Samstag, 23. April 2011

Rezension: Sarah Schwartz - Blutseelen (1) Amalia

Sarah Schwartz - Blutseelen (1) Amalia


Die Leben der Blutseele

Klappentext:
Als Amalia auf den verführerischen Aurelius trifft, ahnt sie, dass ihre Zusammenkunft mehr als ein Zufall ist. In erotischen Träumen hat sie Aurelius bereits gesehen und seine Gegenwart löst in ihr rätselhafte Erinnerungen aus. Amalia fühlt sich, als sei sie für Aurelius bestimmt, gibt sich ihm vertrauensvoll hin und lässt sich von ihm in die Tiefen ihrer Lust entführen.
Doch was als aufregende Zeit mit einem geheimnisvollen Mann beginnt, verwandelt sich in einen Albtraum, als Amalia erkennen muss, dass Aurelius und seine Freunde Vampire sind, und sie selbst der Schlüssel zu einem düsteren Geheimnis ist, das vor Jahrtausenden im Nebel der Geschichte verloren ging...
 
Inhalt:
"Das war ER! Der Mann aus ihrem Traum. Es gab überhaupt keinen Zweifel. Ihr Traumbild lebte auf der Erde, trug eine Bondagehose, ein schlichtes schwarzes Hemd und eine Sonnenbrille. Trotzdem, obwohl sie nicht einmal seine Augen erkennen konnte, war sie sicher. Es war der Mann aus ihrem Traum. Es war dasselbe Kinn, dieselben Wangenknochen, derselbe Bronzeschimmer, der über die helle Haut strich, derselbe Mund, sinnlich und spöttisch."

Amalia verbringt das Wochenende in Leipzig, auf dem Wave Gothic Festival. In ihrem Hotel sieht sie einen jungen Mann, von dem sie immer wieder träumt. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen und ist überglücklich, als sich der junge Mann, Aurelius, um sie bemüht. Doch dann geschehen unheimliche Dinge und sie werden verfolgt....

Meinung:
Sarah Schwartz hat mit "Blutseelen: Amalia" einen spannenden Auftakt zu ihrer Blutseelen-Trilogie geliefert. 
Ihr Schreibstil ist jung, modern und angenehm zu lesen. 
Obwohl es sich bei ihrem Roman um eine Vampir/Werwolfgeschichte handelt, ist ihre Idee mit der Blutseele und dem originellen Setting eine willkommene Abwechslung.
Mir, las Leserin, bereitet es immer wieder Freude, wenn ich ein ansprechendes Buch finde, dessen Handluing dann auch noch in Deutschland spielt.
Die Autorin schafft es mit ihren Worten dem Festival, seinen extravaganten Besuchern und den Protagonisten Leben einzuhauchen und ich würde vermuten, dass sie selbst schon das ein oder andere Mal Gast auf diesem Festival war.
Amalia, ist eine junge und neugierige Frau, und auch eine Blutseele, die das Wissen vieler Leben in sich trägt, doch sie selbst ahnt nichts davon. Ihr Wissen offenbart sich ihr nur in Träumen, dort erlebt sie vergangene Leben ohne es wirklich fassen zu können.
Doch ihr geheimes Wissen bedeutet macht für andere, zwei verfeindet Clans sind hinter Amalia und den Erinnerungen der Blutseele her. Aurelius, gehört einem dieser Clans an, doch wird für ihn bald mehr aus Amalia als nur ein Job und er schützt sie mit seinem Leben....

Das Cover des Buches wirkt sehr verträumt und feminin. Es passt perfekt zum Roman und zeigt Amalia, mit geschlossenen Augen und ihrer Festival-Aufmachung, ebenfalls sind einige Ranken zu erkennen.

"Blutseelen (1) Amalia" ist ein spannender, erotischer Vampirroman, der den Leser in seinen Bann zieht und nicht mehr loslässt. Fantasy-Elemente, Spannung und Liebe! Toll!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich lich beim Plaisir d`Amour Verlag!



Produktinformation:
Sarah Schwartz - Blutseelen (1) Amalia, 2010 erschienen bei Plaisir d`Amour
168 Seiten, 14,90 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen