Freitag, 26. August 2011

Rezension: Thomas Brezina - Amy Angel

Thomas Brezina - Amy Angel


Matt M. Pop(b)engel

Klappentext:
Amys größter Wunsch ist ein Autogramm von Superstar Matt M.  Sie schafft es, bis zu ihm vorzudringen, doch die Begegnung wird zur Katastrophe. Wenige Stunden später hat Matt einen schweren Unfall mit seinem Sportwagen.
Ist Amy daran schuld? Ihr langweiliges Leben gerät aus den Fugen. Da schimmert es auf einmal in der Ecke ihres Zimmers....

Inhalt:
"Er lehnte mit verschränkten Armen an der gekachelten Wand vor der Duschkabine. Die Spitzen der schwarzen Flügel wippten immer wieder frech links und rechts hinter seinem Körper hervor. "Mal nach hinten, kämm sie nach hinten und dann locker hochstecken. Das kommt besser. Bin ich sicher."

Amy hat nur einen Wunsch, ein Autogramm vom Popsänger Matt M. Doch es ist bekannt, dass er keine Autogramme gibt. Amy schleust sich in das Hotel ein, in dem Matt M. für diesen Abend eingecheckt hat und sie bekommt ihn sogar zu sehen, doch ihr Treffen verläuft leider ganz anders als geplant. Kurz darauf hat Matt einen schweren Autounfall....

Meinung:
Ebenso wie "Katie Cat" konnte mich Thomas Brezinas Roman "Amy Angel" überzeugen und begeistern.
Der Schreibstil von Thomas Brezina, ist wie ich es mittlerweile von ihm gewöhnt bin wieder sehr kurzweilig - frisch, frech, jung - und angenehm und flüssig zu lesen.
Ich kann mich zurücklehnen, abschalten und einfach nur die Geschichte von Amy und Matt genießen.

Die Geschichte wird sowohl aus Amys, als auch aus Matts Sicht erzählt. Damit dem Leser direkt klar ist, wer nun grade seine Geschichte erzählt, sind die jeweiligen Kapitel entweder mit dem Umriss von Amy oder von Matt gekennzeichnet. Ich finde diese Aufteilung sehr gelungen, da man sich direkt an der Gefühlswelt des Protagonisten teil hat.

Zu seinem wunderbaren Schreibstil, kommt wieder eine magische und zauberhafte Geschichte, mit eben so zauberhaften und einzigartigen Charakteren.

Amy ist ein liebenswertes, aber etwas schüchternes und unsicheres Mädchen. Sie ist ein wenig verliebt in den Popstar Matt M., doch als sie ihn kennen lernt, fühlt sie sich verraten, denn er benimmt sich einfach nur widerlich.
Matt ist ein Egozent, wie er im Buche steht. Alle müssen springen, wenn er es sagt, und wehe wenn nicht...Doch nach seinem Unfall sieht alles anders aus, denn er braucht Amy um ins Leben zurück zu finden und er muss sich unweigerlich ändern...
Aber neben den Hauptcharakteren gibt es noch eine Menge interessanter Nebenprotagonisten, wie z.B. Amys Stiefvater, der sich sehr um sie bemüht oder Jacqueline, die seit Jahren kein Wort mehr gesprochen hat...

Aber taucht doch am besten selbst in diese liebenswerte und tiefgründige Geschichte ein!

Das Cover ist im gleichen Design gehalten wie das von "Katie Cat". Der Hintergrund wirkt wieder wie ein Hologramm auf den Leser. In der Mitte sehen wir Amys Umriss und hinter ihr ein großes paar schwarzer Flügel.

Zauberhaft, magisch, gefühlvoll und tiefgründig - das ist "Amy Angel"!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich beim Schneider Buch Verlag!

Produktinformation:
Thomas Brezina - Amy Angel, erschienen 2007 im Egmont Franz Schneider Verlag,
349 Seiten, 14,90 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen