Mittwoch, 31. August 2011

Rezension: Martin Nygaard/ Jesús Gabán - Das grosse Labyrinth-Buch

Martin Nygaard & Jesús Gabán - Das grosse Labyrinth-Buch


Schönes, buntes Such-Buch

Klappentext:
Hans und Grete machen sich auf eine weltweite Entdeckungsreise. Auf ihrer Fahrt müssen sie lebend durch 12 große Labyrinthe voller Fallen und lebensbedrohlicher Gefahren kommen. Kannst du ihnen helfen?

Meinung:
Martin Nygaard und Jesús Gabán haben gemeinsam "Das grosse Labyrinth-Buch" geschrieben. Nygaard als Autor und Gabán hat die wunderschönen Labyrinthe entworfen und illustriert.

Aber nun zum Buch: Hans und Grete machen sich gemeinsam auf eine weltweite Entdeckungsreise auf. Auf ihrer Reise müssen sie 12 große mit Fallen und Gefahren gespickte Labyrinthe durchqueren!

Grete und Hans müssen auf der Suche nach einem Schatz durch eine große, verzweigte Höhle, in der Ratten und gemeingefährliche Fledermäuse hausen, auf einem Floß den Weg zu ihrem Hotel finden, ohne dabei von Krokodilen und Piranhas angeknabbert zu werden oder aber durch ein Gewässer voller Fahrrinnen und hungrigen Haien und Tintenfischen schwimmen. Spannend, oder?

Die wunderschönen und detailreichen Labyrinthe werden mit kleinen Geschichten von Martin Nygaard erklärt.
Wer Probleme mit dem ein oder anderen Labyrinth hat, kann dann ganz hinten mal spinksen.

Das Cover zeigt , wie sollte es auch anders sein, ein weiteres Labyrinth, dass Hans und Grete überwinden müssen.

Ein wunderschönes Buch für die ganz kleinen unter uns - spannende Geschichten und Suchlabyrinthe für kleine Entdecker in einem! Toll!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ (4,5)

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich beim Abentheuer-Verlag!

Produktinformation:
Martin Nygaard & Jesús Gabàn - Das grosse Labyrinth-Buch, erschienen 2011 im Abentheuer-Verlag
28 Seiten, 19,80 €

Zu den Autoren:
Martin Nygaard, 1960, gilt als einer der interessantesten Autoren außerhalb des Mainstreams. Er hat 6 Bände mit 138 Kurzgeschichten und modernen Märchen für Kinder von vier bis 14 veröffentlicht, die von Kritikern hochgelobt wurden. Eine seiner Geschichten wurde offizieller Lesestoff für die landesweite norwegische Leseprüfung im sechsten Schuljahr.

Jesús Gabàn, mehrfacher Gewinnwer des Premio Nacional de Illustraciòn Infantil y Juvenil (Spanischer Nationalpreis für Kinder- und Jugendbuch-Illustration), lebt in Madrid.

Rezension: E. Nikes - Ich mach dich tot

E. Nikes - Ich mach dich tot

Ungeschöntes Leben in einer Jugend-WG

Klappentext:
"Ich hab den nächstbesten gegenstand genommen, den ich erwischt hab. Es ist ein Regenschirm gewesen. Den hab ich dem Kurti tief in den Mund hineingesteckt. Und dann hab ich ihm, ganz ruhig, mit einer eiskalten Stimme gesagt: Wenn du mich nochmal irgendwie angehst, mach ich dich tot."

Die 13-jährige Eva erzählt von ihrem Leben in einer Jugend-WG. Sie wurde von den Behörden dort untergebracht, weil ihre drogenabhängige Mutter einen Entzug machen soll. Zu ihrem Vater kann sie nicht, denn der hat sich vor einem Jahr umgebracht. Eva erlebt einen Albtraum an Vergeblichkeit, Gefühllosigkeit, Rohheit, Gewalt und großer Einsamkeit inmitten der anderen Jugendlichen in der WG. Dort hat jeder mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen.

Inhalt:
Eva wird vom Jugendamt in einer offenen WG untergebracht. Ihre Mutter kann sich nicht weiter um sie kümmern, da sie drogenabhängig ist und ihr Vater hat sich vor einem Jahr die Pulsadern aufgeschnitten. Ungeschönt und mit der Offenheit eines Kindes berichtet Eva von ihrem Alltag in der WG - Gewalt, Angst, Unverstandenheit und der großen Sehnsucht nach ihrer Mutter.

Meinung:
Anna Thalbach spricht E. Nikes "Ich mach dich tot!". Sie liest sehr betont und intoniert die Charaktere gekonnt. Manchmal muss man genauer hinhören, da die Geschichte in Österreich spielt und typische Ausdrücke verwendet werden. Für die, die damit nicht klar kommen gibt es im Booklet aber auch eine Art Glossar.

In der Jugend-WG wohnen sechs Jugendliche, drei Mädels und drei Jungs. Es wird nicht im Detail auf alle Geschichten eingegangen, jedoch ist die WG für alle die letzte Chance, bevor sie auf der Straße landen. Eines der Mädchen, Dagmar, ist mit dreizehn das erste Mal auf den Strich gegangen und ist jetzt schwanger - Vater unbekannt. Andere haben in ihren jungen Jahren schon Überfälle oder ähnliches begangen.
Eva kann eigentlich gar nichts dafür, dass sie dort ist und versucht sich durch das leben zu kämpfen, sie benimmt sich und strengt sich in der Schule an, so dass sie auf das Gymnasium wechseln kann. In ihrem Mitbewohner Patrick findet sie einen Freund, der ihr hilft und für sie da ist. Eine Geschichte, wie sie das Leben schreibt.
Die Lebensläufe der Jugendlichen spiegeln sich hier ganz deutlich in der Sprache wieder: roh, kalt, ungeschönt und oftmals unterhalb der Gürtellinie. Aber grade die derbe Sprache macht das Hörbuch sehr authentisch. Das Leben ist halt nicht immer rosarot und plüschig, sondern manchmal auch hart, kantig und grau.

Am Anfang bin ich davon ausgegangen, dass unsere Eva das Buch auch selbt geschrieben hat (wegen dem E.), jedoch wird im Booklet verraten, dass der Autor des Buches Peter Muhr ist. Autobiographisch könnte es trotzdem ein wenig sein, denn Herr Muhr hat eine Zeit lang in einer Jugend-WG gearbeitet.

"Ich mach dich tot" ist sehr speziell - aber auch sehr gut und sehr krass! Ich habe noch nie so eine derbe Geschichte gehört, die mich erstaunt, aufgeregt, sauer macht und mich dennoch mitfühlen lässt! Ganz große Klasse!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Ich bedanke mich ganz herzlich bei der Hörcompany, dem Beltz-Verlag und natürlich der Leser-Welt!

Produktinformation:
E. Nikes - Ich mach dich tot, gelesen von Anna Thalbach, erschienen 2011 beim Beltz-Verlag
2 CD`s, 2 Stunden 45 Minuten Laufzeit, 14,95 €

Dienstag, 30. August 2011

Rezension: Barbara Kunze & Jan Bahr - Das Burger-Kochbuch

Barbara Kunze & Jan Bahr - Das Burger-Kochbuch
So geht`s, so schmeckt`s!


Tolle, abwechslungsreiche Rezepte

Klappentext:
Von Ernährungswissenschaftlern verpöhnt, von Kids geliebt, als schneller Snack zwischendurch ist er bekannt - der Burger.
Die Wahrheit ist: Ein Burger ist viel mehr als das! Er ist ein kulinarisches Chamäleon, das alles sein kann, was man sich von ihm wünscht! - sogar "Slow Food". Warum er seinen Namen trägt, wer ihn erfunden hat und vor allem, weshalb er so gut schmeckt, verraten "die Burgermacher" Barbara Kunze und Jan Bahr in diesem Buch.

Der umfangreiche Rezeptteil zeigt, dass Burger in unzähligen Varianten zubereitet werden können: mit Lamm-, Wildschwein-, Straußenfleisch oder Halloumi zum Beispiel. Ausgewählte Gewürze, Käse und Gemüse lassen ihn zum Erlebnis für alle Sinne werden. Auch selbst gemachte Pommes, Ketchup, Mayonnaise oder Burgerbrote sind keine Hexerei und schmecken ungleich besser als Fertigprodukte.

Humorvoll erläutern die Autoren, warum es immer besser ist, einen Burger fest in beiden Händen zu halten, während man genüsslich hineinbeißt, geben in "10-Burger-geboten" hilfreiche Tipps für garantiertes Gelingen, und zählen in "7-Burger-Todsünden" auf, was strikt zu vermeiden ist, um in himmlische Burger-Genüsse zu kommen.

Willkommen in der Welt der selbstgemachten Burger!

Meinung:
Ja, es gibt ein Burger-Kochbuch, fern ab von McDonalds und Burger King finden wir wunderbare und abwechslungsreiche Rezepte für intensiven Burger Genuss.

Das Kochbuch ist in die nachfolgend aufgeführten Kapitel eingeteilt:
Burger-Wissen
Burger-Zutaten
Burger-Basics
Rindfleisch-Burger
Spezial-Burger
Vegetarische-Burger &
Burger Beilagen

Das Autorenduo Kunze & Bahr hat sich wirklich eingehend mit dem Thema beschäftigt und stellt uns erstmal verschiedene mögliche Zutaten vor: von Lamm und Wildschwein, über Thymian und Kreuzkümmel, bis zu verschiedenen Käse- und Gemüsesorten. Den Autoren ist es wirklich wichtig, die einzelnen Bestandteile selbst zu machen, so finden wir Rezepte für die Fleischpatties, Brötchen und auch Ketchup und Mayonnaise.

Die Rezepte sind wirklich ausgefallen und die dazugehörigen Bilder lassen einem das Wasser im Mund zusammen laufen. Und mal ehrlich, wer von uns wäre auf die Idee gekommen einen Mozzarella-Burger mir Basilikumpesto oder einen Straußenfleisch-Burger mit Brie und Preiselbeermayonnaise zu machen?

Wer gerne Burger ist, sollte dieses Kochbuch im Schrank haben, denn Burger ist nicht gleich 
Burger!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich bei beim Cadmos Verlag!

Produktinformation:
Barbara Kunze/ Jan Bahr - Das BURGER-Kochbuch, 2011 erschienen im Cadmos Verlag
95 Seiten,  19,90 €

Ein neuer Award und eine tolle Challenge

Hallo meine Lieben,
es gab wieder einen wunderschönen Award für mich - den Fantastic Award - so schööööönnn. Aber schaut selbst:






Für diesen schönen Award, möchte ich mich ganz herzlich bei Feuerflügelchen und der lieben Misa bedanken ♥! Er ist wirklich wunderschön!

Hier kommen die dazugehörigen Regeln:
1. Verlinke den Blog, wo du ihn her hast
2. Gib ihn an  mindestens einen Blog weiter und mach den Inhaber darauf aufmerksam
3. Schreibe was für ein Buch du momentan liest und wie viele Bücher auf deinem SuB (Stapel ungelesener Bücher) liegen
4. Poste die Regeln mit dem Award auf deinem Blog

So, also im Moment lese ich Susanne Rauchhaus "Die Messertänzerin" und Nicole Bulgrin "Winterwelt".
Ähm, ja - nun zu meinem SuB - ich mache schnell mal die Augen zu: 377 Bücher *flöt*

So, ich werde ihn nun weiter verleihen an:
Beauty & Books

So, alles erledigt ;-)

Aber, ich habe da auch noch eine schöne Challenge gesichtet, und zwar bei der lieben Myriel . Und da werde ich dann doch gleich mal dran teilnehmen ;-) Es ist eine Kurzzeit-Challenge, die im September läuft ;-)

Myriel wird ein Ranking erstellen, wer die schwersten Bücher gelesen hat ;-) Ende der Woche wird dann immer gewogen, was man beendet hat - ich finde diese Idee wirklich sehr gelungen und vor allen Dingen - lustig!

Montag, 29. August 2011

Immer mehr Bücher...

Hallo meine Lieben,
heute möchte ich euch noch mal zeigen, wer so alles bei mir in der letzten Zeit eingezogen ist ;-)






Claudia Gray - Evernight (GK)
Als ich Lucas kennen lernte, war ich davon überzeugt, er sei der einzige normale Mensch in meiner Umgebung. Dabei hat er ein Geheimnis, das nicht nur alles auf den Kopf stellt, woran ich glaube - es könnte auch meiner Familie und allen, die ich kenne, den Tod bringen!
(schon gelesen und für gut befunden - Rezi kommt bald)

Claudia Gray - Evernight - Tochter der Dämmerung (GK)
Ich liebte Lucas, auch wenn er als Jäger der eingeschworene Feind von Vampiren wie mir war. Doch da erlebte ich mit, wie gnadenlos seine Familie auf eine Freundin von mir Jagd machte, und mir kamen Zweifel. Sollte ich mich von ihm abwenden, wie meine Eltern es wünschen? Jetzt musste ich mich entscheiden - zwischen meiner Familie und der Liebe zu unserem größten Feind.

Claudia Gray - Evernight - Hüterin des Zwielichts (Rezi)
Ich hatte mich entscheiden: Ich wollte keine Menschen aussaugen und zum Vampir werden - ich wünschte mir ein Leben an Lucas Seite. Auch wenn das bedeutete, mit meiner eigenen Familie brechen zu müssen. Aber ich ahnte nicht, dass das, was mir wirklich bevorstand, noch weit schrecklicher war...
 


Tara Bray Smith - Betwixt - Zwischen zwei Welten (GK)
Auf einer geheimen Zusammenkunft in den Wäldern um Portland erfahren die Freunde Ondine, Morgane und Nix die Wahrheit über sich: Sie sind Feenwesen, die in einem gefährlichen Ritual ihre Reise in die andere Welt vorbereiten müssen...

Peadar O Guilin - Die Kuppel (GK)
An diesem Ort gibt es kein Sonnenlicht, keine Sicherheit und keine Moral. Eine winzige Unachtsamkeit kann hier bereits den Tod bedeuten. Für Stolperzunge, einen jungen Mann, der in dieser Welt aufwächst, stellt sich nur eine einzige Frage: Jäger oder Gejagter - Was willst du sein?

Anne Plichota/ Cendrine Wolf - Oksa Pollock (2) Die Entschwundenen (Rezi)
Oksa kann es kaum glauben: Ihr bester Freund Gus ist wie vom Erdboden verschluckt! Niemand kann sich sein verschwinden am helllichten Tag mitten in der St.-Proximus-Schule erklären. Doch dann stellt sich heraus, dass Gus offenbar einem magischen Fluch zum Opfer gefallen ist und in einem Gemälde gefangen gehalten wird! Natürlich eilen Oksa und die Rette-Sich-wer-kann ihrem Freund zur Hilfe. Bei dem Unterfangen, ihn zu retten, gerät die Gruppe in Todesgefahr. Dass der geheimnisvolle Tugdual mit von der Partie ist, macht die Sache für Oksa noch komplizierter, denn immer stärker verwirrt sie der finstere Junge....

C.W.Bauer - mein lieben, mein hassen, mein mittendrin du (Rezi)
Poesie und Punk, Catull und die Toten Hosen - zwischen diesen nur auf den ersten Blick widersprüchlichen Polen eröffnet Christoph W. Bauer das Feld für seinen neuen Lyrikzyklus. In 37 Gedichten lässt er ein lyrisches Ich alle Phasen einer bezaubernd schönen und traurigen Liebe erleben: Die erste Begegnung, neugieriges Erkunden, Lust und Überschwang, Routine und Brüche, die sich vertiefen zum Trennunghass - das sind die Situationen die bereits der römische Dichter Catull in einem Stück Weltliteratur erzählt hat: "odi et amo", "ich hasse und ich liebe". Bauer stellt sich der Tradition, unterläuft sie, betreibt ein Spiel mit literarischen Masken. Mühelos setzt er Welten in Verbindung, knüpft an die Überlieferung alter Poesie ebenso an wie an den legeren Tonfall moderner Popkultur und wechselt ungezwungen die Stimmungen und Tonlagen: Frisch und unkonventionell, ehrlich und voller Selbstironie erzählt er eine Liebesgeschichte - in Gedichten, die sich im besten Sinn zeitgemäß und zugleich quer zum Zeitgeist präsentieren.


Simone Elkeles - Du oder das ganze Leben (GK) - Leute, ich war in drei Buchhandlungen *omg*
Jeden anderen hätte Brittany lieber als Chemiepartner gehabt als Alex Fuentes, den zugegebenermaßen attraktiven Leader einer Gang.
Und auch Alex weiß: Eine explosivere Mischung als ihn und die reiche "Miss Perfecta" kann es kaum geben. Dennoch wettet er mit seinen Freunden: Binnen 14 Tagen wird es ihm gelingen, die schöne Brittany zu verführen. Doch keiner der beiden hat damit gerechnet, dass aus ihrem gefährlichen Spiel alsbald Ernst wird, denn Brittany und Alex verlieben sich mit Haut und Haaren ineinander. Das aber kann die Gang, der Alex angehört, nicht zulassen...


Janette Rallison - Echte Feen, falsche Prinzen (GK)
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen...sie könnten in Erfüllung gehen!
Hat dich dein Freund schon mal sitzen lassen, weil er lieber mit deiner Schwester zusammen ist? Interessiert sich deine gute Fee auch mehr für Klamotten und Partys als für deine Wünsche? Und was würdest du tun, wenn du einem unwiderstehlichen schwarzen Ritter begegnest, während dein Traumprinz für dich grade einen bösen Drachen erledigt...?

Und dann habe ich mir noch diese tollen Magnetlesezeichen vom Coppenrath-Verlag mitgenommen ;-) Die sind soooo goldig ♥!

Und auf welche Bücher seid ihr besonders gespannt, oder habt ihr auch schon eines dieser Bücher gelesen?

Rezension: Sabine Kalwitzki - Flieg mit auf der Kuschelwolke

Sabine Kalwitzki - Flieg mit auf der Kuschelwolke 
Fantasiereise zum Entspannen und zur guten Nacht


Zauberhafte Geschichten

Klappentext:
Fantasievolle Geschichten helfen Kindern, Abstand vom Alltag zu gewinnen und sich sicher und geborgen zu fühlen. Elemente des autogenen Trainings und der Atementspannung, vermitteln angenehme Gefühle der Ruhe, Wärme und wohligen Schwere. Die Geschichten regen die Vorstellungskraft der Kinder an und nehmen sie mit auf eine fantastische Reise, an deren Ende sie beruhigt einschlafen können.

Meinung:
"Flieg mit auf der Kuschelwolke" von Sabine Kalwitzki wird von Florian Fischer gesprochen.

Florian Fischer erzählt mit sanfter und ruhiger Stimme nachfolgend aufgeführte Geschichten:
1. Knuddelbär und Hoppelhase
2. Bauer Abendruhs Nachtgeschichte
3. Der Schatz der Meereskönigin
4. Reisebüro Hummel
5. Die Dschungelprinzessin
6. Sternenwinter
7. Die Nacht der Geschichten
8. Traumschloss und
9. Im Regenbogenland.

Florian Fischer liest sehr ruhig, liebevoll und bezieht die Kinder auch in die Geschichte mit ein, durch Aussagen wie "Du liegst in deinem weichen, warmen Bett..." oder "Du schwimmst mit einem Delfin durchs Meer". Seine Stimme lässt einen wirklich entspannen und man wird merklich ruhiger.

Die Geschichten sind kindgerecht, zauberhaft aber auch humorvoll, wie z.B in der ersten Geschichte in der der Bankräuber Knuddelbär dem Hasen seine Lieblingsbank geklaut hat.
Meine Lieblingsgeschichte ist "Der Schatz der Meereskönigin", wie gerne würde ich einmal mit einem Delfin schwimmen.

Im Booklet der CD finden Eltern zusätzlich Tipps, wie sie die Fantasiereisen mit ihren Kleinsten begehen können. Auf dem Cover der CD sehen wir die Kuschelwolke, auf der schon Hoppelhase, Knuddelbär und Mond entspannen.

Eine wunderbare Möglichkeit Kindern das Entspannen und in den Schlaf gleiten zu vereinfachen - Gute-Nacht-Geschichten, samt weich gelesen von Florian Fischer.

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich bei dem audio media Verlag!

Produktinformation:
Sabine Kalwitzki - Flieg mit auf der Kuschelwolke, gelesen von Florian Fischer, 2011 erschienen im audio media Verlag, 1 CD, ca. 70 Minuten, 12,99

Sonntag, 28. August 2011

Rezension: Melvin Burgess - Doing it

Melvin Burgess - Doing it


Grandioses, lebensnahes Gefühlchaos

Klappentext:
Ben hätte es sich nie träumen lassen mit seiner Lehrerin eine Affäre zu haben. Doch allmählich wird der Traum zum Albtraum. Deborah will mit Jonathon schlafen. Und Jonathon will mit Deborah schlafen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Der populäre Dino setzt alles daran, die ebenso beliebte Jackie rumzukriegen. Doch Jackie kann sich nicht entscheiden. Die Geschichte von Ben und Alison, Jonathon und Deborah, Dino und Jackie ist eine Geschichte von Lust und Liebe, von Wünschen und Ängsten, von Gedanken und Gefühlen.

Meinung:
Ich weiß, dass die Meinungen zu Melvin Burgess "Doing it" weit auseinander gehen. Die einen sagen, dass es sich um eine niveaulose Geschichte voller Fäkalausdrücke handelt, und die anderen sind einfach nur begeistert  von dieser lebensnahen Geschichte über sechs junge Erwachsene und ihre Probleme! Ich gehöre definitiv zur letzten Gruppe! Ich liebe "Doing it" und habe schon lange kein so realistisches Hörbuch mehr gehört.

Gesprochen wird es von Maren Eggert, Ulrike Grote, Peter Jordan, Hans Löw, Jona Mues, Andreas Pietschmann und Jana Striebeck. Da es sich um sechs verschiedene Sprecher handelt, fühlt es sich etwas mehr nach Hörspiel an, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Die abwechselnden Stimmen sorgen dafür, dass man immer genau weiß um wen es sich nun handelt, außerdem verleiht es der Geschichte Farbe und Lebendigkeit.

Worum geht es? Es geht um Gefühle, Freundschaft, Beziehungen, Hormonschübe, ja und somit auch um Sex. Aber es geht auch um den ganz normalen Teenager-Alltag - Stress mit den Eltern, Selbstzweifel und Angst vorm Versagen.

Ohne Frage ist die Sprache manchmal derb, vor allen Dingen, wenn die Geschichte aus der Sicht von Ben, Jonathan und - vor allen Dingen Dino erzählt werden. Aber grade das macht es so real und authentisch. Und wenn Jungen unter sich sind, geht es halt schon mal derber zu - wie bei Männern auf dem Bau - ungeschönt und glaubhaft.

Jeder hat sein Päckchen zu tragen: Ben hat eine Affäre mit seiner Lehrerin, die sich krankhaft an ihn klammert und überwacht. Dino, der Schöne, will Jackie endlich ins Bett bekommen und am meisten berührt hat mich die Geschichte von Jonathan und Deborah, die sich wirklich mögen, aber permanent an  der ganzen Situation zweifeln...
Traut ihr euch, euch auf diese Geschichte einzulassen?

Das Cover ist in weiß gehalten. Wir sehen einige Wäschestücke - passend zum Hörbuch!

Eine Geschichte voller Emotionen und Hormonschübe - Gefühlschaos vorprogrammiert - authentisch, lebensnah und ungeschönt!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Melvin Burgess - Doing it, gelesen von Maren Eggert, Ulrike Grote, Peter Jordan, Hans Löw, Jona Mues, Andreas Pietschmann und Jana Striebeck, erschienen 2005 bei Hörbuch Hamburg
4 CD`s, 260 Minuten, 17,95 €

Rezension: Bernhard Aichner - Max Broll (2) Für immer tot

Bernhard Aichner - Max Broll (2) Für immer tot


Lebendig begraben

Klappentext:
Um sie herum ist alles dunkel, ein Handy ist ihre einzige Verbindung zur Außenwelt, zur Polizei und zu ihrem Stiefsohn, dem Totengräber Max Broll. Ihre letzte Erinnerung: Ein Mann ist in ihre Wohnung eingedrungen, hat sie überwältigt, in eine Kiste gepfercht und irgendwo im Wald vergraben. Und sie erinnert sich auch, wer der Mann war: Leopold Wagner, der "Kindermacher". Das Problem ist nur: Wagner kann es nicht gewesen sein, denn er sitzt seit achtzehn Jahren hinter Gittern.

Inhalt:
"Ganz ruhig, flüstert er. Tilda, sag mir, dass das alles nicht wahr ist, sagt Max. 
- Ich sitze in einer Holzkiste, Max. Ich kann mich kaum bewegen. Ein Luftrohr geht nach oben, und da ist eine Antenne, Max. Meine Beine tun schon weh, ich kann sie nicht ausstrecken. Ihr müsst euch beeilen. Ruf Paul an, sie müssen zu dir kommen, sie müssen alles in Bewegung setzen, die Spurensicherung soll meine Wohnung auf den Kopf stellen, ihr müsst mich finden, Max."

Max und sein Kumpel Baroni wollten sich nur einen gemütlichen DVD-Abend machen, doch dann gerät alles außer Kontrolle. Baroni findet in Max Wohnung ein Seniorenhandy, dass keinem von ihnen gehört. Eine der eingespeicherten Nummern verbindet Max mit seiner Stiefmutter Tilda, die entführt wurde und nun irgendwo in einer Kiste vergraben liegt. Tilda sagt, dass es Wagner, der Kindermacher, war, doch dieser sitzt seit achtzehn Jahren hinter Gittern....

Meinung:
Endlich sind sie wieder da: Max Broll, Totengräber und Baroni, der ehemalige Fußballstar und Max bester Freund in allen Lebenslagen!
Bernhard Aichners "Für immer tot" konnte mich mit seinen faszinierenden Charakteren und seiner spannenden Story wieder voll überzeugen.

Aichners Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Er schreibt bildhaft, detailliert und versteht es die Emotionen der Protagonisten gekonnt an den Leser zu vermitteln. Liebe, Freude, Hass, Wut und Verzweiflung werden spürbar!

Max trifft es diesmal gleich doppelt schwer, zum einen muss er seine Stiefmutter Tilda finden und zum anderen wird ihm das Liebste genommen.
Und wie immer an seiner Seite, Baroni, der mit ihm lacht und weint, ihn unterstützt und tröstet, ein wahrer Freund eben.
Tilda glaubt ihren Entführer erkannt zu haben. Wagner, der Kindermacher, den sie vor Jahren hinter Gitter gebracht hat, und das ist das Problem, denn dort sitzt er immer noch - aber Max glaubt ihr und beginnt mit Baroni und etwas unkonventionellen Mitteln Nachforschungen anzustellen.

Das Cover zeigt ein verknittertes Bild einer Frau.

Ein ergreifender und spannender Krimi über Rache, Verlust und Korruption!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ (4,5)

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich beim Haymon Verlag!

Produktinformation:
Bernhard Aichner - Max Broll (2) Für immer tot, erschienen 2011 im Haymon Verlag
238 Seiten, 12,95 €

Weitere Max Broll Fälle:
Bernhard Aichner - Max Broll (1) Die Schöne und der Tod

Zum Autor:
Bernhard Aichner, geboren 1972, lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Mehrere Literaturpreise und -stipendien. Veröffentlichte Romane (zuletzt: Schnee kommt, 2009), Hörspiele und Theaterstücke. Sein Krimi-Debüt gab Bernhard Aichner bei Haymontb mit dem ersten Max-Broll-Krimi Die Schöne und der Tod (2010).

Hier kommt ihr zur Homepage: *klick*

Samstag, 27. August 2011

Lesesamstag: Read-Together bei Myriel

Hallo ihr Süßen,

die liebe Myriel hat zum Lese-Samstag aufgerufen, und nachdem ich schon ein wenig klar Schiff gemacht habe und einkaufen war werde ich nun auch loslesen ;-) Und am Abend gönne ich mir bei einem guten Buch meinen ersten Federweißer bzw. Roten Sauser für dieses Jahr ;-) Ich stehe da total drauf *lach*

Und ich werde beginnen mit Martin Rütters "hund-deutsch, deutsch-hund" ;-)

Bis später ;-)

1. Update ca. 13.20 Uhr:
So, ich habe nun mein erstes Buch "hund-deutsch, deutsch-hund" beendet und bin begeistert von Martin Rütter, und ich muss sagen, dass ich mich unwahrscheinlich oft in diesem Buch wiedergefunden habe ;-) Und auch mein bestes Stück: Blacky ;-)
128 gelesene Seiten

Mein nächstes Buch wird dann jetzt Alfred Bekkers "Mystic Highschool - Die Zeit der Werwölfe". Was lest ihr grade?

2. Update ca. 15.40 Uhr:
So mit "Die Zeit der Werwölfe" bin ich jetzt auch durch, in der Geschichte geht es um eine Highschool für übersinnlich begabte Schüler, ich bin mir aber bei der Bewertung noch nicht ganz sicher, es wird wohl etwas zwischen 3 und 4 Punkten werden ;-)
154 gelesene Seiten

Jetzt werde ich mich auf die Couch legen und mit Ursula Isbels "Stimmen im Nebel" anfangen ;-)

3. Update ca. 18.30 Uhr:
Wie die Zeit vergeht ;-) In Ursula Isbel Buch "Stimmen im Nebel" sind drei Romantik-Thriller enthalten. Ich lese noch am ersten, und bin momentan auf Seite 104, aber in diesem Buch ist die Schrift auch wirklich sehr sehr klein, und das mag ich normalerweise gar nicht - aber die Geschichte ist trotzdem toll, wenn auch ein wenig vorhersehbar ;-)
104 gelesene Seiten

4. Update ca. 20.45 Uhr:
Mit der Geschichte "Stimmen im Kamin" bin ich durch - wie schon gesagt ein wenig vorhersehbar, aber dennoch gut. Die zweite Geschichte heißt "Das Schloss im Nebel" - bis jetzt sehr gut, und noch gar nicht zu durchschauen...die Story spielt in Schottland und handelt von einem Jungen, der immer die Geisterlady Jane sieht....
Stimmen im Nebel: insgesant 196 Seiten gelesen

So, da ich mich nun aber erstmal ums Essen kümmern muss, werde ich jetzt ein Hörbuch beginnen, und nachher weiter lesen :-) Ohren auf für: E. Nikes  - Ich mach dich tot

5.Update, 0.00 Uhr:
Die erste CD von ich mach dich tot habe ich gehört, aber nicht mehr viel gelesen, denn grade eben kam auf RTL ein schrecklich guter und schrecklich nervenaufreibender Film "Shutter" *gruselig*
Nun ja bei "Stimmen im Nebel" bin ich zumindest noch auf Seite 218 gelandet...

Und jetzt kommt die Endabrechnung:
128 + 154 + 218 = genau 500 Seiten *freu* Das ist doch ein gutes Ergebnis ;-) Gute Nacht ihr Lieben!


Freitag, 26. August 2011

Rezension: Thomas Brezina - Amy Angel

Thomas Brezina - Amy Angel


Matt M. Pop(b)engel

Klappentext:
Amys größter Wunsch ist ein Autogramm von Superstar Matt M.  Sie schafft es, bis zu ihm vorzudringen, doch die Begegnung wird zur Katastrophe. Wenige Stunden später hat Matt einen schweren Unfall mit seinem Sportwagen.
Ist Amy daran schuld? Ihr langweiliges Leben gerät aus den Fugen. Da schimmert es auf einmal in der Ecke ihres Zimmers....

Inhalt:
"Er lehnte mit verschränkten Armen an der gekachelten Wand vor der Duschkabine. Die Spitzen der schwarzen Flügel wippten immer wieder frech links und rechts hinter seinem Körper hervor. "Mal nach hinten, kämm sie nach hinten und dann locker hochstecken. Das kommt besser. Bin ich sicher."

Amy hat nur einen Wunsch, ein Autogramm vom Popsänger Matt M. Doch es ist bekannt, dass er keine Autogramme gibt. Amy schleust sich in das Hotel ein, in dem Matt M. für diesen Abend eingecheckt hat und sie bekommt ihn sogar zu sehen, doch ihr Treffen verläuft leider ganz anders als geplant. Kurz darauf hat Matt einen schweren Autounfall....

Meinung:
Ebenso wie "Katie Cat" konnte mich Thomas Brezinas Roman "Amy Angel" überzeugen und begeistern.
Der Schreibstil von Thomas Brezina, ist wie ich es mittlerweile von ihm gewöhnt bin wieder sehr kurzweilig - frisch, frech, jung - und angenehm und flüssig zu lesen.
Ich kann mich zurücklehnen, abschalten und einfach nur die Geschichte von Amy und Matt genießen.

Die Geschichte wird sowohl aus Amys, als auch aus Matts Sicht erzählt. Damit dem Leser direkt klar ist, wer nun grade seine Geschichte erzählt, sind die jeweiligen Kapitel entweder mit dem Umriss von Amy oder von Matt gekennzeichnet. Ich finde diese Aufteilung sehr gelungen, da man sich direkt an der Gefühlswelt des Protagonisten teil hat.

Zu seinem wunderbaren Schreibstil, kommt wieder eine magische und zauberhafte Geschichte, mit eben so zauberhaften und einzigartigen Charakteren.

Amy ist ein liebenswertes, aber etwas schüchternes und unsicheres Mädchen. Sie ist ein wenig verliebt in den Popstar Matt M., doch als sie ihn kennen lernt, fühlt sie sich verraten, denn er benimmt sich einfach nur widerlich.
Matt ist ein Egozent, wie er im Buche steht. Alle müssen springen, wenn er es sagt, und wehe wenn nicht...Doch nach seinem Unfall sieht alles anders aus, denn er braucht Amy um ins Leben zurück zu finden und er muss sich unweigerlich ändern...
Aber neben den Hauptcharakteren gibt es noch eine Menge interessanter Nebenprotagonisten, wie z.B. Amys Stiefvater, der sich sehr um sie bemüht oder Jacqueline, die seit Jahren kein Wort mehr gesprochen hat...

Aber taucht doch am besten selbst in diese liebenswerte und tiefgründige Geschichte ein!

Das Cover ist im gleichen Design gehalten wie das von "Katie Cat". Der Hintergrund wirkt wieder wie ein Hologramm auf den Leser. In der Mitte sehen wir Amys Umriss und hinter ihr ein großes paar schwarzer Flügel.

Zauberhaft, magisch, gefühlvoll und tiefgründig - das ist "Amy Angel"!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich beim Schneider Buch Verlag!

Produktinformation:
Thomas Brezina - Amy Angel, erschienen 2007 im Egmont Franz Schneider Verlag,
349 Seiten, 14,90 €

Rezension: Cate Tiernan - Immortal beloved - Entflammt

Cate Tiernan - Immortal beloved - Entflammt


Unsterblich oder ewig 18

Klappentext:
Nastasya lebt seit 459 Jahren und sieht immer noch aus wie 18. Sie altert nicht, sie ist unsterblich. Ebenso wie ihre Freunde, mit denen sie von einer Party zur nächsten zieht. Doch als einer ihrer Freunde einen Unschuldigen schwer verletzt, beschließt Nastasya ihrer Clique den Rücken zu kehren.

Auf einer friedlichen abgelegenen Farm in Massachusetts versucht sie mithilfe der Unsterblichen River, ihr Leben und ihre magischen Kräfte unter Kontrolle zu bringen.
Hier lernt sie Reyn kennen, der eine unerklärliche Anziehungskraft auf sie ausübt. Noch wissen beide nicht, dass sie sich vor Jahrhunderten bereits begegnet sind und sie ein dunkles Schicksal verbindet...

Meinung:
Das Hörbuch "Immortal beloved - Entflammt" wird von Katja Danowski gelesen.
Sie macht ihren Job gut und verleiht dem Hörbuch durch ihre Stimme Farbe und Lebendigkeit. Sie liest klar und betont, aber intoniert auch die Charaktere gekonnt.

Die Geschichte ist sehr interessant, und grade die Idee mit der Farm in Massachusetts hat es mir sehr angetan. Ein Auffangort für Unsterbliche, die zu sich selbst finden wollen und dort lernen können mit ihrer Magie umzugehen.
 Was mir persönlich auch sehr gut gefallen hat waren die Stellen, an denen Nasty uns an den vielen schönen und auch schrecklich traurigen Erinnerungen aus ihren vielen Leben hat teilhaben lassen, wie z.B. als sie von ihrem Ehemann und ihrem Sohn erzählt.

Die Protagonisten sind manchmal ein wenig anstrengend und nervig - grade Nasty und ihre Clique. Man sollte meinen, dass sich unsterbliche mit fast 460 Jahren Lebenserfahrung ein wenig erwachsener benehmen, aber dem ist leider nicht so. Meist ist Nasty einfach eine laute, aufgedreht und zickige Jugendliche.

Auf der Farm lernt Nasty viele interessante Charaktere kennen, wie River oder Reyn, den sie meint von irgendwoher zu kennen. Aber Nasty muss auf sich achtgeben, denn nicht alle anderen Bewohner der Farm sind ihr wohlgesonnen...

Auf dem Cover sehen wir das Gesicht von Nasty am Sternenhimmel, eingerahmt von rosanen Blüten. Auch die Gestaltung der CD`s erinnern an den Sternenhimmel.

Dieses Hörbuch wird Fantasyfans - die auch mal fernab von Vampiren und Werwölfen Unterhaltung suchen - abwechslungsreichen Hörgenuss bieten.
3,5 Herzchen von mir, ein halbes Herzchen Abzug aufgrund einer ewig pubertären Hauptprotagonistin.

Wertung:
♥ ♥ ♥ (3,5)

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich bei Jumbo Medien!

Produktinformation:
Cate Tiernan - Immortal beloved - Entflammt, gelesen von Katja Danowski, erschienen 2011 bei JUMBO Medien, 6 CD`s, ca. 419 Minuten, 22,99 €

Rezension: Thomas Brezina - Katie Cat

Thomas Brezina - Katie Cat


Welches geheimnisvolle Erbe trägt Katie in sich?

Klappentext:
Katies fünfzehnter Geburtstag, scheinbar ein Geburtstag wie jeder andere: Mortimer, der Kater, streicht um sie herum, Onkel Roy gibt ihr gute Ratschläge, ihre Freunde Laura und Ming erwarten sie mit Geschenken. Alles ist so wie immer auf der kleinen verschlafenen Insel St. Jeremy im Süden Englands...
...bis das Päckchen eintrifft.
Das Päckchen, das Katies Leben schlagartig verändert. Ihre Eltern, die angeblich seit acht Jahren tot sind, schicken ihr eine Warnung: Katie ist anders, so anders, dass sie es verbergen muss.
Als dann aber ein Verbrechen geschieht und quer über ihrer Eingangstür in roten Buchstaben "Mörder!" steht, entdeckt Katie ein völlig anderes St. Jeremy und ist gezwungen, ihre geheimnisvollen Fähigkeiten einzusetzen...

Inhalt:
"Beide starrten auf den länglichen Bildschirm. Nach kurzem Zögern betätigte Ming die Play-Taste. Sofort begann sich das Schillern in dem kleinen Fenster heftiger zu bewegen. Eine Kamera wurde eingerichtet, nahm aber nur eine glatte graue Betonwand auf. Zu hören war, dass jemand an der Kamera hantierte, das Geräusch von Kleidung und dann Schritte. Ins Bild kamen zwei Körper. Der eine gehörte einer Frau, der andere einem Mann. Die Frau war sehr schlank, ein einfaches weißes Kleid hing an ihr herab und machte sie noch dünner."

Katie feiert ihren 15. Geburtstag. Sie lebt bei ihrem Onkel Roy und ihrer Gran auf St. Jeremy, einer Insel im Süden Englands. Und dieser Tag, und ein Geburtstagsgeschenk, dass sie erhält verändern ihr Leben für immer. Und dann wird ihre Gran auch noch des Mordes beschuldigt. Gemeinsam mit ihren Freunden, Laura und Ming, stellt sie sich allen Abenteuern...

Meinung:
Wow! Thomas Brezina hat mich mit "Katie Cat" wirklich vom Stuhl gehauen, eine fantastische und lebendige vielfältige Story!

Brezinas Schreibstil ist wundervoll - jung und erfrischend, bildhaft und detailliert. Ich habe es geliebt "Katie Cat" zu lesen, die Geschichte fließt einfach vor sich hin, ohne einmal langweilig zu werden! Er versteht es Bilder vor unseren Augen entstehen zu lassen, die Insel St. Jeremy, den Hafen, Katies Haus - alles wirkt bunt und real.

Und auch die Protagonisten, die in dieser unverwechselbaren fantastischen Geschichte vorkommen sind alle besonders liebevoll ausgearbeitet. Katie, Laura und Ming ergeben so eine Art "Club der Außenseiter" - alles sind anders und besonders. Und grade deshalb harmonieren die Drei auch so gut miteinander. Alle sind liebenswerte, sympathische Charaktere, die ich direkt in mein Herz geschlossen habe. Und auch Roy, ihr Onkel, ist einzigartig - beseelt von vergangenen Zeiten lebt er seine Althippie-Mentalität aus. Unwahrscheinlich verpeilt, aber auch unwahrscheinlich liebenswert.

Findet Katies Geheimnis heraus und erlebt mit ihr spannende Abenteuer, denn davon hat dieses tolle Buch einige zu bieten!

Das Cover ist in einem schimmernden Grünton gehalten. In der Mitte sieht man eine Pupille, von der Strahlen ausgehen. In der unteren rechten Ecke sieht man Katies Umrisse.

Eine liebenswerte, fantastische Geschichte über ein Mädchen auf der Suche nach sich selbst - Brezina in Bestform!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Thomas Brezina - Katie Cat, erschienen 2006 im Egmont Franz Schneider Verlag,
317 Seiten,  14,90 €

Zum Autor:
Thomas Brezina wurde 1963 in Wien geboren. Er gilt als einer der erfolgreichsten Jugendbuchautoren im deutschsprachigen Raum, aber nicht nur hier. Seine Bücher wurden bereits in über 30 Sprachen übersetzt. Er Beschreibt es als ein ganz besonderes Gefühl, die eigenen Geschichten in Italienisch, Spanisch, Brasilianisch, aber auch Chinesisch in Händen zu halten. In China wird Thomas "Meister der Abenteuer" genannt und seine Bücher belegen seit Jahren Spitzenplätze auf der Bestsellerliste.

Die meisten seiner Bücher schreibt er ganz versteckt, in der Mega-Metropole London. Dort ist auch "Katie Cat" entstanden. Ein Leben ohne die schwarzen Taxis, die roten Doppeldecker und die Leuchtreklame am Piccadilly kann er sich nicht mehr vorstellen. Nach einem langen Tag vor dem Computer mischt er sich unter die Leute. Viele Menschen, die er in seinen Büchern beschreibt, hat er irgendwo beobachtet. Er mag Musical, Kino und isst gerne. Sushi ganz besonders.

Manchmal sitzt er mit seinem Laptop in Cafès. Da er beim Schreiben halblaut mitspricht und alle Personen darstellt wie ein Schauspieler, hat er schon öfter großes Erstaunen ausgelöst.
Für Thomas ist Schreiben ein Abenteuer.

Wenn ihr noch mehr Infos wollt, dann schaut euch doch mal auf seiner Homepage um ;-)

Mittwoch, 24. August 2011

Rezension: Carlos Ruiz Zafon - Der Fürst des Nebels

Carlos Ruiz Zafon - Der Fürst des Nebels


Unheimlich atmosphärische Geschichte

Inhalt:
Max und seine Familie ziehen von der Stadt aufs Land um der Allgegenwart des 2. Weltkriegs zu entfliehen. Ihr neues Zuhause ist ein Haus, das direkt am Strand steht. Es könnte alles so schön sein, doch dann steigen die Schatten der Vergangenheit empor. Max entdeckt einen geheimnisvollen Skulpturengarten, und deckt mit seiner Schwester und seinem neuen Freund Roland ein lange gehütetes Geheimnis auf.

Hier geht es zum Download:  Carlos Ruiz Zafon - Der Fürst des Nebels

Meinung:
Ich liebe Zafons "Der Fürst des Nebels" und habe es als Buch Anfang des Jahres schon gelesen, und nun konnte ich mich auch noch vom erzählerischen Können von Rufus Beck überzeugen lassen. Und er hat mich überzeugt, Rufus Beck hat mich noch einmal an den Abenteuern von Max, seiner Schwester und Roland teilhaben lassen.
Beck liest klar, strukturiert und in einem angemessenen Tempo, so dass man keine Probleme hat der Geschichte zu folgen und sich nur zurücklehen und zuzuhören braucht. Er liest atmosphärisch und bringt die vorherrschende gruselige Stimmung im "Nebelfürst" gekonnt rüber.

Ich habe mich sehr schnell in dieser zauberhaften, magischen und auch traurigen Geschichte wieder gefunden, und konnte Max, seine Familie und Roland direkt wieder in mein Herz schließen.

Das Cover wirkt auf den Leser wunderschön und geheimnisvoll. Es ist in schwarz und grün Tönen gehalten. Es zeigt das Meer, ein Schiffswrack und ein altes Backsteinhaus.

Das Hörbuch "Der Fürst des Nebels" lege ich allen Freunden von Zafon und auch Rufus Beck ans Herz - und natürlich allen Hörern die sich gerne atmosphärische und gruselige Storys anhören.

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich bei audible!

Produktinformation:
Carlos Ruiz Zafon - Der Fürst des Nebels, gelesen von Rufus Beck
05 Std. 47 Minuten (ungekürzte Fassung), 15,95 €

Dies und das :-)

Hallo ihr Lieben,
in irgendeinem Post habe, ich letztens mal geschrieben, dass ich meine ganzen Rezensionen "händisch" vorschreibe ;-) Ja - so richtig mit Stift und Papier, und ein Vorteil ist ganz klar, dass meine wunderschönen Büchlein und auch im Übermaß vorhandenen Kalender einen Zweck bekommen :-) Rezensionen schreibe ich jetzt seit ca. einem Jahr und habe nun schon fünf Büchlein voller Rezis hier stehen.





Wie sieht es bei euch aus? Schreibt ihr eure Rezensionen vielleicht auch händisch vor oder schreibt ihr eure Rezensionen immer direkt am PC?

Und wieder gab es ein paar Awards für mich *freu*

Hallo ihr Lieben,

wie meine Überschrift es schon ankündigt wurden mir wieder ein paar Awards verliehen. Und dafür danke ich von ganzen Herzen meiner lieben Clee ! Danke, danke, danke ♥! Aber nun schaut sie euch erstmal an:


Und wie immer gibt es auch regeln, die an den Empfang der Awards gebunden sind:

Regeln für die Annahme:
1. Bedanke dich (in deinem Post + verlink den Blog)
2. Schreibe 7 Dinge über dich selbst
3. Verleihe den Award (höchstens) an 15 andere Blogs
4. Informiere sie über deine Verleihung!

Sieben Dinge über mich:
1. Diese Woche habe ich 4 mal Chor bzw. Orchesterprobe, da wir am 11.09 das erste Mal mit "AIDA" auftreten.
2. Jeder aus dem Chor wird ein eigenes Mikro haben, und ich hoffe, dass ich nichts versemmeln werde.
3. Bei der Dokumentation "Die Bucht" habe ich die ganze Zeit geweint.
4. Ich bin ganz stolz auf mich, da ich dieses Jahr das erste mal Tomaten aus meinem Garten gegessen habe (und mit ein wenig Glück folgen noch Paprika, Gurken und diverse Salate).
5. Ich habe vor heute zu shoppen ;-)
6. Ich liebe es beim bügeln Hörbücher zu hören.
7. In meinem Besitz befinden sich über 1.000 Bücher.

So, nun geht es an die Weitergabe dieser schönen Stücke:


Ich wünsche euch viel Spaß mit den Awards ;-)

Rezension: Wartan Bekeredjian - Die rote Schleife

Wartan Bekeredjian - Die rote Schleife


Was geht in dir vor, wenn du HIV-positiv bist?

Klappentext:
Max ist wie gelähmt, als die Diagnose aus Dr. Schirmers Mund zu ihm dringt: Max ist HIV-positiv! Wie soll er das Unbegreifliche begreifen? Aids, das passiert doch nur anderen, aber ausgerechnet ihn soll es erwischt haben? Und Doro! Hat er etwa seine Freundin angesteckt, ohne es zu wollen? Als Max sich seinem besten Freund Leon anvertraut, wendet sich dieser von ihm ab. Max ist verzweifelt. Doch allmählich bekommt er wieder Boden unter die Füße. Schritt für Schritt tastet er sich voran und findet schließlich seinen Weg - hinein ins Leben.

Inhalt:
"Max, der HIV-Test ist positiv!" Sein Herz blieb mit einem Mal stehen, mit gepressten Lippen hielt er den Atem an. Er musste sich verhört haben. Pfeiffer`sches Drüsenfieber war das EBV, das hatte Dr. Schirmer sicher gemeint. Als er dem Arzt aber in die Augen schaute, wusste Maximilian, dass er sich nicht verhört hatte. "HIV?", flüsterten seine Lippen."

Max liegt mit einer Angina im Krankenhaus und kann bald schon wieder nach hause. Doch dann kommt bei einer Routine-Blutuntersuchung heraus, dass Max HIV-positiv ist. Und es scheint als würde seine ganze Welt zusammenbrechen....

Meinung:
Wartan Bekeredjian hat mit seiner Erzählung "Die rote Schleife" ein aufrüttelndes und nachdenklich stimmendes Jugendbuch geschrieben.
Bekeredjians Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, was aber wesentlich wichtiger ist - er schafft es die Gefühle und die abgrundtiefe Verzweiflung von Max fühlbar zu machen.

Eine wichtige und lehrreiche Geschichte, ohne belehrend zu wirken. Der Autor führt dem Leser die Gefahr vor Augen, wie leicht man sich mit HIV infizieren kann, aber auch wie leicht es ist sich davor zu schützen.

Das Buch wirkt authentisch und realistisch aufgrund der Reaktionen seines sozialen Umfelds. Die Eltern die ihn auffangen, seine Freundin, die zwar zu ihm hält, aber Berührungsängste entwickelt und Angst hat sich auch infiziert zu haben und dann wäre da noch Leon, Max bester Freund, der sich erst einmal zurück zieht und Zeit für sich braucht um zu begreifen.

Auf dem Cover sehen wir Max und seine Freundin, die rote Schleife und das Virus.

"Die rote Schleife" ist ein aufrüttelndes und lehrreiches Buch, dass sich wunderbar als Schullektüre eignet!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich bei Edition Zweihorn !

Produktinformation:
Wartan Bekeredjian - Die rote Schleife, 2010 erschienen bei Edition Zweihorn
94 Seiten, 5,95 €

Zum Autor:
Wartan Bekeredjian, Jahrgang 1976, wurde in Korbach geboren. Er studierte in Heidelberg Medizin und ist seit 2004 als Arzt tätig. Zurzeit lebt und arbeitet er in Karlsruhe.
Geschichten schreibt er seit seiner frühen Jugend. Seine ersten Veröffentlichungen waren im Kinderbuchbereich. Mit "Die rote Schleife" legt er sein Debüt im Jugendbuchbereich vor.

Lehrer, die neuen interessanten Lektürestoff suchen sollten sich auf der Internetseite, des kleinen aber feinen, Verlag mal umschauen und auch alle anderen die sich mit Büchern, in denen es um weitverbreitete Probleme geht (Sucht, Mobbing, Gewalt), auseinander setzen wollen sind bei der Edition Zweihorn gut aufgehoben!



Dienstag, 23. August 2011

Rezension: Patricia Schröder - Unheimliche Nähe

Patricia Schröder - Unheimliche Nähe


Wer jagt Marla so viel Angst ein?

Klappentext:
Seit der letzten Party fühlt sich Marla verfolgt. Das Telefon klingelt ständig. Aber niemand meldet sich, auf ihrem Handy erhält sie immer wieder dieselben Nachrichten. Und dann liegen eines nachts Rosenblätter auf ihrem Bett. Marla ist verzweifelt. Wer ist dieser unheimliche Fremde? Oder ist es gar kein Fremder, sondern ein guter Freund?

"Ich bin immer bei dir", sagte eine dumpfe Stimme. "Du gehörst mir." "Wer bist du?", flüsterte Marla in den Hörer. "Warum lässt du mich nicht in Ruhe?"


Inhalt:
"Alles an diesem Mädchen war so zerbrechlich, und der Gedanke, dass ihr eines Tages etwas zustoßen und ihr Lachen für immer verstummen könnte, war ihm unerträglich. Schon damals hatte er das drängende Gefühl gehabt, auf sie aufpassen zu müssen. Und jetzt, da der Zufall, an den er nicht so recht glauben wollte, sie ihm ein weiteres Mal über den Weg geführt hatte, war er ganz sicher, dass er allein dazu bestimmt war..."

Marla zieht mit ihrer Freundin Rike zusammen in ihre erste gemeinsame Wohnung. Und das muss natürlich gebührend gefeiert werden, also geben Marla und Rike eine große Einweihungsparty. Doch danach ist nichts mehr wie es war. Elias, der unbekannte Fremde, geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Und dann erhält sie plötzlich mysteriöse SMS und Anrufe...

Meinung:
Patricia Schröders Schreibstil ist eingänglich und leicht zu lesen. Sie schafft es eine schreckliche und angsterregende Atmosphäre aufzubauen, die den Leser den Ernst der Situation verstehen lässt.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von dem Stalker und Marla erzählt. Und grade die Abschnitte, die aus der Sicht des unbekannten und anscheinend gefährlichen Fremden erzählt werden sind angsteinflössend - diese Besessenheit, die aus seinen Worten spricht und das Wissen, dass er sich immer in Marlas Nähe befindet, lassen es einem kalt den Rücken runter laufen.

Patricia Schröder baut konsequent die Spannung auf, man merkt es an den Worten des Stalkers, die immer kranker und besitzergreifender werden, als auch über seine Taten: erst SMS, dann Anrufe, und dann verschafft er sich sogar Zugang zu Marlas Wohnung.

Die Protagonisten wirken aber leider ein wenig blass und fad, und unnahbar. Marla ist zwar ein sympathisches junges Mädchen, aber sie bleibt mir immer fremd, obwohl ich ihre Angst spüren kann und Mitleid für sie empfinde. Rike ist laut, fröhlich und lebensfroh und lässt nichts anbrennen. Elias wirkt geheimnisvoll auf den Leser, er ist nie für Marla zu erreichen und gibt auch keine Details über sich Preis. Marla, und auch der Leser, weiß nicht woran man bei Elias wirklich ist...

Das Cover ist in verschiedenen Lilatönen gehalten. Wir sehen ein Handy, in dessen Display ein Auge abgebildet ist. Das Cover passt gut zur Geschichte, da der Stalker immer in Marlas Nähe ist und sie sieht.

Eine beängstigende Story über einen besessenen, jungen Mann, mit ein wenig blassen Charakteren. Freunde spannender Jugendthriller werden aber trotzdem ihren Spaß an "Unheimliche Nähe" haben.

Wertung:
♥ ♥ ♥ (3,5)

Produktinformation:
Patricia Schröder - Geheimnisvolle Nähe, 2008 im Erika Klopp Verlag erschienen,
237 Seiten, 9,90 €

Zur Autorin: 
Patricia Schröder, Jahrgang 1960, wuchs in Düsseldorf auf und studierte Textildesign. Nach einigen Jahren in diesem Beruf zog sie mit ihrer Familie in den Norden und begann zu schreiben. Heute lebt sie auf Eiderstedt und arbeitet erfolgreich als freie Autorin.

Nicht mehr ganz so neues auf dem SuB ;-)

Hallo ihr Lieben,

da mein Kamerakabel erst verschwunden und dann verbogen war, habe ich länger schon keine Neuzugänge mehr gepostet...und da gäbe es dann doch einiges (habe auch schon am Samstag meinen Medimops Gutschein verbraten *weia*). Aber seht selbst:


Susanne Fülscher - Küsse & Cafè au Lait:
Als Elda für sieben Monate als Austauschschülerin nach Paris geht, träumt sie davon, in einer Villa im Zentrum zu leben. Stattdessen landet sie in einer Hochhaussiedlung am Rande der Stadt, ihr Gastbruder Etienne verhält sich wie ein Stinktier und der erste Schultag wird zum totalen Spießrutenlauf. Ihr einziger Lichtblick ist Etiennes Freund Serge. Dass sie sich nach und nach in ihn verliebt, vertraut sie nur ihrem Tagebuch an. Doch der gutaussehende Franzose kann sich vor Verehrerinnen kaum retten. Ob Elda da überhaupt eine Chance hat?

Sara Ryan - Sommerküsse:
Im Ferienlager lernen sie sich kennen, Nicola und die schöne Battle. Vom ersten Moment an spüren sie es, das Knistern in der Luft, das Gefühl von Schmetterlingen im Bauch. Langsam kommen sie sich näher und leise entwickelt sich zwischen ihnen eine zarte Liebesbeziehung...

Kristina Dunker - Sommergewitter:
Ein Sommertag, der strahlend schön beginnt und nach dem doch nichts mehr ist, wie es war - das ist der Tag, an dem Annikas Cousine Ginie verschwindet. Eben noch lagen die beiden am Baggersee in der Sonne, nun irrt Annika zusammen mit ihren Freunden durch den Gewitterregen auf der verzweifelten Suche nach  Ginie, die nur mal kurz in die Büsche wollte. Was ist mit Ginie passiert? Hat ihr jemand etwas angetan? Mit der Anspannung wachsen die gegenseitigen Vorwürfe und bald steht ein ungeheurer Verdacht im Raum: Ist jemand aus der Clique schuld an Ginies Verschwinden?

Bianka Minte-König - Superstars & Liebesstress:
Wow! Nie hätte Hanna gedacht, dass sie beim Superstar-Casting eine Chance haben würde. Und jetzt ist sie mitten drin im Popstarzirkus! Nur ihr Freund fühlt sich auf einmal total vernachlässigt. Bis Linda auftaucht...

Sommer, Sonne, erste Liebe:
Sommer, Sonne, erste Liebe! Sieben freche Geschichten rund um die erste Liebe von den Thienemann-Bestsellerautorinnen Sabine Both, Christamaria Fiedler, Sissi Flegel, Bianka Minte-König, Hortense Ullrich, Irene Zimmermann und dem Team Brinx/ Kömmerling.

Beatrix Mannel - Filmreif knutschen:
Der erste Kuss - romantisch, aufregend und unvergesslich sollte er sein. Findet zumindest Jule. Dass er jedoch vor einem Millionenpublikum im Fernsehen gezeigt wird, damit hätte sie nicht gerechnet. Warum musste sie ihre Schwester auch unbedingt zu diesem dämlichen Casting begleiten? Jetzt hat Jule den Salat: Sie spielt die lustige Dicke in einer Soap, und da sind Küsse vor laufender Kamera an der Tagesordnung. Doch als Jule in die Theater-AG ihrer Schule eintritt, sieht die Sache plötzlich ganz anders aus, denn nun kommen echte Gefühle ins Spiel. Und dann heißt es: Filmreif knutschen? - Kein Problem!

Thomas Brezina - Hexengeheimnisse:
Aus Versehen hext Tinka ihrem kleinen Bruder ein Eis und verstößt gegen die oberste Hexenregel: Niemals sichtbar zaubern! Ärger mit dem Club der Hexen kündigt sich an. Ausgerechnet jetzt, wo Lissi und Tinka doch zur Hexiade eingeladen sind - dem Wettbewerb für Hexen, bei dem drei große Wünsche zu gewinnen sind. Auf die beiden Freundinnen Tinka und Lissi wartet ein großes Abenteuer und eine harte Probe ihre Freundschaft...






Patrick Graham - Die Brut des Bösen:
Verloren inmitten einer riesigen Menschenmenge im Stadion von New Orleans, ruft die elfjährige Holly um Hilfe. Sie hat Angst vor dem Hurrikan, der ihre Stadt verwüstet, Angst um ihre Eltern - und Angst, dass etwas Schreckliches mit ihr geschieht. Maria Parks, FBI-Profilerin mit medialen Fähigkeiten, hört Hollys Hilferuf. Sie setzt alles daran, sie zu finden. Noch weiß sie nicht, dass ein schreckliches Virus die Menschheit ausrotten wird und Holly die einzige Hoffnung ist, um zu überleben. Denn die Apokalypse hat begonnen....

Hermann-Josef Wagner - Was sind die Energien des 21. Jahrhunderts? Der Wettlauf um die Lagerstätten:
Kaum etwas ist explosiver als die Energiefrage der Zukunft: Der Verbrauch wird aufgrund der Bevölkerungsexplosion weiter dramatisch steigen, das weltpolitische Gefüge wird aufgrund der Ressourcen neu verteilt werden und die hohen CO2-Emissionen beschleunigen die Klimakatastrophe.

Fynn - "Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna" & Anna schreibt an Mister Gott:
Anna liebt - einfach alles. Und alle lieben Anna, denn niemand weiß so gut wie sie, was das wirklich ist: Gott und die Welt, Menschen und die Liebe, das Lachen und die Angst, Freude und Trauer. Auch die kompliziertesten Dinge zwischen Himmel und Erde werden aus Annas Sicht mit einemmal ganz einfach.

Kathryn Cline - Second Sight - Tödliche Träume:
Seit seiner Kindheit hat der 16-jährige Andy Visionen, die ihm Angst machen. Als er im Traum die Leiche eines vermissten Mädchens sieht und der Polizei den Fundort meldet, gerät er selbst unter Mordverdacht. Doch sein Schicksal nimmt eine unerwartete Wende, als er durch Professor Rutherford ans IPP kommt - das Institut zur Erforschung parapsychologischer Phänomene. Dort trifft Andy endlich auf andere Jugendliche, die wie er eine übersinnliche Fähigkeit haben. Einige sind telekinetisch begabt, andere können mit Toten sprechen, und wieder andere sind in der Lage, ihren Körper zu verlassen.
Andy freundet sich mit Laura, Jeff und Rebecca an. Gemeinsam setzen sie alles daran, den wahren Mörder zu finden

Gotthold Ephraim Lessing - Nathan der Weise


Heinrich von Kleist -.Michael Kohlhaas


Peter Freund - Laura und das Siegel der Sieben Monde:
Laura ist erst dreizehn, aber sie ist mutig und verfügt über fantastische Fähigkeiten. Und die braucht sie auch, wenn sie den nahezu aussichtslosen Kampf gegen den Fürsten Borboron gewinnen will, der ihren Vater gefangen hält. AuchLaura auf Alarik zählen, einen Knappen des Weißen Ritters Paravain, den es aus seiner Heimat Aventerra auf die Erde verschlagen hat. Mit seiner Hilfe gelingt es ihr, in Borborons Festung einzudringen. Doch der Schwarze Fürst überwältigt Laura und stellt sie vor die schwierigste Entscheidung ihres Lebens: Sie muss wählen zwischen ihrem Kampf für das Gute und dem Leben ihres Vaters. Nur das Siegel der Sieben Monde kann ihr jetzt noch helfen - aber das zählt zu den großen Rätseln der Geschichte. Und nicht einmal der Professor glaubt, dass Laura es zu entschlüsseln vermag...

Matthew Skelton - Endymion Spring - Die Macht des geheimen Buches:
Mainz zur Zeit Johannes Gutenbergs: Im Dunkel der Winternacht schleift eine abgerissene Gestalt eine schwere Truhe durch den Schnee. Um den Deckel der Truhe winden sich Schlangen aus schwarzem Metall, die Köpfe mit den spitzen Zähnen zu einem raffinierten Schloss verschlungen. Fast sehen sie lebendig aus...
Jahrhunderte später streift ein Junge gelangweilt durch die Bibliothek des ehrwürdigen St. Jerome`s College in Oxford. Er zieht ein Buch aus dem Regal, und plötzlich ist ihm als hätte ihn etwas in den Finger gestochen. Auf dem Einband des Buches steht, verblichen und kaum noch lesbar: ENDYMION SPRING. Die Seiten sind leer, doch plötzlich zeigen sich im Papier feine pulsierende Äderchen, fast wie bei einem lebenden Wesen. Dann erscheinen Wörter, Sätze - es ist, als schreibe sich das Buch selbst. Blake, der Junge, ist auf ein uraltes Geheimnis gestoßen. Und dennoch hat sein großes Abenteuer grade erst begonnen...

Kennt ihr eines der Bücher? Welches interessiert euch am meisten?

Montag, 22. August 2011

Rezension: Thomas Piller & Florian Lukas - Komplett Schizzo

Thomas Piller & Florian Lukas - Komplett Schizzo


Leben und Überleben

Klappentext:
Harald Stopnitzer hangelt sich durch das tückische Dickicht seines Alltags, in dem überall die Geier lauern. Dieses Hörbuch kommt wie ein selbstironisches B-Movie daher, eines, das Tragik & Komik wie zwei gute alte Freunde zusammenführt.

"Einmal traf ich ihn, kurz bevor er in den Puff gehen wollte. Er überlegte noch mal kurz, dann meinte er: "Sonst treib ich`s ja nie und machte sich auf den Weg. Später fragte ich ihn, wie es gewesen wäre. Er meinte, dass gar nichts gewesen wäre, weil er zu wenig Geld dabeigehabt hatte..."

Meinung:
Das Hörbuch "Komplett Schizzo" wird von Florian Lukas gelesen. Buch und Musik stammen aus der Feder von Thomas Piller.
Florian Lukas ist wie gemacht für die Rolle des Harald Stopnitzer. Er versteht es seine Gefühlslagen - oftmals am Rande des Wahnsinns - wunderbar authentisch wiederzugeben. Aber auch alle anderen Protagonisten intoniert er gekonnt, wie z.B. eine alte Dame, die er im Rahmen seines Zivildienstes betreut ("Sie, was machen denn die ganzen Leute hier? Ja, was machen denn die ganzen Leute hier?!").
Und jetzt sage ich etwas, was ich über noch keinen anderen Hörbuchsprecher gesagt habe: Florian Lukas ist göttlich!

Aber natürlich ist somit auch Thomas Piller, und sein wunderbarer Humor, göttlich. Er hat mich immer wieder zum schmunzeln gebracht, und dazu, dass ich laut auflachen musste...und glaubt mir ich brauchte einige Zeit, um mich wieder zu beruhigen!
Eine besondere, aber auch alltägliche Geschichte - der ganz normale Wahnsinn halt!
Liebenswert und urkomisch! Bitte mehr davon!

Auf dem Hörbuch ist der Sprecher Florian Lukas zu sehen, im Innenteil befindet sich aber auch ein Bild von Thomas Piller.

Alltäglich, wahnsinnig komisch, lebensnah und authentisch!
Bitte, bitte mehr davon ;-)

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ 4,5 Herzchen

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich bei Westfire Entertainment!

Produktinformation:
Florian Lukas - Komplett Schizzo, Buch von Thomas Piller, erschienen 2007 bei Westfire Entertainment
1 CD, 63:06 Minuten, 14,95 €

Rezension: Jutta Wilke - Holundermond

Jutta Wilke - Holundermond


Faszinierender Kinderkrimi mit historischen und fantastischen Elementen

Klappentext:
Wie verwunschen wirkt das alte Kloster im sanften Licht des Mondes. Doch Nele ahnt, dass hinter seinen dicken Mauern ein Geheimnis lauert, das eng mit dem plötzlichen Verschwinden ihres Vaters verknüpft ist. Entschlossen, das Rätsel zu lösen, stellt sie sich zusammen mit ihrem Freund Flavio den dunklen Kräften entgegen.


Inhalt:
"Sie stand auf und ging zum Fenster. Unter ihr lag der Garten. Trotz der Dunkelheit schimmerte er silbern im Licht des Mondes, der fast rund am Himmel stand. Vollmondnächte sind Zaubernächte, sagte Jan immer. Wenn du einmal zaubern möchtest, dann versuche es am besten in einer Vollmondnacht. Da sind die Türen zwischen den Welten weit offen und es gelingt dir vielleicht. Nele hatte darüber gelacht. Sie hatte nie versucht zu zaubern. Und jetzt war sie zu alt, um noch an solche Märchen zu glauben."

Neles Eltern, Jan und Lilli, trennen sich. Als Jan dann auch noch den gemeinsamen Urlaub mit Nele aus beruflichen Gründen absagt, packt Nele ihr Köfferchen und fährt im Auto ihres Vaters mit nach Wien - als blinder Passagier. Jan ist Historiker, und in Wien wurden mehrere alte Kirchenschätze gestohlen. Gemeinsam mit Dr. Holzer soll er der Sache auf den Grund gehen...

Meinung:
Jutta Wilkes Schreibstil ist wirklich schön, angenehm und flüssig zu lesen - und sie versteht es den Leser zu verzaubern. Es macht einfach Spaß ihren Worten und damit der Geschichte zu folgen. Ihren Worten, mit denen sie eine fantastische Geschichte spinnt, wie ich sie bis jetzt noch nicht gelesen habe: ein Kinderkrimi, gespickt mit historischen und fantastischen Elementen. Und das schöne dabei, alles harmoniert miteinander!

Frau Wilke schafft es mit ihren Worten zu be- und verzaubern. Mir persönlich haben vor allen Dingen die Beschreibung der Pension, in der Nele mit ihrem Vater wohnt und die Ausführungen über den Holunderbaum sehr gut gefallen.

Aber auch die Spannung kommt in "Holundermond" nicht zu kurz, denn Neles Vater verschwindet spurlos, Dr. Holzer ist nicht der, der er zu sein scheint und ein geheimnisvolles Altarbild ist ein Portal zwischen Gegenwart und Vergangenheit.

Auch die Protagonisten sind wunderbar ausgearbeitet, man merkt an diesem Buch wirklich wie viel Herzblut in ihm steckt.
Nele ist ein freundliches, aufgewecktes, liebenswertes und manchmal auch sehr eigensinniges Mädchen. Unterstützt wird sie in allen Situationen von Flavio, einem aufgeweckten Italiener, der mit seinem Vater ebenfalls in Vivianes Pension wohnt. Und noch viele andere interessante Protagonisten kommen in diesem Buch vor. Am besten lernt ihr Nele, Flavio, Viviane, Theo und Dr. Holzer selbst kennen...

Eine wunderschöne Zugabe des Verlages ist das schwarze Notizbuch, in das Jan seine Entdeckungen einträgt, sowie ein Stadtplan von Wien, das geheimnisvolle Altarbild und ein Grundriss der Kartause Mauerbach. Eine ganz tolle Idee!

Das Cover zeigt die Kartause Mauerbach, einen imposanten Baum und die Umrisse von Nele und Flavio.

Ein wunderschönes Leseerlebnis mit einem interessanten Genremix! Auch ältere Leser werden mit diesem Buch ihre Freude haben!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich beim Coppenrath Verlag!


Produktinformation:
Jutta Wilke - Holundermond, erschienen 2011 im Coppenrath Verlag
316 Seiten, 14,95 €

Zur Autorin:
Über zwölf Jahre war Jutta Wilke selbständige Anwältin für Familienrecht. Nach der Geburt ihres vierten Kindes hängte die heute fünffache Mutter ihre Robe an den Nagel, um sich ganz ihrer Großfamilie widmen zu können. Als dann auch der jüngste Spross einen Kindergartenplatz ergattern konnte, beschloss Jutta Wilke, noch einmal ganz neu durchzustarten und endlich zu machen, wovon sie ihr Leben lang geträumt hatte: Kinderbuchautorin werden. "Holundermond" ist ihr erster Roman.

(Fast) Eine Weltreise an einem Tag

Hallo meine Lieben,

da ich ja momentan Urlaub habe, habe ich mich beschlossen zu einer Weltreise aufzubrechen (fast) an nur einem Tag ;-) Also war ich gestern in Alaska, Afrika und Asien...und das alles grade mal 150 Kilometer von meinem Zuhause entfernt...und nun wollte ich einige Einblicke in diese Welten mit euch teilen. Also los gehts:

Wir fangen jetzt mal in Alaska an:







Als nächstes ging es für mich dann nach Afrika, wo ich sehr schöne Fotos machen konnte:










Beendet habe ich meine Reise dann in Asien:














 Und dann war meine Reise auch leider schon wieder vorbei. Wisst ihr wo ich war?