Dienstag, 27. September 2011

Rezension: Emma Donoghue - RAUM

Emma Donoghue - RAUM


Ein Buch, dass dich im Innersten berührt...

Klappentext:
Für Jack ist Raum die ganze Welt. Dort essen, spielen und schlafen er und seine Ma. Und dort versteckt sie ihn im Schrank, wenn Old Nick kommt.

Inhalt:
"Es ist 12:13, also kann jetzt das Mittagessen passieren. Mein Lieblingsteil vom Beten ist das täglich Brot. Beim spielen habe ich zu sagen, aber beim Essen Ma, sie erlaubt zum Beispiel nicht, dass wir zum Frühstück, zum Mittagessen und zum Abendessen immer Cornflakes essen, davon würden wir vielleicht krank, und außerdem wären sie dann zu schnell alle."

Jack und seine Ma leben in RAUM. RAUM ist 12 Quadratmeter groß und bedeutet für Jack die ganze Welt - er kennt nichts anderes, denn er wurde dort geboren. Der einzige Mensch, der ihre Welt betritt ist Old Nick, doch abends wenn er kommt, versteckt Ma Jack ihn im Kleiderschrank...

Meinung:
Emma Donoghue hat mit diesem Roman etwas ganz besonderes erschaffen, besonders aufrüttelnd, besonders ergreifend, besonders emotional.
Die Geschichte wird uns von Jack erzählt, dem 5-jährigen Protagonisten dieser Geschichte. Am Anfang dachte ich, dass es bestimmt langwierig und anstrengend wird 410 Seiten aus der Sicht von "Freund-Fünf" zu lesen. Aber es kam glücklicherweise ganz anders, denn grade die Erzähl- und Sichtweise eines Kindes verleiht diesem Buch einfach eine fühlbare Authentizität.
Und so fliegt man durch diese Geschichte durch, fühlt und leidet mit und entdeckt die Welt ganz neu.

Jack und seine Mutter sind wundervolle Charaktere, die dazu gezwungen sind stark zu sein. Jacks Mum versucht ihm das Leben so normal wie möglich zu gestalten, mit täglichen Ritualen und ihrer bedingungslosen Liebe zu ihrem Kind. Deshalb macht sie sich die Entscheidung Jack von der Welt, die draußen auf beide wartet, zu erzählen auch so schwer. Denn damit bringt sie das ganze Leben des kleinen Mannes durcheinander...



Mehr möchte ich über "RAUM" eigentlich nicht sagen, denn es ist ein Buch, dass man für sich selbst entdecken, ertasten und erfühlen muss. Ein großartiges Buch, dass sich mit einer sehr schweren Thematik befasst - Menschenraub und sexuelle Nötigung, kommen leider noch viel zu oft in unserer Gesellschaft vor.

Das Buch ist eine Hardcoverausgabe, ausgestattet mit einem Lesebändchen. Auf dem Schutzumschlag steht nur das Wort RAUM in einer kindlichen Schrift.

Ein Buch für Menschen, die berührt werden wollen - spannend, ergreifend und gefühlvoll! Für mich ein absolutes Herbst-Must-Read! Unbedingt lesen!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Ich bedanke mich ganz herzlich für das Leseexemplar und die Leserunde beim Piper Verlag und bei Lovelybooks!

Produktinformation:
Emma Donoghue - RAUM, erschienen 2011 im Piper Verlag
416 Seiten, 19,99 €

Zur Autorin:
Emma Donoghue wurde 1969 als jüngstes von acht Kindern in Dublin geboren. Sie studierte in Dublin und Cambridge. Nach einem Aufenthalt in London zog sie 1998 nach Ontario in Kanada, wo sie mit ihrer Lebensgefährtin und ihren beiden Kindern lebt. Emma Donoghue ist Autorin zahlreicher Romane und Erzählungen.

Kommentare:

  1. H. das hat mich jetzt nachdenklich gemacht und neugierig. steht jetzt auf meiner wunschliste

    AntwortenLöschen
  2. Kann mich Anja nur anschließen. Eine schöne Rezension, die wirklich neugierig macht!

    LG Nati

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch ist aber auch wirklich etwas ganz besonderes :-)

    AntwortenLöschen