Freitag, 18. Februar 2011

Futter für mein Bücherregal

In den letzten Tagen ist wieder einiges an Buchpost bei mir eingegangen, unter anderem konnte ich mich nicht zurückhalten und habe bei Medimops gemopst ähm bestellt ;-) Aber diese Bücher stelle ich euch später vor. So, nun geht es los:

Als allererstes möchte ich mich ganz lich bei Herrn Munsonius von Edition Bärenklau für sein großzügiges Rezensionspaket danken!

Ippensen, Worst und Munsonius - Die CORRIGAN Saga: Der dunkle Herrscher 4

Klappentext:
Auf Daimos spitzen sich die Ereignisse zu. Und auf der Erde: Corrigan, Moonstone und der geheimnisvolle Nort sind auf dem Weg zum Turm Seelenglanz. Denn dort erhofft sich Corrigan Antworten auf die Fragen nach seinem eigenen Schicksal, das nach wie vor noch im Dunklen liegt. Aber der Weg zu den Kriegern des Letzten Tages ist voller Gefahren. Denn sie müssen das Zentrum der Zyklone durchqueren - und in dieser bizarren Landschaft hausen die Do`moos! Eine Rasse von mutierten Geschöpfen, die ein düsteres Geheimnis hüten. Was ist der Puls? Und was hat es mit Kapitel Null auf sich? Seelenglanz könnte zur Endstation von Corrigans Suche werdenwo nicht nur er sterben könnte, sondern das Ende der ganzen Erde eingeleitet würde...

Ippensen und Munsonius - Die CORRIGAN Saga: Der dunkle Herrscher 5

Klappentext:
Während Kaar-Toom weiter seiner Mission folgt und die Wunder und Gefahren im geheimnisvollen Europa kennenlernt, wollen Corrigan und seine Getreuen endlich zur Station in den Orbit. Doch die letzte Enklave des DUNKLEN HERRSCHERS ist von mehreren Seiten bedroht. Denn auch der Herr aus Eastend erreicht das Ziel seiner unfreiwilligen Reise - und namenloser Schrecken breitet sich aus.
Im Hintergrund spinnt Kyoko Date ihre Fäden - wie immer undurchsichtig und intrigant. In der Station angekommen, wird Corrigan völlig überraschend mit einem Teil seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert...

Rolf Stolz - Das Haus auf der anderen Seite - Eine phantastische Kindheitsgeschichte mit einem Essay über Claus Sommerhage (1953 - 2003)


                                            Die Kälte jenseits der Träume

                                                 Eine Kurzgeschichtensammlung auf deutsch und französisch

Andre Vieregge - Vox lunae

Klappentext:
Was hat der Mond in der Literatur zu suchen? Offenbar sehr viel. "Der Mond ist aufgegangen", flüstert uns fromm Matthias Claudias zu, und wir hören zu seinen Worten zu unvermeidlich wie wohltuend die populäre Vertonung von Johann Friedrich Reichard. Aber ist da nicht auch Anderes?
Wir schlagen in einem Motiv-Lexikon nach und erfahren, dass der Mond in der Literatur der Erweckung "unterschiedliche Empfindungen" dient, "die von melancholischen und sentmentalen bis zu bangen Ahnungen und zum Entsetzen" reichen. (Horst und Ingrid Daemmrich,1995). Wir schlagen in einem Lexikon zur Volkskunde nach, dem "Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens" (1927 - 1942) und stellen fest, dass dem Mond allein siebzig Spalten und nicht nur beruhigende, gewidmet sind: Zauberei und Hexerei, Gewalt und Mord geben sich ein Stelldichein im Mondenschein.
Was hat das mit uns heute zu tun? Ander Vieregge zeigt, dass Motive des Mythos und des Volksglaubens auf überraschende Weise neu gedeutet werden können. Er schreibt eine von Anfang bis Ende fesselnde Erzählung, die historisch präzis recherchiert ist und zudem Figuren und Texte des 13. Jahrhunderts genial einarbeitet. Seine Sprache ist raunend, beschwörend, bewusst archaisierend, anders als junge Autoren sich gemeinhin präsentieren.
Es lohnt sich, das Buch zur Hand zu nehmen und sich ihm hinzugeben. Lassen sie uns, furchtlose Leserinnen und Leser, denn eintauchen in die Welt des Mittelalters und hören auf den Ruf des Mondes. Vergessen wir aber nicht, Gott um seine Hilfe zu bitten.

Neben diesen Büchern enthielt mein Päckchen auch noch drei Hörbücher:

TAU CETI : Eine SF-Kurzgeschichtensammlung gelesen von Monika Niehaus

Mike Minnis - Stumpergasse 29: Eine Horrornovelle in der Tradition Lovecrafts gelesen von Uve Teschner

                 Stephan Peters - Die Totensinsel 



Dann gab es auch noch diese Schmuckstücke:

Michael Mehrgardt/ Vera Anders - gar.aus.

Klappentext:                                            
Nett sind sie ja, die neuen Kollegen in der Lübecker Mordkommission. Aber ein wenig aufdringlich ist Sven schon, und Ilka gibt sich stutenbissig. Und so richtig wohl fühlt sich Kriminalkommissarin Ike Jensen in der kahlen neuen Wohnung am Lübecker ZOB auch noch nicht. Wie gut, dass sie sich in die Arme ihres Freundes flüchten kann - doch dann klingelt iht Handy und der Albtraum beginnt: Sie wird Ohrenzeugin eines Mordes.


Achim Müller-Hale - Die Göring-Verschwörung

Klappentext:
Frühjahr 1939, die Welt hält den Atem an: Greift Hitler nach der Tschechoslowakei? Halten Briten und Franzosen ihn diesmal auf? Kommt jetzt der Krieg?
Auf Bitten von Winston Churchill, dem Ex-Minister und umtriebigen Hinterbänkler der Regierungspartei, begibt sich der ehemalige Kampfflieger Henry Clarson zusammen mit seiner Frau nach Berlin. Er soll ganz inoffiziell herausfinden, was im Deutschen Reich vor sich geht und was an den Gerüchten über Konflikte zwischen Hitler und der Wehrmachtführung dran ist. Clarson hat keine Geheimdienstausbildung, keine politischen Kontakte, keine Rückendeckung - aber er ist der Schwager von Magda Goebbels. Rasch dringt er bis in den innersten Kreis des Regimes vor. 
Doch als Hermann Göring ihn in seine Pläne einweiht, wächst die Gefahr, zwischen den rivalisierenden Fraktionen von Wehrmacht und Naziregime zerrieben zu werden, mit jedem Schritt.

lichen Dank an den Sutton-Verlag!

Mona Vara - Hexentöchter

Klappentext:
Charlie reist nach London, um ihren Bruder zu finden, der zum Vampir geworden ist. Dort wohnt sie bei ihrer Tante, der Hexe Hega, die ein Bordell unterhält. Der ebendo herrische wie mysteriöse Lord Veilbrock, den selbst die Vampire fürchten, bietet Hega viel Geld, wenn Charlie ihm exklusiv zur Verfügung steht. Denn laut einer Legende soll die erste Liebesnacht mit einer Succuba die ultimative Lust erzeugen...
Charlie ist empört, doch als ihr Bruder in Gefahr gerät, hilft Veilbrook ihr nur unter der Bedingung, dass Charlie sich von ihm verführen lässt. Doch es gibt noch mehr Wesen, die an Charlie interessiert sind: Dunkle Kreaturen wollen sich in London etablieren und die Macht an sich reißen! Der einzige, der ihnen Einhalt gebieten könnte, ist Veilbrook. Doch dieser ist mit der Verführung seiner aufsässigen Hexe beschäftigt...
Sarah Schwartz - Blutseelen: Amalia

Klappentext:
Als Amalia auf den verführerischen Aurelius trifft, ahnt sie, dass ihre Zusammenkunft mehr als ein Zufall ist. In erotischen Träumen hat sie Aurelius bereits gesehen und seine Gegenwart löst in ihr rätselhafte Erinnerungen aus. Amalia fühlt sich, als sei sie für Aurelius bestimmt, gibt sich ihm vertrauensvoll hin und lässt sich von ihm in die Tiefen ihrer Lust entführen.
Doch was als aufregende Zeit mit einem geheimnisvollen Mann beginnt, verwandelt sich in einen Albtraum, als Amalia erkennen muss, dass Aurelius und seine Freunde Vampire sind, und sie selbst der Schlüssel zu einem düsteren Geheimnis ist, das vor Jahrtausenden im Nebel der Geschichte verloren ging...
lichen Dank an den Plaisir d`Amour Verlag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen