Samstag, 29. Januar 2011

Und wieder gab es Bücher

Mich haben in den letzten Tagen wieder einige Bücher und Hörbücher erreicht, erstmal stelle ich euch die Bücher vor, die ich noch zum Geburtstag bekommen oder für Leserunden gewonnen habe, und mein Weihnachtswichtelchen aus der Gruppe Fantasyleserunden bei Lovelybooks darf ich natürlich auch nicht vergessen. Also los gehts:

Ersteinmal habe ich von meiner besseren Hälfte noch drei Bücher zum Geburtstag bekommen, und zwar diese hier:

Brenna Yovanoff - Schweigt still die Nacht

Klappentext:
Die Wahrheit lautet schlicht: Man kann eine Stadt verstehen, man kann sie kennen, lieben und hassen zugleich. Man kann ihr grollen und es ändert sich nichts. Letzten Endes ist man doch nur Teil von ihr.

Mackie Doyles Geheimnis und das seiner Stadt sind untrennbar miteinander verbunden. Um sein Leben zu schützen, tut er gut daran, keine Aufmerksamkeit zu erregen. Doch als ein Kind verschwindet, muss Mackie sich entscheiden: Bricht er das Schweigen oder lässt er das Entsetzliche geschehen?

Auf dieses Buch freue ich mich schon sehr sehr lange, mal schauen wann ich jetzt dazu kommen werde, es zu lesen.


Carlos Riuz Zafon - Mitternachtspalast

Klappentext:
Kalkutta 1932: Ben und seine Freunde von der geheimen Chowbar Society sind gerade sechzehn geworden. Es ist Zeit, das Waisenhaus zu verlassen, in dem sie aufgewachsen sind. Bei der Abschiedsfeier taucht plötzlich eine alte Frau mit einem jungen Mädchen auf, das Ben sofort fasziniert. Wer ist sie? Als die beiden dahinterkommen, was sie tatsächlich miteinander verbindet, befinden sie sich schon mitten in einem mörderischen Strudel, der sie tief in die Unterwelt Kalkuttas zieht. Ein Schatten aus der Vergangenheit trachtet ihnen nach dem Leben. Und er ist ihnen näher, als sie ahnen...

Bettina Belitz - Splitterherz

Klappentext:
Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner dunklen Ausstrahlung nicht entziehen.
Bald muss Elie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je hätte vorstellen können. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Collin zu erbitterten Gegnern macht - und das Ellie in tödliche Gefahr bringt. Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt.

Und von meinen Schwiegereltern in spe habe ich dann auch nochmal "Splitterherz" bekommen, jetzt wird es aber gegen "Scherbenmond" umgetauscht *freu*.

Außerdem habe ich von ihnen noch diese Bücher bekommen:

Mischa-Sarim Vérollet - Das Leben ist keine Waldorfschule

Klappentext:
....und ein Ponyhof schon gar nicht!

"1989, ich war acht Jahre alt, passierte so einiges: Berlin verlor seine Mauer, ich meine Vorhaut."

Von tragischen Kindheitserlebnissen, Selbstgebranntem auf polnischen Hochzeiten, liebestollen Prinzessinnen auf verregneten Festivals und seiner Mannwerdung dank einer Metal-Band erzählt Mischa-Sarim Vérollet in seinen Geschichten über das hingebungsvolle Scheitern im und am Alltag. Witzig, charmant und wundervoll illustriert von Flix.

Anna Koch/ Axel Lilienblum - Du hast mich auf dem Balkon vergessen

Klappentext:
Die SMS der letzten Nacht ist nicht wie jede andere Kurznachricht. Sie ist unverblümt, voller Emotionen, manchmal hieroglyphisch - und häufig an den Falschen adressiert.
Sie erzählt von Liebe, Lust und Übelkeit, von fremden Betten und frischen Brötchen und dem mitunter harten Aufschlag in der Realität am nächsten Morgen. Eines haben aber alle versammelten SMS gemein: Sie sind äußerst unterhaltsam.


Jetzt kommt mein Weihnachtswichtelchen aus der Gruppe "Fantasy Leserunden"


Josh Bazell - Schneller als der Tod

Klappentext:
In seinem früheren Leben war Pietro Auftragskiller für die New Yorker Mafia. Er stieg aus, ging ins Zeigenschutzprogramm und wurde Arzt. Doch jetzt ist einer der alten Feinde in sein Krankenhaus eingeliefert worden. Diagnose: Krebs im Endstadium. Wenn er stirbt, ist Pietro geliefert. Die nächsten acht Stunden im Tollhaus der Klinik werden zum atemlosen Kampf um Leben und Tod.

So, und jetzt noch zu den Leserunden Büchern, beide Bücher von der Autorin signiert, das werde ich euch aber noch zeigen, wenn ich meine Rezension poste ;-)

Nicole Döhling - Silence: Das Lied der Wölfe

Klappentext:
In der Kleinstadt Silence scheint nach außen hin alles wie in jeder anderen Stadt North Carolinas. Aber der Schein trügt. Die Erwachsenen verbergen etwas vor ihren Kindern. Das wird Lisa klar, als immer mehr Mitschüler auf ein Internat geschickt werden, von dem niemand mehr zurückkehrt. Lisa weiß nur, das hat etwas mit ihrer neuen Gabe zu tun.
Die Uhr tickt, denn etwas Fremdes erwacht imKörper der High-School-Schülerin und schon bald soll auch sie auf diese Schule geschickt werden. Einzig die beiden Neuen in der Stadt scheinen bereit, Lisa zu helfen.
Kann Lisa Giovanni und Ermano vertrauen?

Füe dieses Leseexemplar bedanke ich mich bei Nicole Döhling , Vampy (Moderatorin Fantasy Leserunden und dem AAVAA Verlag!

Und nun, last but not least Cornelia Franke - Timmy und die Allergomörder

Klappentext:
Timmy hat es satt, weiterhin wie ein Kind, behandelt zu werden! Daher schwindelt er bei seinem Alter, als er zu seinem Onkel in das ferne Onnipolis zieht. Leider hat er nicht geahnt, dass dort jeder ab vierzehn per Gestz einen Beruf haben muss. Egal ob Laternenauspuster, Briefmarkenkleber oder Bettler. Doch was genau steckt hinter den Allergomördern, die die Onnipolianer mit ihren Allergie-Attentaten in Aufruhr versetzen? Ihre Geheimnisse zu ergründen, wird zum aufregendsten Abenteuer, das Timmy und seine neuen Freunde bisher erlebt haben.

lichen Dank an Cornelia Franke und den Papierfresserchen Verlag!

Kommentare:

  1. Ich stelle mir vor, wie du seelig lächelnd in einem Stapel neuer Bücher sitzt *g*

    Schön, so viel Post :)
    Lg

    AntwortenLöschen
  2. Da kommt noch was, werde wohl auch erstmal die Bücher, die ich geschenkt bekommen habe zurückstellen müssen ;-)
    Ich finde es wirklich wundervoll, Päckchen zu finden, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme *lach*

    AntwortenLöschen
  3. Noch mehr *staun*
    Und wann liefert das Möbelhaus den neuen Bücherschrank? ;)

    Ich stelle im Zweifelsfall auch die selbstgekauften/geschenkt bekommenen Bücher nach hinten.

    Lg

    AntwortenLöschen
  4. Na, das waren ja jetzt auch eher noch meine Geburtstagsgeschenke *lol*...lese jetzt grade drei Bücher, klappt aber ganz gut ;-)

    AntwortenLöschen