Dienstag, 11. Januar 2011

Besuch in der Buchhandlung

Gestern dachte ich mir mal, dass ich so lieb bin und meinem Freund sein bestelltes Buch bei unserem örtlichen Buchhändler abhole. Ich wollte einfach nicht daran denken, dass das arme Buch seit Weihnachten im Regal liegt und darauf wartet abgeholt zu werden. Es wartet bestimmt schon sehnsüchtig darauf endlich zum Einsatz zu kommen und will beim lesen unbedingt schmutzig gemacht und mit öligen Fingerabdrücken übersäht werden. Nein, nein es ist kein "Kein Buch". Es war dieses hier:

Ja, eines der wenigen Bücher, dass ich wohl nie lesen werde ;-) Aber falls bei meiner Prüfung am Donnerstag alles funktioniert, werde ich dieses Geschoss fahren. Ist zwar ein bisschen groß und mit zwei Schaltungen, aber dann werde ich halt erst einmal angelernt. Natürlich konnte ich nicht aus der Buchhandlung gehen, ohne wieder einige Inhaltsangaben zu lesen und verschiedene Bücher zu streicheln. Ja, und mitgenommen habe ich mir natürlich auch noch eines, und zwar folgendes:

Klappentext:
"Joshua Galbright, ab demheutigen Tag bist du mein, und daran kann niemand etwas ändern.!"
Als er an einem stürmischen Regentag vor sieben Jahren dieses einzigartige Versprechen der Sirene erhielt, konnte der junge Josh kaum den Tag erwarten, an dem seine Meerjungfrau zu ihm zurückkehren und ihn mit in ihr Reich nehmen würde. Doch nun, mit einundzwanzig, erkennt er, dass ihn in den Armen der Sirene nicht unendliche Leidenschaft, sondern ein grausamer Tod in den eiskalten Gewässern des Ozeans erwartet. Mit Hilfe der temperamentvollen Eileen, die sich in den gut aussehenden Inselbewohner verliebt hat, setzt er alles daran, seinem Schicksal zu entkommen. Doch die Sirene ist nicht bereit, auf ihren Geliebten zu verzichten. Wird sich Josh ihrem betörendem Gesang entziehen können?

Produktinformation:
Tanja Heitmann - Sirenenlied, Klappenbroschur, erschienen 2011 im Heyne Verlag
120 Seiten, 5,99 €

Dies wird mein erstes Buch sein, in dem Sirenen vorkommen. Ich mag natürlich nach wie vor Vampirstorys sehr gerne, und das wird wahrscheinlich auch so bleiben, aber ein bisschen Abwechselung braucht man ja schon. Und grade Sirenen finde ich so faszinierend. Ich bin wirklich gespannt darauf, wie mir dieses Büchlein gefallen wird.

Und dann bekam ich natürlich wieder Leseproben mit und zwar von diesen Büchern *HILFE*



Nancy Holder & Debbie Viguié - Witch: Hexenkuss und
Annette Curtis Klause - Blood and Chocolate

Dabei durfte ich einem kleinen Gespräch der Mitarbeiterin und ihrer Auszubildenenden lauschen und konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen:

"So, schau mal. Hier nehmen wir jetzt die Leseprobe vom magischen Baumhaus aus der Tüte und können da dann zum Beispiel die Leseproben "Hexenkuss" und "Blood and Chocolate" einpacken!"

"Das magische Baumhaus" wäre doch auch in Ordnung gewesen, dann würden diese beiden Bücher, wenigstens noch etwas länger auf meinem Wunschzettel bleiben. Nun würde ich diese natürlich auch noch gerne lesen. Ich habe einfach viel zu wenig Geld für all die tollen Bücher, aber so geht es ja uns allen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen