Dienstag, 26. Juli 2011

Rezension: Kelley Armstrong - Die dunklen Mächte (2) Seelennacht

Kelley Armstrong - Die dunklen Mächte (2) Seelennacht


Das Abenteuer geht weiter

Klappentext:
Ich bin eine Nekromantin. Ich kann mit Toten sprechen, und ich kann Tote auferstehen lassen. Meine Kräfte sind unberechenbar, denn ich bin das Ergebnis eines fehlgeschlagenen Experiments. Jetzt haben meine Schöpfer Angst vor mir und wollen mich endgültig aus dem Weg räumen. Und mir bleibt noch eins: um mein Leben zu rennen....

Inhalt:
"Keine flackernden Kerzen, die unheimliche Schatten über die Wände tanzen ließen, keine verrotteten Schädel, die einen Ritualkreis markierten, keine Kelche, gefüllt mit etwas, von dem der Zuschauer zwar annehmen musste, es sei Rotwein, insgeheim aber hoffte, es wäre Blut. 
Verwendeten erfahrene Nekromanten solches Zeug? Kerzen und Weihrauch? Nach dem wenigen, was ich über die paranormale Welt erfahren hatte, war manches von dem, was man in Filmen zu sehen bekam, wahr."

Bei der Flucht aus Lyle House werden Simon und Derek von Tori und Chloe getrennt. Die Edison Group schafft es die Mädchen einzufangen und sie wieder in ihr Forschungszentrum zu bringen. Doch so einfach machen es die vier Paranormalen der Edison Group nicht. Bald schon sind Chloe und Tori wieder auf freiem Fuß und treffen auf die Jungs. Gemeinsam machen sie sich auf Mr. Baer, den Vater von Simon und Derek, zu finden...

Meinung:
Endlich geht es mit "Seelennacht" weiter mit der spannenden und faszinierenden Trilogie "Die dunklen Mächte": Armstrongs Schreibstil ist wie auch in "Schattenstunde" flüssig und angenehm zu lesen und reißt den Leser nach nur einigen Seiten wieder voll in das Geschehen um Lyle House, die Edison Group und unsere paranormalen Protagonisten.
Armstrong schreibt detailliert, bildhaft und vor allen Dingen sehr ausdrucksstark. Man kann nicht anders als sich die Bilder vor Augen zu führen, auch wenn diese manchmal nicht ganz so schön sind.

Auch die Entwicklung der Protagonisten und ihrer Beziehungen zueinander ist bemerkenswert. Chloe, Tori, Simon und Derek haben sich weiter entwickelt und lernen besser miteinander umzugehen und aufeinander einzugehen. Ok, Derek tut sich ein bisschen schwer, aber bei ihm kann ich es ganz und gar entschuldigen, denn manchmal scheint sein wölfisches Temperament mit ihm durchzugehen...
Die Vier bauen Vertrauen zueinander auf, sogar zu Tori, obwohl sie es den anderen mit ihrer zickigen und leicht egoistischen Art nicht immer leicht macht.

Aber am besten lest ihr "Seelennacht" einfach selbst und lasst euch von Armstrongs Können und Phantasie überzeugen! Ihr werdet es bestimmt nicht bereuen!

Das Cover ist in verschiedenen Grüntönen gehalten. Oben rechts sehen wir Chloe, und unten links einen langen Gang mit vielen Zimmertüren, wahrscheinlich handelt es sich um das Forschungszentrum der Edison Group.

Ich lege dieses Buch allen Freunden von fantastischen und spannenden Geschichten ans Herz! Eine spannende, magische und phantasievolle Geschichte über vier außergewöhnliche Jugendliche und ihre Abenteuer! TOP!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Kelley Armstrong - Die dunklen Mächte (2) Seelennacht, 2010 erschienen beim PAN-Verlag
368 Seiten, 14,99 €

Kommentare:

  1. Hallo Sabrina,
    schöne Rezi - ich kann dir nur zustimmen. :)

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ein wirkliches tolles Buch ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Das werde ich bald lesen :)
    Aber sind es nicht Rae und Chloe ? War im ersten Buch zumindestens so, Tori hat sie doch höchstwahrscheinlic verpetzt^^

    AntwortenLöschen