Montag, 11. Dezember 2017

Elke Schulenburg - Spurensuche: Gluten - Das sollten Sie wissen!

Elke Schulenburg - Spurensuche: Gluten - Das sollten Sie wissen!

Informationen über Gluten und andere Anti-Nährstoffe

Klappentext:
Obwohl Sie sich gesundheitsbewusst mit Vollkorn ernähren, fühlen Sie sich oft unwohl, schlapp oder sind sie gar chronisch krank? Sie wissen nicht warum?

In diesem Ratgeber finden Sie alles Wissenswerte über den mysteriösen Getreidebestandteil Gluten und andere Anti-Nährstoffe. Bilden Sie sich ihr eigenes Urteil zu dem viel diskutierten Thema Gluten, das heute in aller Munde ist.

Die Inhaltsstoffe unserer Lebensmittel sind ein eintscheidender Faktor für Gesundheit und Wohlbefinden, darum sollten wir kritisch abwägen, was wir essen.

Meinung:
Gluten ist wie Frau Schulenburg richtig sagt "in aller Munde". Viele Menschen sprechen sich für eine glutenarme oder sogar glutenfreie Ernährung aus - und auch ich habe schon öfter - auch in Zusammenhang mit, wie in meinem Fall, einer chronischen Schilddrüsenerkrankung (Hashimoto).

Ich persönlich muss sagen, dass ich mich noch nicht dazu durchringen konnte auf Gluten zu verzichten, jedoch sollte ich darüber nachdenken es zu reduzieren bzw. getreidefreie Tage einzulegen. Ich muss sagen, dass ich mich sehr erschrocken habe, als ich gesehen habe in wie vielen verschiedenen Lebensmitteln Gluten enthalten ist. Aber es geht nicht nur um Gluten, es gibt auch noch einige andere Anti-Nährstoffe, mit denen der Körper Probleme hat, oder die er nicht verarbeiten kann.

Folgende Themen werden im Buch behandelt: Getreide, Was ist Was?, Gluten, der Tausendsassa, Glutenfreie Mehle: der Getreideersatz, Spurensuche: Gluten, Ati - Nährstoffe unter der Lupe, Der Darm, Zöliakie & Co., Fazit: "Spurensuche nach Gluten".

"Spurensuche:Gluten" bietet viele interessante Informationen, Denkansätze und  Möglichkeiten um seinen Glutenkonsum zu reduzieren bzw. zu beenden. Wer mehr zu dem Thema wissen möchte, ist mit diesem kleinen - gut verständlichen - Ratgeber gut bedient!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Elke Schulenburg - Spurensuche: Gluten - Das sollten Sie wissen!, im November 2017 bei Freya erschienen
72 Seiten, 9,99 €

Sonntag, 10. Dezember 2017

Teresa Hochmuth - HABA Little Friends (2) Lilli und Pippa, das Pony

Teresa Hochmuth - HABA Little Friends (2) Lilli und Pippa, das Pony

Neue Puppenabenteuer mit Lilli, Mali und Matze

Klappentext:
Die kleinen Puppen Lilli, Mali und Matze sorgen für Spaß und Chaos im Leben von Kindergartenkind Mona - denn wenn Mama und Papa nicht hinsehen, werden sie lebendig! Dann erleben sie gemeinsam spannende Abenteuer auf dem Ponyhof, lesen heimlich Bärenabenteuer unter der Bettdecke oder backen Kuchen für den Puppenmuttertag. Doch als Monas Freundin Tina plötzlich nicht mehr mit ihr Puppen spielen will, müssen sich die Little Friends etwas einfallen lassen...

Meinung:
Vor Kurzem habe ich euch den ersten Band um die Little Friends (Lilli findet neue Freunde) vorgestellt. der hat uns so gut gefallen, dass wir euch nun auch Band zwei der Reihe mit vier weiteren Puppenabenteuern vorstellen möchten.

Auf der CD "Lilly und Pippa, das Pony" sind die folgenden vier Geschichten enthalten: Lilli und der Puppenmuttertag, Lilli und Pippa, das Pony, Lilli will nicht schlafen gehen, Lilli und die Flüsterstimme.
Wie auch schon bei der ersten CD hat mich meine Tochter sehr schnell dazu aufgefordert, die Püppchen zuhören und sich wieder sehr über das Lied gefreut.

Das Cover mit Lilli, Matze und dem Pony ist auch sehr gut angekommen, zumal es auf der Gänseblümchenwiese sehr gut in Szene gesetzt ist.

Die Abenteuer haben wieder eine ca. Länge von 15 Minuten. Kinder sind oft schon in der Lage sich über diesen Zeitraum hin zu konzentrieren, deshalb finde ich diese Reihe so gut geeignet für Ersthörer - zudem können sie auch direkt mitspielen (mit den zugehörigen HABA Püppchen oder ähnlichen)  und die Phantasie der Kinder wird angeregt.

Es geht um Familienthemen, wie den Muttertag oder hier eben Puppenmuttertag, das Problem nicht einschlafen zu können und ähnliches - alles wohlbekannt.

Auch die Sprecher machen ihre Arbeit wieder sehr gut, so dass auch die Mama Spaß hat und sich die Geschichten um Lilli, Mali, Matze und ihre Puppenmutter Mona gerne anhört.

Im Booklet finden wir auch wieder ein schönes kleines Poster zu der Geschichte "Lilli und der Puppenmuttertag" vor - wunderschön gemacht!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Teresa Hochmuth - HABA Little Friends (2) Lilli und Pippa, das Pony, im Oktober 2017 bei cbj audio erschienen
1 CD, Gesamtlaufzeit ca. 1 Stunde, 6,99 €

Samstag, 9. Dezember 2017

Matteo Bussola - Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück

Matteo Bussola - Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück

Ein liebevoller Blick auf seine Kinder


Klappentext:
Matteo Bussola hat drei kleine Töchter. Sie sind neugierig, naseweis, und sie würden jahrelang auf den Frühling verzichten, wenn es dafür nur jeden Abend Pizza gäbe. Vor zwei Jahren begann Bussola damit, seinen Alltag auf Facebook zu dokumentieren, und begeisterte damit hunderttausende Menschen. Denn wie diese drei kleinen Persönchen ihrem Vater die Welt erklären, trifft den Leser mitten ins Herz. Das Trio ist authentisch, es ist witzig, es ist unschlagbar in seiner kindlichen Logik - und es stellt alles infrage, was wir über das Leben und die Liebe zu wissen glaubten. Das Buch für jeden, der Kinder hat, Kinder liebt, oder Kinder noch nie verstanden hat!

Meinung:
Wenn man Kinder bekommt, dann ändert sich alles grundlegend - Prioritäten wechseln sich, aus einem Paar werden Eltern. Und je älter die Kinder werden, desto mobiler und natürlich später auch sprachgewandter, desto anstrengernder wird es, aber auch humorvoller. Denn jeder weiß wie goldig Kindermund sein kann, manchmal auch sehr ehrlich und hart - aber nie böswillig.

Matteo Bussola hat drei Töchter die ihm die Welt erklären - bei mir sind es nur zwei Welterklärer, der dritte sagt bisher nur "Mama" und "Namnam" - was vermutlich für ihn die Welt bedeutet - aber ich kann absolut verstehen, wieso er solch einen Erfolg hat.
Kinder sehen alles anders, eben aus Kinderaugen - was wir Erwachsenen sagen und machen, muss für sie nicht immer Hand und Fuß haben, weahrscheinlich fragen sie sich oft genug, was für einen Quatsch wir da machen.

Nun ja, zurück zum Buch: Matteo Bussola schreibt absolut liebevoll, authentisch und detailliert. Es macht Spaß über die Erlebnisse als Familienvater zu lesen, der seine Kinder auch auf Geburtstagspartys begleiten muss, als auch die Erlebnisse und den Kindermund der drei Mädchen mitzuerleben und auch das Leben von Matteo und seiner Frau als Paar zu betrachten. Das Buch ist durch seine Leichtigkeit und den Humor absolut kurzweilig und vielleicht lernen wie auch noch mal etwas von der Leichtigkeit eines Kindes und seinen Sichtweisen auf abstarkte Begriffe, wie die Liebe!

Ein tolles Buch, dass Spaß macht, einen gut unterhält und einen dazubringt seine Kinder noch etwas mehr zu beobachten!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Matteo Bussola - Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück, im November bei Penguin erschienen
256 Seiten, 12,00 €

Anu Stohner & Henrike Wilson - Aklak, der kleine Eskimo (3) Ein Wal für alle Fälle

Anu Stohner & Henrike Wilson - Aklak, der kleine Eskimo (3) Ein Wal für alle Fälle

Ein aufregender Schulausflug

Klappentext:
Weit, weit im Norden, wo Schnee und Eis auch im Sommer nicht schmelzen, da wohnt der kleine Eskimo. Zusammen mit seiner besten Freundin Iklik freut er sich schon riesig auf den großen Schulausflug mit Schnitzeljagd. Aber was ist das? Die Rätsel, die dabei zu lösen sind, ergeben gar keinen richtigen Sinn! Hat da die Lehrerin was vermasselt? Oder steckt noch jemand ganz anderes dahinter?

Meinung:
"Ein Wal für alle Fälle" ist das mittlerweile dritte Abenteuer von Aklak dem kleinen Eskimo und seinen Freunden - für uns ist es jedoch eine Prämiere, haben meine Kinder und ich ihn und seine vielen Freunde erst jetzt kennen gelernt.

In diesem Buch wird fü kleine Lauscher und natürlich auch die Vorleser oder Selbstleser eine wirklich tolle Geschichte erzählt. Es macht Spaß den kleinen Eskimojungen und seine Freunde näher kennen zu lernen. So gibt es da nicht nur die anderen Eskimokinder, sondern auch noch die absolut tollen tierischen Freunde: Ole denSchneehasen, Ilse das Schneehuhn, Ramona Robbe und Norbert den Wal. Grade diese Freundschaft gefällt mir so gut und die Charakteristika der Tiere. Alle haben ihre Besonderheiten, streiten sich liebend gerne, sind selten einer Meinung, vertragen sich aber auch immer wieder. So wie im wirklichen Leben eben auch.

Die Zusammenarbeit von Anu Stohner als Autor und Henrike Wilson als Illustratorin finde ich überaus gelungen. Der Schreibstil ist wunderbar leicht - auf das Alter der Zielgruppe angepasst - spannend, voller Humor und detailliert. Es macht einfach Spaß die Worte zu lesen. Zudem ist die Schrift in einer sehr angenehmen Größe, was den Lesefluss - grade bei den Erstlesern - fördert. Unterstützt wird der Text dann durch die vielen tollen Zeichnungen von Henrike Wilson. Es gibt nur sehr wenige Seiten, die komplett ohne Zeichnungen sind - so haben die Kinder neben der Geschichte auch noch die vielen schönen Bilder zu entdecken. Und auch hier gehören die tierischen Freunde ganz klar zu meinen Favoriten!

"Aklak, der kleine Eskimo" ist kein Weihnachtsbuch, aber ein sehr abenteuerliches Winterbuch, was sich schön vorlesen lässt, während draußen die Schneeflocken vom Himmel fallen! Absolute Winter-Leseempfehlung!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Anu Stohner & Henrike Wilson - Aklak, der kleine Eskimo (3) Ein Wal für alle Fälle, im Oktober 2017 bei cbj erschienen
144 Seiten, 12,99 €

Reiheninfo:
Aklak, der kleine Eskimo (1) Das große Rennen um den Eisbärbuckel
Aklak, der kleine Eskimo (2) Spuren im Schnee
Aklak, der kleine Eskimo (3) Ein Wal für alle Fälle

Franz Hohler - Das Päckchen

Franz Hohler - Das Päckchen

Ein absolut spannender Roman


Klappentext:
Bibliothekar Ernst lebt sein Leben in geregelten Bahnen. Bis ihn eines Tages der Hilferuf einer unbekannten Frau erreicht - sie vertraut ihm ein Päckchen an, darin ist eine verschollene Handschrift aus dem 8. Jahrhundert. Doch wieso gelangt das Buch auf seinem Weg durch die Jahrhunderte ausgerechnet zu ihm? Und wer interessiert sich noch dafür - und warum? Aus dem unauffälligen Bibliothekar wird ein Detektiv, der auch vor ungewöhnlichen Methoden nicht zurückscheut, um dem Rätsel auf die Spur zu kommen.

Meinung:
Ich mag Bücher, in denen es um Geheimnisse, Verschwörungen und alte Dokumente geht - eben alles was spannende und nach Abenteuern und Rätsel klingt - und genau das hat mir Franz Hohler mit "Das Päckchen" versprochen und es auch gehalten.

Es ist das erste Buch, was ich von ihm gelesen habe und kann es daher nicht vergleichen. Dennoch kann ich sagen, dass er über einen wundervollen, detaillierten, ruhigen Schreibstil verfügt, der einen an den Seiten festhält - und genauso versteht er es auch spannende Momente und Szenen aufzubauen um den Leser richtig gehend zu fesseln.

Zudem arbeitet er mit zwei Handlungssträngen, das mag ich sowieso sehr gerne - weil es einen zum einen tiefer und auf mehreren Ebenen an das Thema heranträgt und zum anderen auch das lesen abwechslungsreicher gestaltet.
Während ich einem reinen historischen Roman nicht viel abgewinnen kann, mag ich den Strang um den Mönch Haimo und seine Aufgabe als einzelnes sehr wohl.

"Das Päckchen" ist mit seiner Erzählweise, den Handlungen in der gegenwart und der Vergangenheit, der liebevollen Ausarbeitung der Charaktere und ihrer Weiterentwicklungen ein wirklich sehr gelungener Roman, den man ohne weiteres weiterempfehlen kann!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Franz Hohler - Das Päckchen, im September 2017 bei Luchterhand erschienen
224 Seiten, 20,00 €

Johannes Engelke, Karin Weber, Maren Ziegler & Jacob Thomas - Wir Kinder der 90er

Johannes Engelke, Karin Weber, Maren Ziegler & Jacob Thomas - Wir Kinder der 90er

Zurück in die Jugend


Klappentext:
Wir hörten Bravo Hits auf dem Discman und verschickten die ersten SMS mit dem Nokia 3210. Raider hieß plötzlich Twix (sonst änderte sich nichts) und Bum-Bum-Eis durfte an keinem Kiosk fehlen.

Jetzt sind die Neunziger zurück!

Von Arschgeweih bis Zackenhaarband sind in diesem Buch 99 Dinge versammelt, die uns damals begeistert oder auch genervt haben. Für alle, die Sätze wie "Geh aus dem Internet, ich will telefonieren" noch im Ohr haben und gerne in Erinnerungen schwelgen.

Meinung:
Ich selbst bin Jahrgang 1985, das heißt, dass sowohl ein teil meiner Kindheit und ein teil meiner Jugend in den 90ern liegt und wir wissen, früher war nicht alles besser. Erst im September auf einem Annen-May-Kantereit Konzert sagte ich zu meiner Freundin, dass die 90er wieder da wären. Und wo wir uns auch umschauten, wir sahen Röhrenjeans, Holzfällerhemden, bauchfrei Tops, Rucksäcke und die Tattoobänder (ich glaube ich habe sogar so ähnliche Schuhe wie Buffalos entdeckt).
Manchmal fragt man sich schon, was einen da geritten hat.
Aber natürlich gab es genauso viele tolle Sachen wie den Diskman, das Bumbum Eis und ich habe die Trolls und My Pony Figuren geliebt.

Für mich war das Durchblättern und lesen des Buches wirklich wie eine Zeitreise, bei einigen Dingen wird man wehmütig und denkt, wie schön es war und wie unbeschwert man selbst war und bei anderen Sachen denkt man nur: Um Gottes Willen, wie konntest du jemals!" Wehmütig bin ich unter anderem beim Gameboy geworden - ich habe mir immer einen gewünscht, aber nie einen bekommen - noch heute denke ich manchmal drüber nach mir einen zu kaufen. Ebenfalls wehmütig stimmt mich das Tamagotchi. Wie habe ich dieses Spielzeug geliebt und heute ist das Original unheimlich teuer und die Kopien nicht unbedingt gut.,

Ach ja, zum schmökern und in Erinnerung schwelgen ist "Wir Kinder der 90er" wirklich ein tolles Buch, dass mit seinen kurzen Texten wirklich zu unterhalten vermag.  Interessant ist aber auch, dass es Dinge gab, die komplett an einem vorbeigegangen sind, so habe ich einmal ausgezählt, wie viele dieser 99 Dinge ich bewusst wahrgenommen habe.$6 Sachen kann ich für mich ganz bestimmt in die 90er einsortieren - immerhin fast die Hälfte.

Ein unterhaltsames Buch, dass einen zurück in die Vergangenheit führt und Spaß macht!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Johannes Engelke, Karin Weber, Maren Ziegler & Jacob Thomas - Wie Kinder der 90er, im November 2017 im Goldmann Verlag erschienen
208 Seiten, 12,00 €

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Interview mit Bernd-Jürgen Seitz - Autor von "Das Gesicht Deutschlands"

Copyright privat

Interview mit Bernd-Jürgen Seitz - Autor von "Das Gesicht Deutschlands"

Im Nachgang zu meiner Rezension von Bernd-Jürgen Seitz Buch "Das Gesicht Deutschlands" habe ich die Chance erhalten Herrn Seitz ein paar Fragen zu stellen - heute bekommt ihr unser kleines Interview zu lesen!
Viel Spaß dabei!


Was war für Sie ausschlaggebend dieses Buch zu schreiben? Wie wurde die Idee geboren?

Im Laufe meines Berufslebens in der Naturschutzverwaltung bin ich immer weiter vom Kleinen zum großen Ganzen vorgedrungen, habe immer mehr versucht, das Heute aus dem Gestern abzuleiten. Habe mich mit Nutzungsgeschichte, Landschaftsgeschichte und Erdgeschichte befasst, bin schließlich beim Urknall angekommen und musste irgendwie wieder zurück finden. Das, habe ich mir gedacht, würde mir am besten gelingen, wenn ich ein Buch über mein Heimatland schreibe. Über das "Gesicht Deutschlands" und darüber, wie sein heutiges Aussehen geprägt wurde.
Wie lange war der Zeitraum der Entstehung von der Idee bis zum fertigen Druck?

Erstmals hatte ich die Idee bereits vor etwa 10 Jahren, habe auch Verlage angeschrieben und  bekam nur Standard-Absagen. Angeregt durch das Darwinjahr 2009 schrieb ich dann erst einmal einen Wissenschaftsromen mit den Themen Evolution und Katastrophen, der in Madagaskar spielt (Armin - (R)Evolution auf Madagaskar). Über diesen Roman habe ich Kontakt zur WBG aufggenommen und  es geschafft, meine frühere Idee umzusetzen.
Bei den zahlreichen Bildern, die Sie für dieses Buch gemacht haben, frager ich mich wie lange es gedauert hat eine derartig umfangreiche Sammlung anzulegen?

Ich bin Hobby-Fotograf und bin privat und beruflich viel in Deutschland unterwegs, so dass mit der Zeit viele Bilder zusammen kamen. Die großformatigen Bilder im Buch stammen aber überwiegend von Profi-Fotografen.
Welches Gesicht Deutschlands mögen Sie selbst am liebsten?

Ich habe im Buch drei "Zukunftsprojekte" beschrieben, die auch meine Lieblings-Landschaften repräsentieren: Den Südschwarzwald vor meiner Haustür, die Rhön in der Mitte Deutschlands sowie die Seenlandschaft und Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern.
Wie sieht Ihr Arbeitsalltag aus, wenn Sie nicht recherchieren oder schreiben? 

Ich bin Leiter des Referats Naturschutz und Landschaftspflege im Regierungspräsidium Freiburg. Besonders stolz bin ich auf die Beteiligung bei der Entstehung des Biosphärengebiets Schwarzwald, das erst kürzlich von der UNESCO anerkannt wurde. Mein Arbeitsalltag ist aber auch von Verwaltungstätigkeiten geprägt.
Und nun natürlich: Was ist ihr Lieblingsbuch bzw. was lesen Sie momentan?

Gerade habe ich das Buch "Die Hauptstadt" von Robert Menasse gelesen, das den Deutschen Buchpreis erhielt. Das war aber nicht der Hauptgrund, sondern eher, dass meine Arbeit im Naturschutz stark von europäischen Regelungen geprägt ist. Es soll ja der erste "Europa-Roman" sein. Das Buch hat mich sehr beeindruckt und meine Vorurteile über die europäische Bürokratie zumindest teilweise bestätigt.

Herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben meine Fragen zu beantworten und auch vielen Dank an die Vermittlung über Literaturtest!

Dienstag, 5. Dezember 2017

Emma Angstöm - Der Mann zwischen den Wänden

Emma Angstöm - Der Mann zwischen den Wänden

Gute Idee mit Schwächen


Klappentext:
Stockholm: In einem Haus in der Tegnergatan geschehen seltsame Dinge, über die niemand recht sprechen will. Dann wird die Leiche einer Nachbarin entdeckt, die zwei Wochen lang vermisst wurde. Aber wie ist der Täter in die Wohnung gekommen, und wieder heraus?
Erst die neunjährige Alva entdeckt das Geheimnis, das hinter den Wänden lauert.

Meinung:
"Der Mann in den Wänden" ist Emma Angströms zweiter Roman, und hier kommt direkt mein erster Kritikpunkt auf. Es ist ein Roman und auf dem Buchdeckel steht Thriller. Ok es geht um Geheimnisse, etwas geheimnisvolles hinter den Wänden, eine Frau, die nach dem sie zwei Wochen verschwunden war tot aufgefunden wird und ein etwas merkwürdiges Mädchen.
Aber ich habe jetzt keinen großen Thrill verspürt.
Ich finde die Geschichte und die Idee zu diesem Buch ziemlich gut - es erinnert mich ein wenig an Fitzek mit seinen verrückten Ideen und Wendungen, aber mehr nicht.

Der Schreibstil lässt sich sehr gut lesen und es gibt auch nicht wirklich Längen, aber mir fehlt halt wirklich die Spannung - zudem hätte ich gerne auch noch mehr über die Familienverhältnisse von Alva gelesen bzw. ihren Vater. Alva ist ein merkwürdiges kleines Mädchen, mit grade neun Jahren ist sie vom Übersinnlichen besessen, sucht Kontakt zu ihrer toten Großmutter, liest ein Lexikon über Parapsychologie und hält Quija-Sitzungen ab....vom Vodoo ganz zu schweigen. Ihr Charakter ist ziemlich krass, dabei schwer zu greifen, aber nicht uninteressant.
W. tut einem leid, desto mehr man erfährt, er ist einsam und hat eigentlich auch nichts böses an sich - jedoch will ich hier nicht zu viel schreiben, da ich die keinem die Spannung nehmen möchte.

Das Ende lässt mich auch nicht zufrieden zurück. Es ist ein offenes Ende, bei dem man eigentlich schon weiß wie es endet. Leider wie das ganze Buch nicht wirklich Fleisch noch Fisch.

"Der Mann zwischen den Wänden" bekommt aufgrund des gelungenen Schreibstils und der wirklich guten Grundidee und trotz meiner Kritikpunkte gute 3 Sterne. Trotz meiner Kritik würde ich Emma Angström noch eine Chance geben, denn dasPotential ist vorhanden!

Wertung:
♥ ♥ ♥

Produktinformation:
Emma Angstöm - Der Mann zwischen den Wänden, im August 2017 bei Arctis erschienen
336 Seiten, 20,00 €