Sonntag, 11. September 2011

Rezension: Christamaria Fiedler - Küsse criminale

Christamaria Fiedler - Küsse criminale


Wer ist der heimliche Küsser in der "Villa Waldblick?

Klappentext:
Ferien mit Kussgarantie? Und ob es die gibt? Da sind sich Isy und Amanda ganz sicher. Aber ausgerechnet in der öden "Villa Waldblick"?

Inhalt:
"Natürlich sagte Jennifer es weiter. Sie erzählte es Rose und Rose erzählte es Henriette und Henriette flüsterte es Sassi und Bini ins Ohr. Binnen einer halben Stunde wusste es die halbe 7b. Von wegen Allensbach! Ha! Die beiden Katastrophenweiber hatten einen neuen Fall! Bestimmt wollten sie herausfinden, wer Jennifer Niemann im letzten Sommer Nacht für Nacht abgeknutscht hatte."

Die Sommerferien stehen an und Isy und Amanda wissen noch nicht, was sie machen sollen. Jennifer Niemann, ihre Klassenkameradin, hat die letzten Sommerferien in der "Villa Waldblick" verbracht, und wurde jede Nacht von einem Unbekannten geküsst. Der Sache wollen Isy und Amanda jetzt auf den Grund gehen - außerdem sind Beide noch ungeküsst....

Meinung:
"Küsse criminale" von Christamaria Fiedler ist aus der Reihe "Freche Mädchen - freche Bücher".
"Küsse criminale" ist mein erstes Buch von Christamaria Fiedler, und somit auch mein erstes Buch ihrer "Criminale-Reihe", weitere warten jedoch schon ungeduldig auf meinem SuB.

Fiedlers Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Sprache ist voll von Humor und jugendlicher Lebensfreude. Frisch und frech, wie junge Mädchen.

Die Geschichte ist kurzweilig und lustig, und das Mini-Format schadet der Story auch nicht. Fiedler schafft es auf 93 Seiten eine komplexe und unterhaltsame Geschichte aufzubauen.
Natürlich werden die Nebenprotagonisten nicht so ausführlich beleuchtet, aber Isy und Amanda lernt der Leser ganz gut kennen und schließt diese jungen Mädchen, die nicht länger ungeküsst sein wollen direkt ins Herz. Und wer schon andere Bücher der "Criminale-Reihe" gelesen hat, kennt die Zwei und ihre Mitschüler ja auch schon etwas besser.

Und nun verbringen Isy und Amanda mit Herrn Rimpau, einem bekannten Krimiautor, der sich als ihr Vater ausgibt, also eine Woche in der "Villa Waldblick". Eine Woche versuchen sie herauszufinden, wer der heimliche Küsser ist, eine Woche voller Erwartungen, und eine Woche mit Timo und Peer!
Wenn ihr nun wissen wollt, ob die Katastrophenweiber das Geheimnis lösen können, dann lege ich euch "Küsse criminale" ans Herz.

Auf dem Cover sehen wir Isy und Amanda erwartungsvoll mit gespitzten Lippen im Bett liegen. Worauf sie wohl warten?

Kurzweiliges und lustiges Lesevergnügen mit sympathischen Protagonisten für junge Mädchen!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥


Produktinformation:
Christamaria Fiedler - Küsse criminale, 2005 erschienen in Thienemann Verlag
93 Seiten, bei amazon gebraucht ab 0,01 €

Über die Autorin:
Christamaria Fiedler wurde 1945 in Berlin geboren und lebt heute in Schöneiche bei Berlin. Seit 1967 arbeitet sie als freie Autorin für Verlage, Presse, Rundfunk und fernsehen in Sachen Kinderliteratur.

Mehr von Christamaria Fiedler in der Reihe "Freche Mädchen- freche Bücher":
Risotto criminale
Spaghetti criminale
Kürbis criminale
Popcorn criminale
Sushi criminale
Spaghetti Crime

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen