Mittwoch, 13. April 2011

Rezension: Horace Dobbs - Dilo und der Ruf der Tiefe

Projekt: Das blaue Element


Dr. Horace Dobbs - Dilo und der Ruf der Tiefe


Wunderschönes Kinderbuch über einen kleinen Delfin und seine Abenteuer im Meer

Klappentext:
Nachdem Dilo, ein besonderer Delfin, in einer ruhigen Bucht geboren wurde, bringt ihm seine Mutter alles über die Unterwasserwelt bei, auch wie er seinen "Zauberton" benutzen muss. Da Dilo sehr neugierig ist und immer alles ganz genau wissen will, steckt er seine Nase oder besser gesagt seinen Schnabel in alles hinein. Das bringt ihn manchmal in große Schwierigkeiten. Als er den Ruf der Tiefe in sich spürt, begibt er sich gemeinsam mit seiner Mutter auf eine lange Abenteuerreise zur Insel der Seehunde.

Inhalt:
"Guten Morgen, Schwimmkrabbe", sagte Dilo in seiner eigenen Sprache, die niemand, nicht einmal seine Mutter, verstand. Dilo war sehr mit sich zufrieden. Er war der Meinung, alles über Krabben zu wissen. Durch das Wasser vernahm er ein leises "grrr, grrr, grrr", und ohne seine Mutter um Rat zu fragen, tauchte er hinab, um die Krabbe mit seinem Schnabel zu berühren und zu begrüßen. Doch die Krabbe krallte sich mit einer ihrer scharfen Scheren in Dilo`s Schnabel fest und ließ nicht los."

Dilo entdeckt, zusammen mit seiner liebevollen Mutter, seinen Lebensraum. Er lernt andere Lebewesen und ihre Eigenarten kennen. Er sieht wunderschöne Tiere und Pflanzen, erlebt aber auch die Gefahren, die das Meer birgt.

Meinung:
Horace Dobbs hat mit "Dilo und der Ruf der Tiefe" ein beeindruckendes Kinderbuch geschrieben, dass es einfach macht Kinder mit Dilos Abenteuern zu erhalten, ihnen aber auch spielerisch Wissen über das Meer und seine zahlreichen Bewohner vermittelt.

Vielleicht wirkt das Buch so real und authentisch, weil viele der Abenteuer die Dilo erlebt, zuvor schon von Horace erlebt wurden. Horace Dobbs ist Taucher und ist z.B. schon inmitten von Haien geschwommen. Dobbs liebt das Meer und setzt sich für den Schutz der wunderschönen und sanftmütigen Delfine ein.

Sein Schreibstil ist einfach gehalten und leicht zu lesen. Dennoch schafft er es mit seinen Worten eine bunte und facettenreiche Unterwasserwelt entstehen zu lassen, die der Leser nun gemeinsam mit Dilo und seiner Mutter erkunden kann.
Dilo trifft auf eine Vielzahl von anderen Lebewesen: eine Krabbe, einen Hummer, Wale, Orcas, Haifische und Seehunde.
So wie Dilo diese Tiere mit Hilfe seiner Mutter kennenlernt, lernen auch wissbegierige Kinder, die Unterwasserwelt besser kennen und verstehen.

Dilo und seine Mutter freuen sich des Lebens und sind genauso, wie sich der Leser Delfine vorstellt. Neugierig, verspielt und sanftmütig. Den zwei Delfinen sind ihre gemeinsamen Spiele genauso wichtig wie ihr regelmäßiger zärtlicher Körperkontakt.

Die wunderschöne Geschichte um das Delfinjunge Dilo wird durch zauberhafte schwarz-weiß Illustrationen von Richard Oldfield bereichert. Oldfield ist ebenso, wie Horace Dobbs, leidenschaftlicher Taucher und hat schon öfter mit ihm zusammengearbeitet.

Auch das Cover des Buches ist liebevoll gestaltet. Es zeigt Dilo und seinen kleinen Freund, den Seehund, beim spielen. Sonnenstrahlen durchdringen das Wasser und lassen alles in warmen Farben leuchten.

"Dilo und der Ruf der Tiefe" ist eine Bereicherung für jeden Liebhaber dieser wunderschönen Tiere und natürlich auch für jedes Bücherregal.

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Horace Dobbs gründete die International Dolphin Watch. Weitere Infos zu der IDW und dem Bildungspaket Integrated Dolphin Education And Learning findet ihr hier :*klick* und *klick*

Für die Bereitstellung bedanke ich mich herzlich beim DILO Stern Verlag!

Produktinformation:
Dr. Horace Dobbs - Dilo und der Ruf der Tiefe, erschienen 2008 bei Dilo Stern, Anita Scheerer in Kooperation mit dem Anoris Verlag
128 Seiten, 11,95 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen