Montag, 4. Juli 2011

Aktion: Beutewelt I Part V

Hallo meine Lieben,

was haben wir heute noch gleich für einen Tag? Hm, was? Genau, heute ist "Beutewelt" Tag! Und so langsam aber sicher nähern wir uns dem Ende der Aktion....oder zumindest dem Ende des Buches...

Diese Woche bin ja wieder ich mit der Besprechung dran, und ich habe mir das 8. Kapitel "Was du heute kannst besorgen" vorgenommen. Ich lobe ja eigentlich in jedem meiner Posts den Schreibstil von Alexander Merow, aber was anderes kann man bei diesem Mann auch nicht machen. Ich habe selten ein Buch gelesen, bei dem die Seiten so weggelesen werden können....irgendwo gibt es meistens immer ein paar Abschnitte, die sich ziehen. Das ist mir bei "Beutewelt" bis jetzt noch nicht passiert. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass er die Geschichte straight erzählt und diese, doch komplexe Story, zumindest den ersten Teil auf nur gut 250 Seiten zu Papier gebracht hat.

Aber jetzt zum Inhalt: In dem Kapitel "Was du heute kannst besorgen" - ich finde die Überschrift übrigens sehr treffend gewählt - plant Frank Kohlhaas gemeinsam mit Wilden, HOK und Alf das Attentat auf den Gouverneur Wechsler. Gemeinsam überprüfen Sie Franks Plan auf Schwächen und verbessern diesen. Und ein neuer Aspekt kommt hinzu, ein klein wenig Verliebtheit (ja, ich bin eine Frau und habe mich wirklich gefreut, auch wenn es wirklich nur ein ganz klein wenig war) kommt auf. Julia Wilden nimmt Frank bewusst als Mann war und sorgt sich um ihn. Ob da wohl noch was geht?
Frank und Alf werden ausgeflogen und arbeiten sich nach Paris vor...und jetzt wird es in der nächsten Woche noch spannender! Gelingt Frank und Alf der Anschlag auf Wechsler und kommen sie mit dem Leben davon? Außerdem ist Japan aus dem Weltverbund ausgetreten und hat nun mit einem Angriff zu rechnen....

Ist es von mir political incorrect, wenn ich jetzt erwähne, dass mich der Weltverbund sehr an die USA erinnert ;-) Kaum treten Probleme auf, hat ein anderes Land plötzlich Atomwaffen gebunkert und muss ausgeschaltet werden...das kommt einem leider so bekannt vor....

So, aber jetzt Schluss Sabrina (ich halte mir grade den Mund zu) ;-) Nächste Woche ist dann wieder meine liebe, liebe Claudia am Zug! Seid gespannt und verfolgt unser "Beutewelt-Lesetagebuch" weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen