Montag, 7. November 2011

Neue Bewohner - ich freue mich immer so :-)

Hallo ihr Leseratten :-)

Bei mir sind noch einige Bücher eingezogen, die ihr noch nicht kennt - also nicht viel schnacken, sondern Bücher vorstellen. Aber Moment zuerst, dem ein oder anderen habe ich doch schon erzählt, dass ich eine Bibliothek bekomme - ach und nun ist es soweit die Arbeiten an meinem Zimmer gehen schon los. Da das Zimmer nach unserem Umzug erst einmal als Ablagefläche benutzt wurde (da der Speicher noch nicht fertig war) geht es erst einmal ans sortieren, was braucht man noch, was nicht, was kommt auf den Speicher - ich hoffe, dass wir dann nächste Woche schon mit dem Fußboden beginnen können  - aber spätestens dann zeige ich euch die ersten Bilder *ich freu mich so*


Nina Malkin - Ohnmächtig (GEW):
Was tun, wenn man einen Geist liebt - dessen Leidenschaft die Rache ist?
"Liebe auf den ersten Blick muss genial sein. So genau weiß ich das nicht, weil es auf den ersten Blick gar nichts zu sehen gab. Zu riechen schon - den scharfen, salzigen Geruch von Pferden. Und jede Menge anderer Sinneseindrücke. Aber dazu später mehr. Was ich hier gleich zu Beginn sagen will, ist Folgendes: Als ich Sinclair Youngblood Powers das erste Mal als Menschen aus Fleisch und Blut zu Gesicht bekam, war ich bereits über beide Ohren in ihn verliebt. Daran konnte nichts etwas ändern. Nicht einmal die Tatsache, dass er tot war."

Ulrike Rylance - Villa des Schweigens (RE):
Ein WG-Zimmer in einer riesigen alten Villa - was für Nina zunächst nach großem Abenteuer und jede Menge Spaß klingt, wird schon bald zum reinsten Horror. Es verschwinden Dinge aus ihrem Zimmer und sie fühlt sich permanent beobachtet. Spätestens als die Freundin ihres Mitbewohners nach einer Party tot im Flur liegt, weiß Nina, dass sie in allerhöchster Gefahr schwebt...



Jordan Iwantschew - Die Farben des Grauens (RE):

"Dann schließ dich uns doch an!" "Warum das Angebot? Machst du dir um mich Sorgen oder brauchst du einen ortskundigen Führer?" "Sowohl als auch." "Sagst du das als jemand, der sich auf Philosophie versteht, oder als Mensch?" "Als Philosoph und als Mensch." "Ich habe dich beobachtet, wie du auf die Felsenbrüder gefeuert hast...da bist du mir gar nicht wie ein Philosoph vorgekommen...so wie ich ihn mir vorstelle. Ich habe mich gefragt, wie du dich wohl drüben, hinter der Grenze, fühlen wirst." "Als ein vollkommen anderer Mensch." "Und du wirst alles vergessen, was du erlebt hast?" "In gewissem Sinne, ja. Die Gefühle werden abklingen, und das, was bleibt, wird als Erkenntnis bleiben."

Henning Mankell - Tiefe (GEW):
"Er hatt erkannt, dass er einen ganz anderen Traum hatte. Einen unerwarteten. Aber es war dieser Traum, den er jetzt zu verwirklichen hoffte. Den Traum, die größte aller Tiefen zu finden."
Ein Mann zwischen zwei Frauen. Ein Mensch, der über Leichen geht, um ans Ziel seiner Wünsche zu gelangen.

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Ich hab hier was für dich:
    http://laris-buecherkiste.blogspot.com/2011/11/award-nr-4-zauberspiegel-award.html

    LG Larissa

    AntwortenLöschen
  2. Eine Überraschung für dich :)

    http://buecherwuermchenswelt.blogspot.com/2011/11/blogaward.html

    AntwortenLöschen
  3. "Villa des Schweigens" klingt total toll. Bin da besonders gespannt auf deine Rezi. Freue mich schon auf die Bilder deiner Bibliothek :)

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen