Dienstag, 27. Dezember 2011

Und wieder gibt es ein paar Bücher vorzustellen...

Hallo ihr Lieben,
ja wieder sind ein paar Schätze bei mir eingezogen, die ihr vielleicht noch nicht kennt :;-) Meine Bib ist übrigens fast fertig - also zumindest fast eingeräumt, dann müssen noch Fenster geputzt werden und Deko muss ich auch noch aufhängen und und und....
Nun ja, einige Bücher habe ich für Leserunden gewonnen, oder bei Adventskalendergewinnspielen - und zu Weihnachten habe ich auch Bücher bekommen, aber dazu später mehr alles schön der Reihe nach :-)






Das liebe Bücherbärchen hat uns die Vorweihnachstzeit mit einer Weihnachtsüberraschungspostaktion versüßt :-) Das war wirklich sehr goldig - vielen lieben Dank nochmal :-) Ja, und da meine Fotos auf Grund des glänzenden Covers sehr bescheiden geworden sind, könnt ihr jetzt fröhliches Bücherraten spielen :-)
Nein ich habe dieses tolle Buch von ihr bekommen:

Sergej Lukianenko - Wächter der Nacht
Vampire, Gestaltwandler, Hexen, Magier - seit ewigen Zeiten leben die so genannten "Anderen" unerkannt mitten unter uns. Schon sehr lange stehen sich die Mächte des Lichts und der Finsternis unversöhnlich gegenüber, zurückgehalten nur durch einen vor Jahren geschlossenen Waffenstillstand. Nur zwei Organisationen obliegt es, das empfindliche Gleichgewicht aufrechtzuerhalten und jeden Vorstoß der Gegenpartei umgehend zu ahnden: den "Wächtern der Nacht" und den "Wächtern des Tages". Doch nun droht dieses Gleichgewicht zu kippen und die Welt ins Chaos zu stürzen. Ein "Anderer" wird kommen, der sich auf die gefährliche Seite des Bösen schlägt.


Bei der lieben Lari habe ich dieses Buch im Adventskalender gewonnen:

Antoinette van Heugten - Mutterliebst
Ist ihr Sohn wirklich ein Mörder? Die erfolgreiche Rechtsanwältin Danielle Parkmann kann das einfach nicht glauben. Sicher, das Verhalten ihres autistischen Sohnes Max ist im Laufe der Jahre immer schlimmer geworden. Deswegen hat sie sich in ihrer Verzweiflung ja auch an die renommierte Maitland-Klinik in DesMoines gewandt. Deren Diagnose lautete: Ihr Sohn ist gestört und gefährlich.
Nun liegt Max bewusstlos und blutend neben einem Patienten, der brutal erstochen wurde. Alles deutet darauf hin, dass er die Tat begannen hat. Alles außer diesem Gefühl in Danielles Herzen. Gefangen zwischen Zweifeln und Angst versucht sie, die Unschuld ihres Sohnes zu beweisen. Was sie dabei entdeckt, lässt sie allerdings an ihrer eigenen geistigen Gesundheit zweifeln.





Bei der lieben Jenny von Bucheinblicke habe ich dann noch dieses schöne Buch gewonnen :-)

Lisa Hendrix - Nachtkrieger: Unsterbliche Liebe
Neun Krieger, verflucht zu ewigem Leben. Einsam und voller Sehnsucht ziehen sie durch das Land, ohne jemals mehr als nur kurze Momente in menschlicher Gesellschaft verbringen zu können - denn der Fluch zwingt sie, mit dem Kommen und Gehen der Nacht ihre Form zu wechseln, sich in ein Tier zu verwandeln, das kaum noch ein menschliches Bewusstesein kennt. Ivar ist einer dieser Krieger. Jeden Tag bei Sonnenaufgang erhebt er sich als Adler in die Lüfte. Doch dann trifft er auf eine außergewöhnliche Frau, die sein Schicksal verändern könnte - und deren Leben durch ihn in größte Gefahr gerät...


Thilo Corzilius - Ravinia (Leserunde):
Was wäre, wenn dich ein einziger Schlüssel überall hinbringen könnte? An ihrem sechzehnten Geburtstag erhält Lara einen Schlüssel, der sie in die Victoria Street in Edinburgh führt - egal durch welche Tür sie tritt. Bald merkt dass junge Mädchen, dass der Schlüssel auch das Tor in eine andere Welt öffnet. In der Stadt Ravinia, in der magisch talentierte Wesen ebenso wie Traumtänzer zu hause sind, lernt Lara ihre Vergangenheit kennen und erfährt dabei von einer mysteriösen Verschwörung . Sie selbst muss über das Schicksal Ravinias entscheiden. gemeinsam mit dem geheimnisvollen Schlüsselmachergesellen Tom versucht Lara, Ravinia vor dem Untergang zu bewahren...



Ali Shaw - Das Mädchen mit den gläsernen Füßen (Vorablesen):

Die Begegnung mit ihm war wie eine Kollision gewesen und sie hatte gewusst, dass sie ihr Leben lang genau danach gesucht hatte: mit solcher Wucht mit einem anderem Menschen zusammenzuprallen, dass sie für einen Moment mit ihm verschmolz.
Eine karge, zauberhafte Inselgruppe voller wundersamer Bewohner - hierher kommt Ida zurück, um Antworten zu finden. Denn eine mysteriöse Veränderung geht mit ihr vor: Sie verwandelt sich zu Glas. Doch was Ida stattdessen findet, hier auf St. Hauda`s Land, ist die große Liebe.

Ist dieser wunderschöne silberne Seitenschnitt nicht der Kracher - so wunderschön :-) Ich freue mich schon richtig aufs lesen - und morgen zeige ich euch dann mal einen Teil der Bücher, die mir das Christkind gebracht hat :-)

Kommentare:

  1. Da sind ja tolle Bücher dabei. :)
    Am allermeisten interessiert mich "Das Mädchen mit den gläsernen Füssen".

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine, das wird auch das nächste Buch sein, was ich nach "Josefibichl" lesen werde :-) Ich bin schon so gespannt darauf :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen