Sonntag, 10. Juli 2011

Rezension: John Stephens - Die Chroniken von Anbeginn: Emerald

John Stephens . Die Chroniken von Anbeginn: Emerald


Das erste der magischen Bücher: Emerald

Klappentext:
Als die drei Geschwister Kate, Michael und Emma, die vor Jahren von ihren Eltern getrennt wurden, auf dem Weg in ein neues Waisenhaus in dem abgelegenen Herrenhaus des geheimnisvollen Dr. Pym landen, ahnen sie nicht im Geringsten, wohin sie diese Reise führen wird.
Denn bevor sioe sich versehen, sind die besonnene Kate, der kluge Michael und die tollkühne kleine Emma in den Kampf um drei magische Bücher voll unermesslicher Kraft verstrickt. Sie müssen erfahren, dass es ihre Aufgabe ist, diese zu finden, wollen sie ihre Eltern je wiedersehen.

Inhalt:
"Die Zimmertür stand offen, und in dem Licht, das aus dem Flur hereinfiel, sah sie, wie ihre Mutter hinter ihren Nacken griff und die Goldkette mit dem Medallion löste. Sie beugte sich vor, schob ihre Hände unter Kates Nacken und befestigte die Kette dort. Das Mädchen spürte das weiche Haar der Mutter, roch den Pfefferkuchen, den sie am Nachmittag gebacken hatte, und dann tropfte etwas Nasses auf ihre Wange. Ihre Mutter weinte. 
"Denk immer daran, dass dein Vater und ich euch sehr lieben. Und wir werden wieder zusammen sein. Das verspreche ich."

Kate, Michael und Emma können sich kaum mehr an ihre Eltern erinnern. Sie wurden in ein Waisenhaus gegeben und mittlerweile haben sie schon etliche durch. Nun kommen die Geschwister nach Cambridge Falls zu Dr. Pym. Dort entdecken sie ein magisches Buch, dass sie durch die Zeit reisen lässt. Und das Abenteuer beginnt...

Meinung:
John Stephens hat mit "Die Chroniken von Anbeginn -Emerald" ein fantastisches und warmherziges Buch voller Magie geschrieben und einen beeindruckenden Auftakt um die Trilogie der drei magischen Bücher hingelegt.

Der Schreibstil des Autors ist flüßig, angenehm zu lesen und voller leisem und auch manchmal sehr lautem Humor. Das Abenteuer und die Vergangenheit der drei Geschwister ziehen des Leser direkt mitten in die Geschichte hinein, und lässt einen auch so schnell nicht mehr los!
John Stephens hat eine wunderbare und eindrucksvolle Welt erschaffen und er versteht es sie so zu beschreiben, dass man all ihre Ortschaften und Eigenheiten vor Augen hat, egal ob es sich um das unterirdische Zwergenreich, die tote Stadt oder Dr. Pyms Haus im Wandel der Zeitenhandelt.

Vor allen Dingen die Protagonisten, und all die vielfältigen Wesen sind John Stephens wunderbar gelungen.
Kate, Michael und Emma schließt der Leser direkt in sein Herz. Diese Kinder, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Kate, die älteste der Drei ist sehr sanftmütig und kümmert sich hingebungsvoll um ihre kleineren Geschwister. Michael, der kluge Kopf, der in seiner eigenen Welt lebt und meistens ängstlich und etwas schwächlich wirkt. Und dann wäre da noch Emma. Sie ist die jüngste und wohl auch die temperamentvollste und sehr stark und tapfer.
In ihren Abenteuer treffen sie auf viele interessante Protagonisten und Wesen: den Zauberer Dr. Pym, die böse Gräfin und ihren Sekretär, Gabriel, einen Haufen wilder Zwerge, und die schrecklichen Kreischer und Salmac-Tar.


Das Cover ist wunderschön gestaltet. Die Grundfarbe des Covers, ebenso wie der Einband des Buches, ist grün, wie das magische Buch Emerald. Mit schwarzem Spotlack ist eine Art Planet abgebildet, auf dem die Kinder, Gabriel und einige Tiere laufen. Dieses Bild finden wir auch als Zeichnung zu Beginn jedes Kapitels.

Eine phantasievolle und warmherzige Geschichte über Liebe, Freundschaft, Familie und Magie. Ein Buch, dass nicht nur begeistert, sondern mitreißt!
Kurzweilig, phantasievoll, spannend, und einfach lesens- und liebenswert!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich beim cbj-Verlag! Vielen Dank!

Produktinformation:
John Stephens - Die Chroniken von Anbeginn: Emerald, 2011 erschienen beim cbj-Verlag
464 Seiten, 19,99 €

Kommentare:

  1. Eine schöne Rezension. Das Buch hört sich echt gut an. Muss ich umbedingt haben. LG Diti

    AntwortenLöschen
  2. Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen!

    AntwortenLöschen
  3. @Diti: Das musst du unbedingt lesen ;-) Früher oder später
    @Debbie: Ja, mal wieder ein schönes Fantasybuch...davon gibt es ja auch so wenige *lach*
    LG an euch

    AntwortenLöschen
  4. Eines meiner Lieblingsbücher dieses Jahres... so mitreißend, lebendig, warmherzig und humorvoll! Freue mich schon rießig auf die Fortsetzung!
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen