Sonntag, 13. Februar 2011

Buchige Post, welche Freude ;-)

Und wieder ein paar Neuzugänge, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

Graf Dracula - Mein Tagebuch

Klappentext:
Wenn man wirklich unsterblich ist, dann hilft nur ein Tagebuch dabei, sich an die schönsten Momente zu erinnern - und an die blutigsten. Graf Dracula ist kein Mann großer Worte - aber was er hier aus seiner Vergangenheit und Gegenwart berichtet, macht den aktuellen Media-Hype um seinen entfernten Verwandten zum Kindergeburtstag. Graf Dracula hat sich geschworen, dem Medienrummel um alles Vampirische die WAHRHEIT entgegenzusetzen. Die Wahrheit über das Leben als Untoter, den Fluch der Lichtempfindlichkeit (gilt auch für Vollmondnächte), seinen gut sortierten Blutkeller, über High-Tech in Särgen und Probleme mit Mutti und den Bräuten.

lichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an den Eichborn-Verlag! 

Damaris Kofmehl/ Demetri Betts - Jack Ross: Der Countdown
Klappentext:
Jack wird verfolgt. Von Visionen, die so krass sind, dass der 17-jährige ihretwegen von der Schule fliegt. Seine einzige Chance, nicht im Jugendknast zu landen, ist der Wechsel an die private Highschool St. Dominic`s.
Hier verliebt er sich in Jenny. Doch das düstere Geheimnis, das Jack mit sich trägt, droht ihre Beziehung und auch seinen Neunanfang im Keim zu ersticken. Gleichzeitig findet er heraus, dass die Visionen Hinweise auf eine furchtbare Tragödie sind, die nur er allein verhindern kann.
Ist Jack bereit, alles aufzugeben, was ihm etwas bedeutet, um ein Leben zu retten? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt...

Claudia Pflaum - Lolatte und Krawatte und die geheimnisvollen Nachbarn

Klappentext:
Im Nachbarhaus beobachtet Krawatte merkwürdige Dinge durch das hell erleuchtete Fenster. Als dann ein Stein mit einem verzweifelten Hilferuf durch das Fenster fliegt, versuchen Lolatte und Krawatte zusammen mit Karate und seinen Erbsenhirnen mehr über die Nachbarn in Erfahrung zu bringen. 
Warumist Amanda, das Mädchen aus dem Nachbarhaus, so dünn? Warum scheinen Amandas Brüder so hilflos und so eingeschüchtert? Und arum greift die Mutter nicht ein? 
Hinter allem steckt ein Geheimnis, das wohl gehütet bleiben soll - koste es, was es wolle!

Mein licher Dank für diese Rezensionsexemplare an den SCM Hänssler Verlag!

Petra Schier - Vier Pfoten unterm Weihnachtsbaum
Tessa Lamberti, alleinerziehende Mutter des neunjährigen Lukas, ist genervt. Nicht nur, dass er ihr seit Wochen wegen eines Hundes in den Ohren liegt, er fragt auch immer öfter, wo denn sein Vater sei! Als Tessa ihm nur sagt, dass sein Vater nach Amerika gegangen sei, macht sich Lukas selbst auf die Suche nach Vater und Hund. Kurz vor Weihnachten findet er einen echten Wildfang - der Beginn für eine bewegte und zugleich romantische Familiengeschichte.

 
Sergio Bambaren - Der kleine Seestern

In einem Land vor unserer Zeit droht eine gewaltige Sinnflut. Von überall her sind Tiere unterwegs, uman Bord der rettenden Arche zu gelangen. Von den Seesternen schafft es nur die kleine Seesternfrau gerade noch rechtzeitig. Doch damit scheint ihr Schicksal besiegelt: Als einzige werden die Seesterne aussterben, denn ohne Partner gibt es keine Fortpflanzung. Aber der Schöpfungsplan hält eine Überraschung parat...

lichen Dank an Steinbach sprechende Bücher!


Bianka Minte-König - Die dunkle Chronik der Vanderborgs: Estelle - Dein Blut so rot
Klappentext:
Blankensee, im Juni 1904
Ich schreibe dieses Buch in großer Verzweiflung...
Die Frau, die mit diesen Zeilen zur Chronistin des dunklen Zweiges der Familie Vanderborg wird, hat alles gesehen: Verdammt zu einem Dasein als Vampirin treibt die Rache sie seit ewigen Zeiten als Untote durch halb Europa.
Nun findet sie Zuflucht in einem neuen Körper. Aus Eleonore wird Estelle, und die steht am Anfang ihres Lebens und eines neuen Jahrhunderts, das bessere Zeiten verspricht. Aber die Vergangenheit holt sie gnadenlos ein, und als Estelle dem Mann ihrer Liebe begegnet, ist sie berits einem anderen in Wort...
Ein packendes Panorama des beginnenden 20.Jahrhunderts und ein bewegender Blick in die Seele einer Frau, die trotz eines dämonischen Fluchs dem Schicksal dennoch das Recht auf Liebe und Glück abzutrotzen versucht.

Ronald Malfi - Tod in Neverland

Klappentext:
Kelly Rich floh einst vor ihrer Vergangenheit nach New York City. Seit einem Zusammenbruch im Alter von 15 Jahren ist ihre Kindheit fast vollständig aus ihrem Gedächtnis gelöscht. Als ihre Schwester Becky in ein unerklärliches Koma fällt, wird sie nach Hause gerufen. Um Becky zu retten, muss sie ihre Erinnerung ausgraben...und sich einer schauerlichen Vergangenheit stellen.

lichen Dank für diese Rezensionsexemplare an den Otherworld Verlag!


1 Kommentar:

  1. Oh da hast du ja schöne Bücher bekommen, ich bin gespannt, wie sie dir gefallen.
    Graf Dracula habe ich auf meinem Blog schon rezensiert und die letzten beiden Bücher liegen hier auch. Freu mich auf deine Rezis :)

    LG Claudia

    AntwortenLöschen