Mittwoch, 7. September 2011

Rezension: Jens Reimitz - Geschichten der Angst

Jens Reimnitz - Geschichten der Angst


Wirklich "schreckliche" Kurzgeschichtensammlung

Meinung:
Auf der CD "Geschichten der Angst" von Jens Reimnitz sind nachfolgend aufgeführte Kurzgeschichten enthalten:


Nacht der Angst
Spur des Traumes
Der Widersacher
Blutiges Spiel
Zwei Welten
Dämonenglaube
Schwarzfahrer und
Die Geisterstadt

Ich hatte mich auf ein paar gruselige und schaurig schöne Hörmomente gefreut, aber leider hat mich bei diesem Hörbuch etwas ganz anderes erwartet. Mir haben sich zwar die Haare aufgestellt, aber nicht vor Angst, eher weil die Geschichten so grottig waren.
Mal ehrlich, würdet ihr bei solchen Satzfragmenten nicht auch reisaus nehmen:
"Mit 17 Messerstichen wurde die dunkle Schönheit getötet." oder
"...zwischen der auch figurmäßig exzellenten Grazie und meiner Person..."
(aus "Spur des Traumes")
Ehrlich vor allen Dingen, bei letzterem Satz, wusste ich nicht ob ich lachen oder weinen sollte.

Und auch der Hörbuchsprecher, Daniel Logemann, kann bei mir nicht punkten. Er liest affektiert und überzogen, so dass es wahrlich keine Freude ist diesen Geschichten zu lauschen.
Für mich persönlich war dieses Hörbuch ein Griff ins Klo - leider.

Überzogene Geschichten, sprachlich nicht ausgereift und der Sprecher vollbringt auch keine Höchstleistung - daher von mir keine Kaufempfehlung!

Wertung:

Produktinformation:
Jens Reimitz - Geschichten der Angst, gesprochen von Daniel Logemann, erschienen 2005 bei Audiobooks on demand, 1 CD, 14,99 €

Kommentare:

  1. http://lesezimmerchen.blogspot.com/2011/09/ich-bin-nett.html

    Gute Besserung!
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Einen Fehlkauf leistet sich jeder irgentwann. Immerhin kann es jetzt fast nur noch besser werden.

    LG Rekymanto

    AntwortenLöschen