Dienstag, 22. März 2011

Rezension: Alice Moon - Blood Romance: Kuss der Unsterblichkeit

Alice Moon - Blood Romance: Kuss der Unsterblichkeit


Dunkle Geheimnisse lauern in der Vergangenheit...

Klappentext:
Würdest du dich einer Liebe öffnen, die dich für immer glücklich macht oder aber für alle Ewigkeit verflucht? Die dein Herz wieder schlagen lässt oder dir das Letzte nimmt, was von deiner Menschlichkeit noch übrig ist?
Würdest du ein solches Risiko eingehen?
Denn eins ist gewiss: Diese Liebe ist deine einzige Chance. Doch nichts liegt näher beisammen als Liebe und ewige Verdammnis. Gibst du ihr nach, kannst du alles gewinnen - oder alles verlieren.


Inhalt:
"Da plötzlich, ganz sachte, ein Klopfen. Leiser als vorhin und doch kräftig. Sarah lauschte angestrengt. 
Bumm-bumm, bumm-bumm, bumm-bumm....
Sie glaubte den Rhytmus zu erkennen, war sich mit einem Mal gewiss: Es war ihr Herz, dass nach ihr rief. Jedoch nicht aus ihrer Brust...
Bumm-bumm, bumm-bumm, bumm-bumm....
...sondern von fern. Von einem unsichtbaren Punkt aus, der außerhalb ihres Körpers lag...
Bumm-bumm, bumm-bumm, bumm-bumm....
...zwischen ihm und ihr."


Sarah ist gemeinsam mit ihrer Mutter, vor einem Jahr, nach dem Tod ihres Vaters von Chicago weggezogen. Mittlerweile hat Sarah sich in ihrem neuen Zuhause eingelebt und auch Freunde gefunden. Doch dann wird ihre ganze Welt auf den Kopf gestellt, denn plötzlich taucht dieser mysteriöse, neue Schüler, Dustin, auf. Und Sarah kann sich seiner Anziehungskraft nicht wiedersetzen....


Meinung:
"Blood Romance: Kuss der Unsterblichkeit" von Alice Moon ist ihr Debut als Autorin. Und dieses ist ihr gut gelungen!
Ihr Schreibstil ist angenehm leicht zu lesen und treibt den Leser durch dieses spannende und romantische Buch.


Zum größten Teil wird dieses Buch von einem Erzähler wieder gegeben. Einige Stellen jedoch lassen uns direkt an den Träumen von Sarah und Dustin teilhaben, diese werden aus der Ich-Perspektive wiedergegeben. Diese Stellen heben sich dadurch hervor, dass sie kursiv gedruckt sind. Die Träume sind sehr emotional und geben uns einen Einblick wie es in den Beiden wirklich aussieht.


Die Örtlichkeiten werden gut beschrieben, so dass man sie sich vor Augen führen kann. Grade bei den Szenen im Wald versteht die Autorin es eine unheinliche Atmosphäre aufzubauen.


Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und werden detailiert beschrieben. Grade mit Sarah und Dustin fühlt der Leser und wird von der Kraft, mit der die beiden sich anziehen fasziniert.
Auch Sarahs Freundin, May, wirkt trotz ihrer Geheimnisse und ihrer undurchschaubaren Art sympathisch. Der Leser fragt sich woher sich May und Dustin kennen und was sie verbinden. Und vor allen Dingen lechzt der Leser danach zu erfahren, wer Dustin Böses will und was genau damals in Chicago passierte.


Bis uns alle Fragen beantwortet werden, müssen wir uns aber noch ein wenig gedulden und auf die Fortsetzung "Dunkles Versprechen" warten.


Das Cover des Buches, ist wie das gesamte Buch liebevoll gestaltet. Auf dem Cover sehen wir Sarahs Gesicht, im Hintergrund erhebt sich die Skyline von Chicago. Dieses Cover wird von einem Rahmen aus schwarzen Rosen umrankt. Diese finden wir auch als Print auf den Seiten des Buches wieder!


Ich lege dieses Buch uneingeschränkt allen Freunden von romantischen und geheimnisvollen Vampirromanen ans Herz!


Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Für dieses Rezensionsexemplar bedanke ich mich herzlich beim Löwe Verlag!


Produktinformation:
Alice Moon - Blood Romance: Kuss der Unsterblichkeit, 2011 erschienen im Loewe Verlag
286 Seiten, 9,95 €

Kommentare:

  1. ich habe es selbst schon gelesen,und ich finde es wie du einfach fantastisch.
    großes lob von mir:-) dein blog ist super.
    DANKE dafür.
    und liebe grüße
    alisia

    AntwortenLöschen