schnell die Inhaltsangabe durchgelesen - und dann gab es fast kein Halten mehr. Folie ab, Buch aufschlagen und loslesen....

Christiane Geldmachers Schreibstil ist ganz toll und sehr einfach zu lesen. Die einzelnen Kapitel bzw. Abschnitte sind nicht sehr lang und das fördert den Lesefluß dann noch zusätzlich. Aufgebaut ist das Buch in 13 Monate, von Dezember bis Dezember. Wir lesen abwechselnd Facebook Eintragungen oder Statusmeldungen, Berichte aus Harrys Alltag oder Mails - das ist wirklich eine ganz gelungene und neue Mischung (es ist halt kein reiner Mail-Roman).

Harry tut mir als Leserin eigentlich ziemlich leid und ich mag ihn, obwohl man ihn eigentlich für total unsympathisch halten müsste. Er schafft es nicht seine Exfreundin in Ruhe zu lassen, stalkt sie beinahe schon in Facebook und dennoch mag man ihn - Harry ist ein wahrer Antiheld!
Miriam selbst und die anderen Charaktere lernt man eher weniger gut kennen, dennoch verspüre ich eine leichte Antipathie gegen sie, weil sie Harry bloß stellt und ihm ihre Vergangenehit nicht verzeihen kann. Denn des Ende der Beziehung hat sich lange hingezogen und hängt mit einer familiären Tragödie zusammen, mit der Harry nicht gut umzugehen wusste.
Ach - und hatte ich schon erwähnt, dass es auch eine Leiche gibt?
Aber mehr möchte ich eigentlich gar nicht verraten und euch einfach dieses Buch ans Herz legen.

Sehr gut gefällt mir neben der Optik des Buches natürlich das eingearbeitete Lesebändchen und zu Beginn des Buches finden wir eine Aufstellung der Hauptpersonen, so dass man immernoch mal nachschlagen kann, mit wem man es grade zu tun hat. 

In den Zeiten von Wer kennt wen, Facebook, Google + und diversen anderen Social-Media-Plattformen ist "Love@Miriram" ein sehr unterhaltsamer Gegenwarts-Krimi, der nicht nur unterhält, sondern auch über die Gefahren der naiven Nutzung der Plattformen informiert!
Spannend, informativ, aufklärend und absolut unterhaltsam!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich beim Bookspot Verlag!

Produktinformation:
Christiane Geldmacher - Love@Miriam, 2012 im Bookspot Verlag erschienen (Edition 211)
219 Seiten, 14,80 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen