Sonntag, 1. Juli 2012

Wochenrückblick

So,
und nun ist es auch schon wieder Zeit für einen kleinen Wochenrückblick :-)

Gelesen:
Irgendwie wie letzte Woche, also nicht ganz. Ich bin überall etwas weiter gekommen :-P
Jürgen Rath - Nordhörn (gelesen)
Corinna Bomann - Clockwork Spiders (mittendrin)
Armgard Schörle - Julie und der Klang des Meeres (mittendrin)
Roland Spranger - Kriegsgebiete (mittendrin) und
Kerstin Hamman - Innere Werte (angefangen)

Gehört:
Jean - Christophe Rufin - 100 Stunden (CD 6 von 6)
Reinhard Kober - Spaziergang durch Paris
 
Gesehen:
Der letzte Bulle (Doppel-Folge)
Halbfinale :-(
Das Experiment
Berlin Tag & Nacht
 
Gegessen:
Erdbeeren, Weinbergpfirsiche, Nektarinen, Eierspätzle, Zucchini-Moussaka (*lecker*), Prinzenrolle limited Edition (dunkler Keks mit Kokoscreme)

Getrunken:
Cola ligt, Tee, Kaffee, Buttermilch, Wasser
 
Gedacht:
Immer, wenn wir Fußball außer Haus gucken, verlieren wir :-) Und das trotz Blümchenkette und angemalten Wangen *schnief*
 
Das mich das Wetter im Moment echt nervt, kalt, windig, nass oder direkt voll heiß und schwül
 
Wieso weckt mein Freund mich morgens um mich zu fragen, ob ich sicher bin, dass ich heute frei habe :-P
 
Was steht denn da für ein Päckchen vor der Türe? Ich habe doch gar nichts bestellt *grübel*

Gefreut:
Über das Päcken vor meiner Türe, denn natürlich war da etwas drine, was ich bestellt habe und zwar folgendes:

Vistaprint spricht ja eigentlich schon für sich :-P

Natürlich brauch mach dann auch ein Visitenkartenetui ♥

Hier kommen die Karten gar nicht richtig zur Wirkung - ich liebe sie!

Adressaufkleber mussten dann auch noch irgendwie sein!
Dann habe ich mich darüber gefreut, dass ich ein langes Wochenende hatte, aber morgen ist ja schon wieder arbeiten angesagt :-( Ich glaube ich brauche bald mal Urlaub.
 
Das Brot und Salz zur ersten eigenen Wohnung einer meiner Freundinnen gut angekommen ist :-)
 
Meine Physalis bilden die ersten Früchte, die Tomaten auch :-)
 
Getan:
Gebloggt, Gelesen, Gekocht, Geputzt, Geräumt, Gewaschen, die Hasenaußenanlage gesäubert (muss ich auch mal fotografieren), den Stall ausgemistet und die Freilauffläche neu mit sand aufgefüllt. Die Hasen haben sehr unterschiedlich darauf reagiert. Elmar hatte Angst vorm Eimer mit Sand und Paula war so neugierig, dass ich aufpassen musste sie nicht einzubuddeln. Zwischenzeitlich wurde ich dann mal von meiner besseren Hälfte zu den Häschen gesperrt. 
Einer Freundin den längst fälligen Besuch abgestattet. 

Und wie war eure Woche?

1 Kommentar:

  1. Meine Woche war durchwachsen, aber sehr normal. Ein bisschen arbeiten, viel ungesundes Essen, ein bisschen Fußball, Sport, bewerben... nichts aufregendes...leider...

    AntwortenLöschen