Montag, 16. Januar 2012

Rezension: Thilo Corzilius - Ravinia

Thilo Corzilius - Ravinia


Die Geheimnisse der düstergoldenen Stadt

Klappentext:
Was wäre, wenn dich ein einziger Schlüssel überall hinbringen könnte? An ihrem sechzehnten Geburtstag erhält Lara einen Schlüssel, der sie in die Victoria Street in Edinburgh führt - egal durch welche Tür sie tritt. Bald merkt dass junge Mädchen, dass der Schlüssel auch das Tor in eine andere Welt öffnet. In der Stadt Ravinia, in der magisch talentierte Wesen ebenso wie Traumtänzer zu hause sind, lernt Lara ihre Vergangenheit kennen und erfährt dabei von einer mysteriösen Verschwörung . Sie selbst muss über das Schicksal Ravinias entscheiden. gemeinsam mit dem geheimnisvollen Schlüsselmachergesellen Tom versucht Lara, Ravinia vor dem Untergang zu bewahren...

Inhalt:
"So sah Lara zum ersten Mal die Stadt Ravinia. Nicht ihre Straßen und Gassen mit den uralten wispernden Häusern. Darauf hatte sie im Laufe des Vormittags den einen oder anderen Blick erhaschen können. Nein, diesmal sah sie die Seele der Stadt. Das Sonderbare, das Magische, das Zauberhafte. Das Ulkige, das Urige, das unendlich Schöne. Und natürlich das Verrückte das Irre und das Düstere.
Die Seele einer Stadt."

Lara McLane lebt mit ihrem Großvater Henry zusammen in Edinburgh. Ihr Großvater ist der einzige lebende Verwandte, den sie noch hat - ihre Eltern und ihre Großmutter sind umgekommen, als sie noch ein Baby war. Ihr Leben ist normal und bodenständig, bis sie zu ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Schlüssel erhält -er bringt sie in die Victoria Street zum dem Laden des Schlüsselmachers Balthasar Quibbes. Und dort beginnt dann das Abenteuer, in dem Lara Dinge über sich und ihre Vergangenheit lernt...

Meinung:
Thilo Corzilius schafft es den Leser blitzschnell mit Hilfe seines Schreibstils und seiner Phantasie nach Ravinia zu zaubern und an die düstergoldene Stadt zu fesseln.
Sein Schreibstil ist wirklich traumhaft, er beschreibt mit einer unglaublichen Liebe zum Detail seine Handlungsorte, die Situationen und Gegebenheiten und natürlich auch die Charaktere. Er spielt nicht nur mit Worten, sondern mit ganzen Sätzen - so taucht zum Beispiel immer wieder der Satz "Die Welt ist ein Verräter" auf. Vielen Lesern war das zu viel, aber für mich war es einfach passend und stimmig. Auch die Umschreibung "düstergolden" taucht immer wieder auf, und auch dieses passt, denn Ravinia ist eine Stadt der Gegenteile. Hell und dunkel, Gut und Böse, Vertrauen und Verrat. All das und noch viel mehr trifft aufeinander. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verwoben zu einer eindrucksvollen und magischen Geschichte.

Ravinia mit seinen geheimen Gilden und den verwunschen anmutenden Orten wird von ebenso wundervollen Protagonisten bevölkert. Charaktere, die uns erfreuen, zum staunen bringen oder bei uns eine Gänsehaut hinterlassen. Und viele sorgen auch für offene Fragen und wecken die Neugierde des Lesers die Geschichte hinter diesem Protagonisten zu erfahren.
Laras und Lees Geschichte konnten wir nun zum teil schon kennenlernen und ihre Vergangenheit liegt nicht mehr so ganz im Dunkeln. Aber zum Beispiel wissen wir von Tom Truska noch sehr wenig. Wer ist dieser dunkle, junge meistens sehr reservierte Mann?

Auch die Gestaltung des Buches ist ein Traum. Auf dem Cover sehen wir die Umrisse der Stadt und Raben, die im Mondschein fliegen. Aber auch die Innegestaltung ist sehr hübsch. Wir finden zu Beginn eine Karte Ravinias und jedes Kapitel wird mit einer kleinen Beschreibung und einem Zitat begonnen, zusätzlich finden wir die Raben als Absatzmarkierungen wieder.

"Ravinia" ist ein wirklich gelungener Auftakt der Reihe um Lara, Tom und ihre Freunde, der mit Phantasie, Magie und innovativen Ideen aufwartet! Thilo Corzilius ist für mich ein neuer Stern am deutschen Fantasyhimmel!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥



Für die Bereitstellung und die schöne Leserunde bedanke ich mich ganz herzlich bei Thilo, dem Piper Verlag und Lovelybooks!

Produktinformation:
Thilo Corzilius - Ravinia, erschienen 2011 im Piper Verlag
400 Seiten, 12,95 €

Kommentare:

  1. Hey,
    danke für die tolle Rezension.
    Und wieder ein Buch mehr auf meine Wunschliste :O)
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ela,
    das wirst du bestimmt nicht bereuen - es ist wirklich sooo toll ♥ :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen