Sonntag, 24. Juni 2012

Gesehen: Das Geheimnis des Siebten Weges (De Zevensprong)

Das Geheimnis des Siebten Weges: 13-teilige Fernsehserie nach dem Bestseller-Roman von Tonke Dragt

Spannende und liebevolle Umsetzung für kleine und große Kinder

Inhalt (DVD Klappentext):
Jeden Tag erzählt der Lehrer Franz van der Steg seinen Schülern phantastische Geschichten. Doch eines Tages wird eine dieser Geschichten Wirklichkeit: Mitsamt seinen Schülern wird Franz in ein geheimnisvolles Komplott um einen verborgenen Schatz verwickelt, der im Schloss des Grafen Grauenstein versteckt sein soll. Der Graf hält dort seinen Neffen Geert-Jan gefangen, dem der Schatz zusteht. Franz schafft es, sich als Geert-Jans Privatlehrer in das Schloss einzuschleichen. Stück für Stück erfüllt sich eine Jahrhunderte alte Prophezeiung.


Buch/Autorin:
 Erst einmal muss ich sagen, dass ich bis eben davon ausgegangen bin, dass Tonke Dragt ein Mann ist. Und dem ist nicht so, es ist eine Frau, der wir diese wundervolle Geschichte verdanken.
Das Buch "Das Geheimnis des Siebten Weges" habe ich leider noch nicht gelesen, aber es wird definitiv noch nachgeholt.

DVD-Box:
Nun ein paar Worte zu der Box. Die DVD-Box umfasst 3 DVD`s und ein Booklet mit Hintergrundinformationen ("Dem Geheimnis auf der Spur"). So erfahren wir zum Beispiel, was für eine Heidenarbeit es war an das alte Filmmaterial aus den 80er Jahren heranzukommen, um eine digital überarbeitet Neufassung herauszubringen. Ansonsten finden wir im Booklet einen Episodenführer vor, die Biographien von Karst van der Meulen (Regisseur & Drehbuch-Autor), sowie von Tonke Dragt, abschließend bekommen wir noch Informationen zu den Drehorten.

Auf den ersten beiden DVD`s befinden sich 4, auf der letzten 5 Folgen. Hier eine Folgenübersicht:

DVD 1:
1. Der Brief
2. Der Mopro
3. Schein und Wirklichkeit
4. Der Komplott

DVD 2:
5. Fräulein Rosmarijn
6. Die Säule mit dem Katzenkopf
7. Der siebte Weg
8. Geert-Jan Grauenstein

DVD 3:
9. Die Schatzsuche
10. Der goldene Schlüssel
11. Geburtstagspläne
12. Grünhaar
13. Der Schatz

Meinung:
Nachdem ich es wirklich schwer finde heute noch richtig gute Kinder- bzw. Jugendserien aufzuspüren, muss ich wirklich sagen, dass ich mit "Das Geheimnis des Siebten Weges" ein wundervolles Kleinod ausgegraben habe.
Das Buch hat Tonke Dragt schon 1966 geschrieben, als TV-Serie wurde es 1982 in den Niederlanden verfilmt, 1984 kam die Serie dann auch im deutschen Fernsehen.
Nun könnte man meinen, dass das Thema oder die Geschichte nicht mehr aktuell sind, ist der Stoff doch schon fast 50 Jahre alt. Aber weit gefehlt!
Es geht um Abenteuer, eine alte Prophezeiung, Geheimnisse, Freundschaft - und den alten Kampf Gut gegen Böse - alles Themen, die niemals langweilig werden oder "versteinern".
Und zusätzlich merkt hier auch, dass auch Serien ohne  aufwändige Special-Effects ihre Daseins-Berechtigung haben. Natürlich war man damals technisch noch nicht so weit, aber ich habe auch generell das Gefühl, dass hier mit kleinem Geld gearbeitet wurde. 

Bereits nach der ersten Folge war ich total angefixt und musste mich dazu zwingen abends nicht mehr als zwei Folgen zu schauen bzw. am letzten Abend dann drei.

Ich habe grade übrigens gesehen, dass noch ein kleines Extra auf einer der DVD`s versteckt ist. Wenn man eine "magische Tastenkombination" drückt bekommt man einen Vorher-Nachher-Vergleich des Bildmaterials zu sehen.

Die Schauspieler konnten mich zum lachen und schmunzeln bringen und gehen in der Geschichte um den Siebten Weg wirklich auf. Vor allen Dingen Franz van der Steg, auch "Franz, der Rote" genannt, und seine Schulklasse, habe ich sehr ins Herz geschlossen.
Lachen und Schmunzeln zum einen natürlich wegen amüsanten Szenen, zum anderen aber auch wegen dem damaligen Zeitgeist - oder zum Beispiel der Mode. 80er Jahre halt!

Da ich auf der DVD nichts über die Schauspieler gefunden habe, möchte ich euch hier einen Wikipedia -Artikel über "Das Geheimnis des Siebten Weges" anbieten.



Fazit:
Alles in allem ist "Das Geheimnis des Siebten Weges (De Zevensprong)" eine spannende Mystery Kinderserie, die mit immer aktuellen Themen zu begeistern weiß und Tonke Dragt eine Autorin, der definitiv mehr Beachtung geschenkt werden sollte.
Unbedingt anschauen!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Das Geheimnis des Siebten Weges, Produktionsjahr 1983, 2007 neu überarbeitete Fassung von Ascot Elite Home Entertainment GmbH, ab 12 Jahre
321 Minuten, 11,98 €
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen