Dienstag, 15. November 2011

Rezension: Hanne Kühlcke - Alinga, die kleine Sonnenfee

Hanne Kühlcke - Alinga die Sonnenfee


Eine sonnige Geschichte über die Freundschaft

Klappentext:
An einem wunderschönen Sommertag tanzten die Sonnestrahlen vergnügt durch die Luft, über die Wiesen und Wälder, Flüsse und Seen. Ein friedlicher Tag so schien es. Jedes Lebewesen auf der Sonnenseite der Erde erfreute sich über die wärmenden Sonnenstrahlen. So auch auf einer kleinen Wiese mit vielen blühenden Blumen, nahe am Ufer eines plätschernden Baches. Für viele war es die Wildblumenwiese, aber für die Bewohner war es die Gänseblümchenwiese.
Du kennst sie nicht? Ja, sie ist auch nicht leicht zu finden. Sie liegt in dem Land der Fantasie und Erzählungen, ganz wundersam versteckt, dicht an einem Waldstück.
Aber komm doch ganz einfach mit und begleite Alinga, die kleine Sonnenfee und ihre Freunde auf ihren vielen Abenteuern.

Inhalt:
"Aus dem wunderschönen warmen und hellen Sonnenstrahl war eine zauberhafte und wunderschöne Sonnenfee geworden. Ein sonnengelb schimmerndes Kleid, mit den Farben des Regenbogens durchzogen, umhüllte ihren zarten, schmalen Körper."

Ein kleiner Sonnenstrahl ist nicht zeitig mit seinen Freunden nach Hause gegangen, ihm wird kalt und er ist müde. Da legt der Mond einen Zauber über den Sonnenstrahl und verwandelt ihn in die kleine Sonnenelfe. Gemeinsam mit Chero, dem Grashüpfer, erlebt sie viele Abenteuer und findet neue Freunde.

Meinung:
Hanne Kühlckes Schreibstil ist kurzweilig und angenehm zu lesen - und genauso bunt wie ihre Geschichte von der kleinen Sonnenfee Alinga.
Alinga, die kleine Sonnenfee, erlebt mit ihrem Freund Chero, dem lustigen Grashüpfer, viele Abenteuer und da sie stets freundlich und hilfsbereit ist, findet sie viele Freunde , wie z.B. Oongoo, den Ohrenbaum, und die lustigen zappeligen Zahlenzwerge, deren Zahlen durcheinander gekommen sind. Aber Alinga hilft auch allen andern, den durstigen Blumen und Möhren.

Ebenso herzig wie die Geschichte von Alinga sind die Illustrationen von Astrid Gavini, die auch das Cover gestaltet hat. In ihren Bildern sieht man, dass mit Liebe zum Detail gearbeitet wurde. Farbenfroh wie ein regenbogen, laden uns die Bilder dazu ein die Geschichte von Alinga, der kleinen Sonnenfee, zu entdecken.

Eine warmherzige Geschichte, über die Freundschaft, voller Magie lässt sie uns unsere Umgebung und die Natur mit anderen Augen wahrnehmen.
Liebevoll, farbenfroh - einfach nur schön!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich bei Hanne!!!!

Produktinformation:
Hanne Kühlcke - Alinga, die kleine Sonnenfee, erschienen 2010 im Persimplex Verlag,
45 Seiten, 13,.60 €

Kommentare:

  1. Hallo Sabrina, danke, dass du bei meinem
    2-Jahre-Kathrins-Blog Candy mitgemacht hast. Leider hat es mit dem Gewinn diesmal nicht geklappt, aber vielleicht hast du trotzdem Lust mal wieder bei mir vorbeizuschauen? :-)

    LG, Kathrin von http://lea27784.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabrina, lieben Dank für deine tolle Rezension. Ich habe mal einen Post gemacht, vielleicht magst du ja schauen
    http://lesegenuss.blogspot.com/2011/11/rezension-reaktionen-zu-meinem.html
    LG HANNE

    AntwortenLöschen