Dienstag, 8. März 2011

Rezension: Kimberley Derting - Bodyfinder: Das Echo der Toten

Kimberley Derting - Bodyfinder: Echo der Toten


Die Aura des Todes

Klappentext:
Ein Kranz schillernder Farben leuchtete im See auf, fing sich zwischen den Gräsern und drang durch die Wasseroberfläche zu Violet hinauf. Sie spürte das strahlende Licht wie pulsierendes Echo unter ihrer Haut vibrieren. Es hallte in ihren Adern wider und strömte heiß durch ihren Körper. Es war stark, stärker, als sie es jemals zuvor wahrgenommen hatte. Das konnte nur eines bedeuten. Da unten war etwas Totes.

Inhalt:
"Violet fegte die letzte Erdschicht mit den Fingern beiseite. Behutsam wie eine Archäologin legte sie ihre Entdeckung frei, als wollte sie das, was dort begraben war, nicht stören.
Im selben Moment, als sie erkannte, was sie gefunden hatte, hörte sie ihren Vater erschrocken hochfahren. Gleichzeitig fassten seine starken Hände sie an den Schultern und rissen sie zurück...fort von dem Geräusch, dass sie rief. Und fort von dem Gesicht des Mädchens, das in der Erde lag und sie anstarrte."

Violet hat von ihrer Großmutter eine Gabe geerbt: Sie nimmt die Aura der Toten wahr. Schon als Kind hat sie gemeinsam mit ihrem Freund Jay tote Tiere im Wald eingesammelt und in ihrem Garten beerdigt. Aber jetzt ist alles anders. Violet findet im Badesee die Leiche eines Mädchens, und schon kurze Zeit später wird das nächster Mädchen vermisst gemeldet. Die Polizei vermutet, dass ein Serientäter dahintersteckt. Violet macht sich auf die Jagd nach dem Mörder...

Meinung:
"Bodyfinder: Das Echo der Toten" ist Kimberly Dertings Debut als Schriftstellerin. Und man kann einfach nur sagen, dass ihr mit diesem Roman ein fulminanter Start gelungen ist.
Ihr Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen und fesselt den Leser an die Geschichte um Violet und die verschwundenen Mädchen.

Das Buch wird aus zwei Perspektiven erzählt, zum einen aus der Sicht von Violet selbst, zum anderen aus der Sicht des Mörders. Die Kapitel, die aus der Sicht der Mörders erzählt werden heben sich durch kursive Schrift  und die Überschriften, wie "Zuschauer" oder "Adrenalin" ab, während die Kapitel aus Violets Sicht nummeriert sind.

Kimberley Derting versteht es nicht nur den Leser mit ihren Worten zu fesseln, nein, sie lässt ihn sogar am Geschehen teilhaben. Der Leser befindet sich mit den Protagonisten auf der Party am See, im Wald oder im Einkaufszentrum.
Auch zu den Protagonisten selbst baut man schnell eine Beziehung auf. Violet und Jay sind schon seit Kindesbeinen an miteinander befreundet. Und im Laufe des Buches verändert sicht ihre Beziehung zueinander. Violets Gefühlchaos erleben wir hautnah mit und Jays Gefühle werden ganz besonders gut durch seine Reaktionen und Handlungen offengelegt. Die Charaktere dieses Buches haben Tiefgang und berühren den Leser!

Dieses Jugendbuch ist eine wunderschöne Mischung aus Thriller und Lovestory.

Am Ende des Buches finden wir noch ein interessantes Interview mit der Autorin über die Entstehung ihres Buches.

Auch der Schutzumschlag des Buches ist ein Hingucker. Mittig finden wir eine rote Blüte, in ihr ist auch der Titel des Buches abgebildet. Die Buchstaben sind etwas hervorgehoben, so dass man den Titel erfühlen kann. Der Hintergrund ist schwarz.
Ein wunderschönes Cover für ein wunderschönes Buch!

Ich empfehle dieses Buch an alle Leseratten ab 13 Jahren, sowohl jungen wie auch erwachsenen Lesern werden kurzweilige und spannende Stunden mit diesem Buch bereitet werden.

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung des Romans, die vorraussichtlich im Herbst 2011 erscheinen wird und bedanke mich herzlich für dieses Rezensionsexemplar beim Coppenrath Verlag!

Produktinformation:
Kimberley Derting - Bodyfinder: Das Echo der Toten, 2010 erschienen im Coppenrath Verlag
343 Seiten, 16,95 €

Kommentare:

  1. Das Buch liegt hier immernoch ungelesen... Wird jetzt aber, dank deiner Rezension, ganz schnell nach vorne geholt :-)

    LG
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. eine schöne rezi :D werd mir das buch sicher noch holen ^^ bin auch schon ganz gespannt

    lg july

    AntwortenLöschen