Freitag, 18. März 2011

Gesammelte Schätze - Buchpost

Hallo meine Lieben,

bevor ich euch nachher noch meine neuen Rezensionen und die Freitagsfüller poste, dachte ich poste ich einen lange überfälligen Buchpost-Beitrag. So, nun aber los:

Stella Duffy - Kindermund 

Kurzbeschreibung:
Saz Martin hat es satt, als Schnüfflerin ihren Hals zu riskieren sie will für ihre kleine Tochter da sein. Doch ihre Vergangenheit holt sie ein. Saz muss das dunkelste Kapitel ihrer Jugend wieder aufrollen, um sich und ihre kleine Familie in Sicherheit zu bringen.Die Londoner Detektivin Saz Martin hat ihren letzten Fall nur um Haaresbreite überlebt jetzt hängt sie ihren Job an den Nagel und will sich ganz ihrer frischgebackenen kleinen Familie widmen. Doch gerade gewöhnt sie sich an elterliche Freuden und Pflichten, da klopft die Vergangenheit an ihre Tür. Jemand, den sie im Leben niemals wiedersehen wollte, fordert ihre Hilfe ein. Und Saz kann nicht mal ablehnen. Denn an der Tragödie, die Jahrzehnte zuvor geschah und ihre Schatten bis in die Gegenwart wirft, war sie nicht ganz unbeteiligt! Kunstvoll und höchst versiert nutzt Stella Duffy das Handwerkszeug des Kriminalroman-Genres für eine aufwühlende Geschichte über jugendliche Sehnsucht nach Aufgehobenheit, nach Respekt, Freundschaft und einem Zuhause. So lakonisch wie poetisch erzählt Lambda-Preisträgerin Duffy von Ohnmacht, Angst und Zweifel, von Peergroups und Außenseitern. Die Spannung steigt unerbittlich, je mehr sie uns enthüllt: Denn während allmählich Licht auf die Ereignisse der Vergangenheit fällt, beginnt Saz Martin den Kampf gegen ihre eigene Vorgeschichte zu verlieren

 Sarah Dreher - Stoner McTavish 2: Schatten

Kurzbeschreibung:
Endstation Psychohölle: Stoner undercover!
Auf der Suche nach einer abgetauchten jungen Pflegerin bereisen Stoner McTavish und Gwen die Küste von Maine - und Stoner schmuggelt sich als Patientin in ein dubioses Sanatorium ein, wo sie die Hölle auf Erden erwartet ... Hinreißende Charaktere, ein exzellenter Plot und haarsträubend gruselige Schauplätze sorgen für permanente Gänsehaut: Schatten ist der spannendste Thriller in Sarah Drehers Zyklus um Heldin-wider-Willen Stoner McTavish.

Herzlichen Dank für die Bereitstellung an den Argument Verlag!

Paolo Roversi - Die linke Hand des Teufels

Kurzbeschreibung:
Im idyllischen norditalienischen Dorf Capo di Ponte Emilia geschieht ein Mord. Dem Opfer wurde vorab als Warnung eine menschliche Hand geschickt. Die Carabinieri des Dorfes stehen vor einem Rätsel - denn die Hand wurde zuvor jahrzehntelang heimlich in einem Kühlhaus aufbewahrt. Der junge Mailänder Journalist Enrico Radeschi wird zu den Ermittlungen in seinem Heimatort hinzugezogen und stößt bald auf Hinweise, die ihn weit in die faschistische Vergangenheit des Dorfes zurückführen. Die Jagd nach einem teuflischen Mörder hat begonnen.

 Jürg Amann - Der Kommandant

Kurzbeschreibung:
Nichts ist erfunden, kein Wort hinzugefügt
Jürg Amann hat die Aufzeichnungen, die Auschwitz-Kommandant Rudolf Höß vor seiner Hinrichtung niederschrieb, zu einem ungeheuerlichen Monolog verdichtet: Dieses Buch sperrt seinen Leser in den Kopf eines Massenmörders.
"Angesichts der Wirklichkeit ist alles Erfinden obszön. Vor allem da, wo man die Wirklichkeit haben kann. Auch wenn sie immer wieder geleugnet wird. Dann erst recht. Das habe ich nie so stark empfunden, wie als Die Wohlgesinnten von Jonathan Littell vor ein paar Jahren auf Deutsch erschienen sind: die affirmative Einfühlung in einen NS-Täter in Form eines Romans. Mir waren bei einer thematisch verwandten Theaterarbeit in Wien kurz zuvor die Aufzeichnungen von Rudolf Höß, des Kommandanten von Auschwitz, in die Hände gefallen. Da hatte ich die Antwort. Aus diesen Selbstzeugnissen, aus dieser auf erschütternde Weise naiven Selbstdenunziation ließ sich aus der Wirklichkeit eine Antwort auf die Fiktion gewinnen. Höß selbst hatte die Aufzeichnungen in der Zeit zwischen seiner Verhaftung nach Kriegsende durch die britische Militärpolizei und seiner Verurteilung zum Tod durch das polnische Oberste Volksgericht in der Krakauer Untersuchungshaft ohne Anflug von Reue oder auch nur Einsicht kalt zu Papier gebracht. An die dreihundert eng bedruckte Seiten waren im Dokument daraus geworden. In einem dramaturgischen Prozess der Strukturierung und der Verknappung, zuerst großteilig, dann immer kleinteiliger, habe ich sie auf ihre Essenz hin zugespitzt. Ein Monodrama in sechzehn Stationen ist daraus entstanden. Nichts ist erfunden, kaum ein Wort ist hinzugefügt, kaum ein Satz ist verändert, alles ist durch das gelebte und verwirkte Leben des Rudolf Höß gedeckt."
Jürg Amann

lichen Dank an den Arche Verlag!

 Nicolas Faye - Wie das Flüstern der Zeit

Kurzbeschreibung:
Am Ende der Bronzezeit erhält das Mädchen Alesha ein geheimnisvolles Amulett. Gleichzeitig machen sich die drei Freunde Lorin, Gilgas und Amerus auf eine abenteuerliche Suche nach einem neuen Metall, das weit im Osten gefunden wurde. Die Wege Aleshas und der drei Freunde kreuzen sich immer wieder. Aber auch der geheimnisvolle Wanderer Thorai scheint ein starkes Interesse an Aleshas Amulett zu besitzen.

lichen Dank für dieses signierte Rezensionsexemplar geht an Nicolas Faye!

Ursula Donner - Sohn der Nacht

Kurzbeschreibung:
Seine Profession ist der Tod. Deshalb darf die Patriziertochter Ilaria, die ihn auf dem Carnevale das erste Mal sieht, nicht wissen, wer er ist und was er ist: Alessio, der Vampir mit der Pestmaske. Weder kennt sie sein Gesicht noch seinen Namen. Dennoch ist er der Einzige, dem sie vertrauen kann, als sie aus ihrem Elternhaus flieht. Ilaria ahnt nicht, dass ihn ein dunkles Geheimnis mit ihrer Familie verbindet. Gejagt von der eigenen Vergangenheit muss Alessio sich seinen größten Ängsten stellen. Als sich die Schatten zu einer Macht manifestieren, die ihn und alles, was er liebt, vernichten will, gerät auch Ilaria, die sein untotes Herz erneut schlagen lässt, in allergrößte Lebensgefahr.

Mein Dank geht an den FallenStar Verlag und die Autorin!

Petra Starosky - Euleborn - verhängnisvolle Neugier

Kurzbeschreibung:
Licht geistert durch die verlassene Burg Euleborn und versetzt die Bewohner des kleinen Dorfes im schlesischen Eulengebirge in helle Aufregung. Wie aus alten Legenden überliefert, wünscht auch die neue geheimnisvolle Burgherrin, sechs Jungfrauen des Dorfes in ihre Dienste zu nehmen. Sophie, ein ebenso lebenslustiges wie furchtloses Mädchen, ist tief enttäuscht, dass sie nicht zu den Auserwählten gehört. Neugier und Neid nagen ständig an ihr, bis sie den verhängnisvollen Entschluss fasst, sich eigenmächtig in die Burg einzuschleichen. Begleitet von schauerlichem Wolfsgeheul dringt sie bei Sonnenuntergang in das alte Gemäuer ein und muss Zeuge einer tödlich-erotischen Zeremonie zur Erweckung neuer Vampire werden. Von Entsetzen gepackt, will sie nur noch diesem Alptraum entfliehen. Weit kommt sie allerdings nicht. Jungvampir Frederik erwischt sie kurz vor dem rettenden Turm. Er findet Gefallen an dem verängstigten Mädchen und schleppt sie als sein Liebesspielzeug in ein abgelegenes Gemach. Mit stürmischer Leidenschaft bringt er in Sophie die Blume der Lust zum Blühen. Und dieses Schäferstündchen bleibt nicht folgenlos ... Die Autorin PETRA STAROSKY erzählt diese spannende, fesselnde Vampirgeschichte und würzt sie mit knisternder Erotik.

lichen Dank für dieses signierte Exemplar an Petra Starosky!

Anke Köhl-Kayser - RONAR

Kurzbeschreibung:
Der Weg in den Nebelwald führt den zwölfjährigen Ronar zugleich tief in sein Inneres. Als Fremder und Verrückter galt er in der Familie des Schmieds, in der er als Findelkind aufwuchs. Nun bricht er auf, seine Ziehschwester zu suchen, die von finsteren Reitern entführt wurde.Im Reich der Elthen wird er bereits erwartet. Zwei mächtige Kräfte beginnen um ihn zu ringen: der weise Athanian, der ihn führt und beschützt, und Elaran, der Schwarze König, der ihn unwiderstehlich anzieht.Ronar entdeckt die Verlockungen der Macht und die dunkle Kraft seines Zorns. Im Erlernen der Zauberkunst wächst er über sich hinaus, aber verliert auch die Kontrolle über sich. Bevor er das Rätsel seiner Herkunft lösen und den Ort seiner Bestimmung finden kann, muss er viele Gefahren bestehen und sich der größten aller Herausforderungen stellen: seinem eigenen Ich.Ein spannender und poetischer Roman, der die Leser in eine farbenfrohe, reich bevölkerte Welt der Fantasie entführt und zugleich mit zentralen Fragen unserer Existenz konfrontiert.

Auch hier gilt mein Dank der Autorin für dieses schöne signierte Rezensionsexemplar!

Wie gut, dass ich nun eine Woche Urlaub habe, obwohl ich eigentlich auch ein bisschen Frühjahrputz halten wollte, aber ohne lesen geht nun mal gar nichts ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen