Freitag, 25. März 2011

Rezension: Renate Doms - Termonia I: Hüter der Seelen

Renate Doms - Termonia: Hüter der Seelen


Beginn einer packenden Fantasy-Trilogie

Klappentext:
Für Cathy McAlaster könnte es trotz des Sturmes, der draußen tobt ein beschaulicher Abend werden. Doch dann geschieht etwas Unerwartetes...
In Begleitung einer mysteriösen Zauberin findet sie sich in Termonia wieder. Noch ahnt sie nicht, wie sehr ihr Schicksal mit dem dieses geheimnisvollen Landes verbunden ist - bis sie von einer alten Prophezeihung erfährt.
Für Cathy beginnt eine Reise voller Abenteuer und Gefahren, bei der sie über sich hinauswachsen muss und lernt, wie wichtig es ist, eine starke Familie und wirkliche Freunde zu haben...

Inhalt:
"Was ist das für eine Prophezeiung und weshalb wurde sie ausgesprochen?" "Ich habe den genauen Wortlaut aufgeschrieben", erklärte er und holte einen vergilbten Zettel hervor. "Leider ist sie nicht vollständig", fügte er hinzu und begann zu lesen:
"Im Jahr des Mondes wird ein Kind geboren. Ein Kind der Liebe, dessen Mutter nicht von dieser Welt ist. Wenn das 15. Lebensjahr vergangen wird sein, wird dieses Kind kommen."

Es ist ein stürmischer Abend und Cathy verbringt den Abend allein zuhause, als plötzlich eine Frau in ihrem Zimmer erscheint und sie in eine fremde Welt - Termonia - entführt.
Cathy weiß nicht wie ihr geschieht, doch nach und nach bringt sie in Erfahrung, dass ihr Vater ein Bewohner Termonias war und Cathy das Kind ist, von dem in der Prophezeiung berichtet wird.
Das Volk der Termonianer hofft, dass Cathy sie von der schrecklichen Herrschaft des Dämons Barkasan befreien kann.

Meinung:
"Termonia - Hüter der Seelen" von Renate Doms ist der Auftakt der Fantasytrilogie um Cathy und das geheimnisvolle Land Termonia.
Der Schreibstil von Reante Doms ist wunderschön zu lesen und es macht einfach Spaß in ihre Geschichte einzutauchen.

Die Welt Termonia mit ihren vielfältigen magischen Lebewesen wird von Frau Doms detailliert und farbenfroh beschrieben. Die Wälder, die Dörfer, das Moor, alles kann der Leser vor seinem inneren Auge heraufbeschwören.

Die Protagonisten dieses Buches werden detailliert beschrieben und charakterisiert. Ihre Handlungen unterstreichen ihre Charakterzüge zusätzlich.
Cathy ist ein junges, neugieriges Mädchen, dass vor eine große Aufgabe gestellt wird. Im Laufe der Geschichte erlebt man wie Cathy daran wächst und sich weiterentwickelt.
Neben Cathy sind vor allen Dingen Milo, Finn und Annabelle wunderschöne Charaktere.
Berührt hat mich auch die zarte Liebesgeschichte, die sich zwischen Cathy und Finn entwickelt hat, ich bin gespannt wie sich diese im nächsten Band weiterentwickelt.

Barkasan, Youla und die Gluroxe sind nicht grade die Sympathieträger dieser Geschichte, dennoch sind auch sie eine wundervolle Schöpfung Frau Doms, und füllen dieses Buch mit Spannung und Abenteuern. Und Youla werden wir bestimmt noch nicht das letzte mal gesehen haben...

Ein wunderbarer Auftakt, der den Leser mit Neugierde und Ungeduld auf den zweiten Teil der Abenteuer aus Termonia warten lässt.

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Es zeigt den "Zweimond" und den Tempel Termonias. Auf der Rückseit sehen wir noch ein Amulett, all diese Dinge haben eine große Bedeutung in diesem wunderschönen Buch.
Ebenfalls zu erwähnen ist die Landkarte Termonias zu Beginn des Buches.

Fantasyfreunde aufgepasst, kommt nach Termonia und lasst euch von dieser Welt bezaubern!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Mein licher Dank für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar gilt dem Knabe Verlag Weimar!

Produktinformation:
Renate Doms - Termonia - Hüter der Seelen, 2010 erschienen im Knabe Verlag Weimar
321 Seiten, 10,95 €

Kommentare:

  1. danke für die rezension, das buch hört sich wirklich gut an, ich glaub ich muss mir das im laden mal genauer anschauen

    lg kerry

    AntwortenLöschen
  2. Termonia ist wirklich ein ganz tolles Buch, nur zu empfehlen ;-)
    Und ein ganz ♥liches Dankeschön an dich für deine lieben Kommentare,
    lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabrina!

    Ich hab Termonia schon vergangenes Jahr gelesen und war davon auch sehr begeistert (Rezi auf meinem Blog ;)).

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. @Sabine
    Ja, das Buch ist richtig gut...und ich bin wirklich sehr gespannt auf die Fortsetzung ;-)

    AntwortenLöschen