Samstag, 15. Januar 2011

Rezension: Kate de Goldi - abends um 10

Ein wunderschöner, warmherziger und sensibler Jugendroman 

Klappentext:
In Frankies Leben ist alles verlässlich. Konstant. Vorhersehbar. Sogar die ständige Ergänzung seiner sowieso schon sehr langen Liste von Sorgen. Tagesablauf, Wochenplan, Jahresrhytmus - nichts ändert sich. Das morgendliche Miauen der Fettkontrolle. Die schlechte Laune seiner großen Schwester. Der tägliche Zickzackweg zum Bus mit seinem besten Freund Gigs. Sein Klassenlehrer Mr. A und dessen liebste Waffe: das Wörterbuch. Der Küchenduft bei der Heimkehr. Die ausgelassenen Besuche der Tanten. Die Klangwand-Abende mit Louie und Onkel George. Und die absolut zuverlässigen Antworten seiner Mutter, immer abends um 10.
Doch dieses Jahr ist alles anders. Das liegt an Sydney. An ihren liebevollen, neugierigen, taktlosen Fragen. Und Frankies Welt gerät aus den Fugen.

Inhalt:
"Ich bin Sydney", fuhr sie fort. "Könnt ihr euch vorstellen, dass dies jetzt meine vierte Schule in neun Monaten ist? Nein? Ich auch kaum. Wollt ihr ein Lakritz?"
Sie streckte ihnen eine braune Papiertüte hin, und die Armreifen an ihrem Handgelenk klirrten kurz und melodisch.
"Danke", sagte Frankie, hob müde den Arm und griff in die Tüte. Er schaute sich die kleine schwarze Pastille an und schob sie dann in den Mund. Sie war genauso eigenartig wie die Anbieterin, gefiehl ihm aber ganz gut.

Frankie, ein 12-jähriger Junge, hat sein Leben für sein Alter ziemlich straff durchorganisiert. Sein Tagesablauf verläuft immer nach den gleichen Ritualen. Veränderungen machen ihm Angst, wie so viele andere Dinge auch. Jeden Morgen nimmt er mit seinem Freund Gigs den gleichen Weg zum Schulbus, und auch dort haben sie ihre Rituale: das Streicheln der Nachbarskatze, das Schließen einen defekten Briefkastens und das Erschrecken eines Hundes. Doch als Sydney in Frankies Leben tritt, wird alles ganz anders... 

Meinung:
Kate de Goldis Jugendroman "abends um 10", ist das erste Buch, der Autorin, dass in Deutschland veröffentlicht wurde.
Ihr Schreibstil ist klar, verständlich und erfrischend jung, so dass sich dieses Buch sehr gut und zügig lesen lässt. Die Geschichte um Frankie, seine Familie, Gigs und Sydney ist für ein Jugendbuch sehr tiefgründig und regt den Leser an, über jedes geschriebene Wort nachzudenken. Es ist eine warme Geschichte, die vom Heranwachsen, Freundschaft, Abschied, Beziehungen und Problemen in Familien und dem Mut diese anzusprechen handelt. Man wünscht sich als Leser, dass dieses wunderschöne und kostbare Buch niemals endet.
Die Charaktere des Romans sind liebevoll und detailliert beschrieben, und Frankies Charakter wird zusätzlich durch viele und intensive Ausflüge in seine Gedanken unterstrichen. Und seine Gedanken schaffen es, dass wir uns ihm noch viel näher fühlen, er lässt uns teilhaben an seinen Sorgen und Ängsten, aber auch an seiner Freunde. Die Familienverhältnisse von Frankie, als auch von Sydney sind sehr chaotoisch, und jeder beginnt durch die Freundschaft des anderen diese zu hinterfragen und auch ganz offen Fragen zu stellen.
Gigs und Sydney sind Frankies beste Freunde, während sich Gigs und Frankie doch sehr ähnlich sind, hebt sich Sydney komplett ab. Sie ist neugierig, offen, stellt Fragen, ohne vorher darüber nachzudenken und redet wie ihr der Mund gewachsen ist.
Ein wirklich wunderschönes, warmherziges und sensibles Buch!

Die Umschlaggestaltung ist eher schlicht. Ein cremeweißes Cover, auf dem viele Gegenstände abgebildet sind, die in diesem Buch ein Rolle spielen, wie zum Beispiel eine Uhr, ein Vogel oder ein Dackel.

Dieses Buch ist geeignet für alle lesebegeisterten Menschen, die mal wieder ein Buch lesen wollen, in dem es um Freundschaft geht und wo einem beim lesen so richtig warm ums Herz wird!

Für dieses Rezensionsexemplar bedanke ich mich ganz herzlich bei den Buchbotschaftern und dem Carlsen Verlag!

Produktinformation:
Kate de Goldi - abends um 10, Hardcover, erschienen 2011 im Carlsen Verlag Hamburg
336 Seiten, 16,90 €

Kommentare:

  1. Huhu!

    Ich habe das Buch gerade fertig und stolpere prompt darüber, dass es eins deiner Monatshighlights ist. Auch wenn es wirklich mal ganz ganz anders ist, geht es wirklich ans Herz.
    Aber eine Frage habe ich trotzdem: Wo ist auf dem Cover ein Dackel? ;)
    LG
    Marie*
    PS: Weiß wie Schnee habe ich auch total gerne gelesen! Da freue ich mich auch schon auf Nachschub :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mich ein bisschen falsch ausgedrückt, an der Seite der Umschlaghülle befinden sich auch noch Gegenstände,unter anderem auch der Dackel ;-)
    lg

    AntwortenLöschen